LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

boppstar

boppstar

Graphic Designer. He lives in Basel beyond his means.

Beiträge auf tageswoche.ch: 46

2017-02-24 09:40:19

Danke für diese sorgfältige und überlegte Berichterstattung zum anstehenden Wechsel in der FCB Führungsetage, die sich wohlwollend von den spekulativen und effekthaschenden Artikeln der Basler Zeitung abhebt. War es in den 90ern nicht bereits Marcel Rohr, der Didi Andrey im Blick aus dem Traineramt beim FCB schrieb?

Das Monster frisst seine Schöpfer

2016-04-03 19:53:46

Spannung? Mir egal. Finde es super! Grande FCB.

Ein Basler Sieg zum totalen Verlust der Spannung in der Liga

2016-02-13 13:51:39

Ach Safari, Dich werde ich nächste Saison bestimmt vermissen. Ein gutes Interview mit überraschenden Ein- und Aussichten. In seinen Antworten und seiner Haltung sehe ich auch seinen Spielstil gespiegelt: gradlinig, unaufgeregt mit einer guten Sicht aufs Ganze. Schön, spielt er für uns in diesem FCB.

«Und wenn ich Schweizer Küche haben will, überbacke ich einfach alles mit Käse»

2015-05-12 13:27:14

Dann bleibt zu hoffen, das Programm hat nicht das Niveau des neuen Corporate Designs. Für ein Theater, das ‹eine Archäologie an den klassischen Stoffen der Theatergeschichte betreiben, diese aushebeln und in die Gegenwart beförderen möchte›, eine unbegreiflich beliebige, langweilige Gestaltungssprache.

Diese Köpfe wollen für frischen Wind im Schauspiel sorgen

2015-02-01 16:32:18

Diaz war leider auch nie wirklich in Basel. Auf seinen Social Media Kanälen z. B. war er mehr mit seinem Ex-Club Universidad de Chile beschäftigt als mit dem FCB. Den Eindruck, dass er Basel nur als lästige Durchgangsstation ansah, wurde ich nie ganz los. Schade, ich hatte mir von Marcelo Diaz mehr erhofft. Viel Glück im rauen Norden, chelodiaz_21!

Diaz zum Medizin-Check in Hamburg – Sio an Bastia ausgeliehen

2014-12-23 11:55:00

Da ich zu den Mitorganisatoren des Flutlicht Fussball Film Festival Basel, das am 16. Januar 2015 stattfindet gehöre, und der Schüren Filmkalender dieses Festival nicht gelistet hat, fände ich es eigentlich angebracht, das Teil gratis zu bekommen. Ich würde es dann unserem Booker weiterverschenken… ;-)

Ein Filmjahr zu gewinnen

2014-11-30 15:18:58
Abstellraum

Ach, ist das ein überflüssiger, chauvinistischer Artikel. Bei meinem Besuch im (alten) FCZ-Museum ist mir eine leidenschaftliche Auseinandersetzung und Ausstellung über den FCZ aufgefallen. Eine Leidenschaft, deren Präsentation man ansah, dass sie von Fans und nicht von einer Marketingabteilung konzipiert wurde. Diese Leidenschaft geht dem FCB-Museum leider gänzlich ab.

FCZ verbannt Erinnerungen an Real Madrid in den Abstellraum

2014-08-23 21:21:31

Die Sommerresidenz ist zwar ein sehr toller Ort aber es ist wohl eher das Sommercasino, das von 1938 und 1945 als Auffanglager für jüdische Flüchtlinge diente.

Auf digitalem Streifzug durch Basels jüdische Geschichte

2014-03-05 11:14:06
*****

Diese Auszeichnung ist sehr verdient, ein wunderbares Buch. Nicht nur typografisch auch lithografisch aussergewöhnlich. Empfehlenswert ist das ebenfalls von Ludovic Balland gestaltete und von Andreas Muster lithografierte Buch «Typology». Das lässt mich auch für einen gelungenen Relaunch der TagesWoche hoffen.

