LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

s chröttli

s chröttli

Beiträge auf tageswoche.ch: 4136

2017-04-25 14:30:49

... soweit unser aller «stand up tragedian» keine panik, er schafft den dekretierten spagat nach 100 tagen dennoch: america first – trump last (but also least)

Trump lenkt im Budgetstreit um seine Mauer ein

2017-04-25 13:12:07

von blinden hühnern und ihren perlen ... exakt das ist's doch, werter @meiereins: kunst IST be-denklich!

Basler Polizei reisst Grenze ein – statt sie zu schützen

2017-04-25 11:37:16

«mesdames et messieurs: faites vos jeux!»

Börsianer feiern Wahlausgang in Frankreich

2017-04-25 10:46:27

@meiereins: «manchmal ist es echt schwer die Gedankengänge von Menschen zu verstehen.» dieser generalverdacht ist mir in bezug auf Sie durchaus auch schon zu kopfe gestiegen. womöglich müssten Sie mal zweidrei grenzen durchbrechen ... (oder sind Sie ein schnabeltier?)

Basler