Basler Gestalter Ludovic Balland schafft «schönstes Buch»

2014-01-11 11:54:14
Massflanke

Sehr schöner Artikel, der endlich auch etwas mit dem Mhytos des Fussballs als Arbeitersport - wenigstens in seinen Gründerjahren - aufräumt. Ein Artikel auch, der mir viele neue Details über unseren Stadtfussball entdecken lies. Dazu humorvoll, frisch und flüssig geschrieben. Ein Artikel wie ein schöner Abstoss, der über zwei, drei Pässe im Winkel des gegnerischen Goals einschlägt.

Diesem Unfug wurde kein Ende gemacht

2013-12-04 08:32:32
Internationales Niveau

Wie es aussieht, haben wir mit dem FC Basel nicht nur sportlich sondern auch medial internationales Niveau erreicht. Wie in anderen europäischen Ligen gibt mehr der Gossip und tendenziöse Berichterstattung den Ton an. Dass die seit Monaten geführte Kampagne des schweizerischen Boulevards in Begleitung des Schweizer Fernsehens nun auch in unserer Stadt – orchestriert von der ansässigen Tageszeitung – angekommen ist, wirkt irritierend, wenn auch gar nicht überraschend.

Monsieur Yakin gibt sich souverän

2013-05-22 17:05:30
Basler Waisen

Als Besucher des Cupfinals kann ich den Bericht von Herrn Sutter nur bestätigen. Auch seine Schlussfolgerungen daraus decken sich mit meinen Eindrücken und Erlebnissen an diesem Tag.

Randale gab es dort, wo sie erwartet wurden

2013-04-29 18:53:58
Kommt dazu,

dass der alte Kleber wenigstens typografisch besser daher kam. Also auch grafisch keine Weiterentwicklung.

Fängt das wieder an!

2013-04-07 22:23:11
Die Haltung

von Alex Frei wirkt auf mich irritierend und befremdend. Die der FC Basel Chef-Etage einmal mehr souverän und cool.

Wenn der Stürmer dem eigenen Club den Nachwuchstrainer abwirbt

2013-03-12 08:50:10
Yeah! Nieder mit dem Pausenspiel!

Ach, wie warte ich sehnsüchtig schon seit Jahren darauf, dass am Stadionbildschirm meine Nummern zum Gewinn des Pausenspiels aufleuchten! Zu gerne würde ich dann dort unten stehen um mein selbst gemaltes Transparent gegen das Abspielen dieses Spiels in die Höhe zu halten, den Preis auszuschlagen, Stolz eine Bengale in die Luft zu halten und ein fröhliches Lied anstimmen.

Tod dem Pausenspiel

2013-01-15 14:12:30
Das wundert mich nicht

Wer einmal eine Infoveranstaltung eines der Basler Departemente zu einem Projekt besuchen durfte, wird sich vielleicht über dieses Chaos nicht wundern. Es ist meistens das gleiche Bild: Referenten die sich mit hilflosen Powerpoint-Präsentationen hinter dem Projektor verstecken, zu Fragen aus dem Publikum wenige aussagekräftige Antworten haben oder darauf verweisen, dass dies leider nicht das Departement betreffe, für das er/sie arbeiten würden. Ausserdem werde ich in Bezug auf das Sekundar-Schulhaus Sandgruben den Verdacht nicht los, dass das in einem anderen Stadtteil nicht in diesem Ausmass passieren würde.

Das neue Sek-Schulhaus Sandgruben kommt später

2012-12-22 11:06:18
Das Beste

was ich zu diesem Thema seit sehr langem in einer Zeitung gelesen habe. Diese Art publizistischer Auseinandersetzung hat ein hohes Niveau, ist überraschend und klug. Mehr davon, bitte!

Drei Männer, eine Liebe

2012-12-13 15:15:46
Sehr toll - Danke!

Ein erstes Anwenden der TaWo-App bereitet Freude. Sehr gute Navigation und ein übersichtliches Layout. Die App-Anwendung finde ich sogar besser als die der Website. Das damit auch noch meine Freunde mitlesen dürfen, ist super.

Die TagesWoche gibt es neu auch als App

2012-11-21 15:25:01
Surfer

Dann hoffe ich nur noch, dass nicht alle Wagenzüge dieses fürchterliche Was-Auch-Immer-Design verpasst bekommen.

BVB führen WLAN in Trams und Bussen definitiv ein

2012-10-17 12:02:57
Autsch!

Es sind gerade diese differenzierten Antworten und deren klugen Inhalte von Heiko Vogel, die ich in Zukunft eben auch stark vermissen werde. Was für mich die Akzeptanz des FCB-Vorstandentscheides um so schwerer macht.

Heiko Vogel: «Ich weiss genau, was ich will»

2012-10-15 18:32:15
Modeschauen und Vernissagen

Werden wir ab jetzt mit Herrn Yakin als neuen Trainer die News zu unserem FC Basel zuerst über den Blick und nicht mehr über den FCB selber erfahren müssen?

Kein Witz: Der FCB entlässt Heiko Vogel und holt Murat Yakin

2012-09-02 19:49:41
Gepfiffen wird an der Fasnacht

Wenn das Spiel ein erbärmliches gewesen sein sollte, was war dann die Zuschauerleistung? Unterirdisch! Wer seine eigene Mannschaft und/oder den Ballführenden so auspfeift, hilft weder der Mannschaft weiter noch wird das Spiel dadurch besser.

Erbärmliche Nullnummer zwischen FCB und FCZ

2012-08-29 08:34:43
Mondbasis

Schöne Liste. Die Serie Mondbasis Alpha 1 wäre meiner Meinung nach noch eine Erwähnung wert. Sind zwar keine Kinofilme aber trotzden super. Lässt einem mit vielen Zooms von fernen Welten träumen. http://bit.ly/QvTRc7

The Dark Side of the Movies

2012-08-17 08:24:32
Grösser als das Spiel

Dieser Fussballfilm führt weit über das Spiel hinaus. Er berichtet uns von einem Droba, wie wir ihn hier im Westen nicht kennen und zeigt eindrücklich auf wie er für die Côte d'Ivoire enorm wichtiges bewegt. Die Menschlichkeit, die aus Caszelys Gesicht spricht, ist tief und berührend, wie der Mut aller portraitierten Persönlichkeiten, für Respekt, Solidarität und Gerechtigkeit einzustehen und dafür enorme Verluste in Kauf zu nehmen.

Was weiss man über Fussball?

2012-07-13 09:10:51
Wenn die Tiefe zur Höhe wird

Das hört sich alles sehr gut an. Entscheidend wird sein, wie die neuen Spieler in die Mannschaft aufgenommen und integriert werden. Nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Der sozialen Integration eines Spielers in einen Club, einer Stadt wird im Fussball immer noch zu wenig Bedeutung geschenkt obwohl hier ein enormes Steigerungspotential für die Qualität einer Mannschaft, eines Clubs, liegt. Das scheint der FC Basel gecheckt zu haben und dies wird ihm einen weiteren, längerfristigen Vorsprung auf die Konkurrenz verschaffen.

Und wieder auf zum höchsten Punkt

2012-06-29 09:34:25
Ringo

Bambi. Das T-Shirt. Ringo Starr ist wohl einer der meist unterschätzten Drummer der Pop Geschichte. Auf jeden Fall gefällt mir sein klarer Stil, der sich nicht hinter einem manieristischen Spiel versteckt. Das musste doch auch einmal gepostet werden.

Kultwerk #35: Yellow Submarine

2012-06-05 08:43:26
Wenn sich diese junge Generation

in ein paar Jahren zurück erinnern wird, wird sie von einer leichten, unbeschwerten und traumartigen Zeit sprechen. Ihre Realität wird dann anders aussehen. Also – Party jetzt!

Die neue Freiheitsdebatte

2012-05-04 16:17:49
Eine Stadt

Eine Stadt ist per se ein zentraler Ort an dem es noch nie leise war. Wenn Basel ein Ort sein soll, ist dieser auch nicht leise und sauber. Noch vor ein paar Jahren war hier die Luft durch Kohleheizungen und Industrieemissionen dreckiger und im Kleinbasel stank es nach Vitamin B-Herstellung und Franck-Aroma. Aber da wohnten die, die es vielleicht ruhiger haben wollten, noch auf dem Bruderholz.

Eine Stadt braucht das Recht auf Lärm

2012-05-03 14:37:45
Abspritzen

Das ist, glaube ich, so zu sehen, dass die Stadtreinigung neue Flächen für die Anfänger zum Üben frei spritzt. So wird die Qualität der Tags und der Graffitis bis zur offiziellen Meisterfeier von Feier zu Feier immer besser.

Fassadenputzen für die Füchse

2012-04-25 15:58:35
Abrir Puertas y Ventanas

Besser als zuschlagen!

Gewinnen Sie bei unserer Filmplakat-Aktion

2012-04-11 11:20:41
Jamie

Obwohl ich einige Kochbücher in meiner Bibliothek stehen habe, gehören Jamie Oliver’s Kochbücher für mich zu den besten. Einfach darum, weil ich diese über die Jahre, neben der Kaltenbach (http://bit.ly/vvX3m9), am meisten benutze und die Rezepte und deren Kombinationen mich immer wieder überraschen. Dazu gefällt mir seine (oder die seines Teams) unverbrauchte Lust und Sinnlichkeit, die trotz seiner Geschäftstüchtigkeit und seinem Kommerz, über allem steht. Ein Lieblingsgericht habe ich nicht aber ein aktuelles Jamie-Lieblingsbuch: Jamie's great Britain (http://bit.ly/HwJalJ)

Superbes Brüstchen

2012-04-11 10:46:01
Fränzi

Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Nach einigen skeptischen Momenten - wie dem einfüllen der sehr flüssigen Teigmasse auf den Blätterteig, dass Geschiebe und austarieren in meinem kleinen Gefrierfach, dem aufbacken des tiefgefrorenen Fladens am nächsten Morgen unter den kritischen Augen meiner MitbewohnerIn - mundete er nicht nur unseren Brunch-Gästen sehr gut. Das nächste Mal werde ich ihn vielleicht einen Tag vorher backen. Mich dünkte er am nächsten Tag fast noch ein wenig besser.

Fränzis Osterfladen

2012-04-06 19:16:10
"That's the only way...

... to show how we really are". Yep, finde ich auch! Es ist ein super Projekt und Buch. Und es hätte einen grossen Verlag mit riesigen Vertriebswegen verdient.

Im Angesicht des Schweisses

2012-04-06 19:11:32
Langweilig?

Also sorry, langweilig finde ich die Saison nicht im geringsten! Ganz und gar nichts habe ich dagegen, dass der FC Basel so souverän schönen und erfolgreichen Fussball spielt. Auch finde ich es sehr relaxed, nicht auf den letzten Spieltag zu hoffen, dass der FC Basel vielleicht Meister wird. Meine Nerven und mein Schlaf geniessen dies. Nächste Saison siehts vielleicht wieder ganz anders aus.

Schweizer Meisterschaft: War es jemals so öde?

2012-03-19 15:40:16
Aha!

Lieber Herr Raz, nun denke ich ein bischen zu wissen, warum Sie so supergute Spielberichte schreiben… Es mus, mitunter, am Koffein und der Suche nach dem guten Café liegen. Auch ich ärgere mich häufig über die laschen Espressi und führe eine innere Liste, wo ich einen bestelle und wo nicht. Andererseits belustigt es mich ein wenig, wenn ich die aufgerüsteten Privatküchen mit ihren gepimten (N)Espresso-Maschinen sehe. Darum verwende ich zu Hause meine alten Bialettis. Dieser Café ist ehrlich und ok. Ihre Zaffiro ist da natürlich von einem anderen Planeten. Aber eben etwas zu kostspielig. Dafür hat Ihr kleiner Film meine Lust auf einen satten Café geweckt. Das Beste wird sein, ich spaziere ins Graziella und bestelle mir einen Espresso – denn dieser dort, steht auf meiner Whitelist.

Crema, Crema, Crema

2012-02-21 16:05:23
Ohlala

Sehr amusanter und toller Text. Bei der Lektüre durfte ich viel schmunzeln und lachen und mich an ein paar denkwürdige, schmerzvolle Abende zurück erinnern. Der Gimenez-Abgang in Bremen war für mich auch nicht ganz ohne.

Die schrägsten Auftritte des FC Basel im Europacup

2012-02-10 14:13:43
Hilflos

Schaut man sich die Argumente von Herrn Schneeberger und der Konferenz der Justiz- und Polizeidirektoren an, wirkt das alles sehr hilflos und ist in etwa so seltsam, wie die Kontrollen vor den Stadioneingängen. In Bern zum Beispiel ist jeweils ein Eingang geöffnet, durch den die Gästebesucher einzeln eingelassen, von mehreren Security-Leuten beobachtet und kontrolliert werden. Tritt man ein, wird hinter einem die Zauntüre sofort wieder geschlossen. Bis die ungefähr 1500 Gästebesucher im Stadion sind, vergeht sehr, sehr viel Zeit. Für Matchbesucher im Sektor D in Basel ist der Einlass aber auch nicht sehr angenehm. Letzten Sonntag beim Spiel gegen Sion wurde ich von oben bis unten abgetastet (auch zwischen den Beinen), Mütze, Jacken- und Hosentaschen und sogar mein Brillenetui wurden kontrolliert. Als über Fünfzigjähriger empfinde ich diese Kontrollen als sehr peinlich und entwürdigend. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie ein Matchbesuch in Zukunft aussehen wird, wenn diese hilf- und haltlosen Forderungen der Justiz- und Polizeidirektoren realisiert werden sollten.

Bringt Nulltoleranz bei Pyros mehr Sicherheit?

2012-01-03 10:24:52
Lieber Herr Walter

Vielen Dank für die Bildbeschreibungen – das sollten Sie wirklich mehr machen! Für die TagesWoche wäre es zudem wünschenswert, wenn die vom Bildchef ausgewählten Bilder auch von der Grafik verstanden und dementsprechend in der Wochenzeitung behandelt werden würden.

Nichts als Schatten

2011-12-23 14:37:44
Wenn wirs schon von W-Programm haben,

hier noch die Haselnüsse für die Peter Pans dieser Welt: ab So., 24.12 um 17.25 auf ZDFneo; Die Schatzinsel (1966).

Occupy living room! Weihnachtsfilme für Stubenhocker

2011-12-14 17:13:10
Soweit ist es schon:

der Blick am Abend wünscht uns Baslern Glück! Aber - das Abonnement ist die Macht!

Tettamanti holt Gysin und Peter Wyss zur BaZ

2011-12-14 16:04:12
@michaelperini

Erfahrung lehrt - wie ich Ihrem Kommentar entnehme. So ist also noch Hoffnung, dass aus Ihrer Selbstgerechtig- und Überheblichkeit irgendwann einmal etwas Humanistisches wachsen kann.

Afghanin erhält den Schweizer Pass doch noch

2011-12-13 10:54:03
Jingle bells, jingle bells, shopping al the way

Das hört sich doch sehr nach einer Panikreaktion des Stückis an. Dem Center scheint das Wasser am Hals zu stehen. Mitte letzter Woche war ich dort zu Besuch und ich muss sagen, es war sehr gediegen, wenige Leute und kein anstehen an der Kasse. Beim Gratis-Einpackservice herrschte gähnende Leere und ich hatte den Eindruck, es handle sich um eine nicht vermietete Ladenkoje, die umgenutzt wird.

Wessels bestellt Stücki-Chef Tanner zum Rapport

2011-11-07 11:00:05
Freiräume? Demo?

Es war keine Demo, sondern eine Party, die dazu aufrief, das eigene Radio mit zu bringen.

Freiräume: Friedliche Demo, kein Bericht

2011-11-02 16:52:16
Der Benifica-Fluch

Schöne Geschichte die wunderbar zu Allerheiligen und Halloween passt. Und wer weiss, vielleicht schlägt der Fluch heute Abend wieder zu und Jesus sieht den Adler von seinem Platz im Publikum aus nur einmal über dem Estadio da Luz kreisen.

Der Benfica-Fluch

2011-10-31 16:40:00
Diarys

Diary of the Dead ist auch ganz schön gruselig und eignet sich vorzüglich für heute Abend. http://bit.ly/bvOWjN

Happy Halloween!

2011-10-31 10:37:50
Warum nicht gratis?

Das U-Abo sollte nicht teurer, sondern für die Regio-Bewohner gratis angeboten werden. Wäre der Kostenaufwand für Administration, Werbung, Kontrolle, Bearbeitung, Installation und Unterhalt von Automaten, in etwa nicht gleich hoch, wie wenn diese Kosten wegfallen und die TNW-Benutzung kostenlos angeboten würden?

Sollen Pendler mehr für das U-Abo bezahlen?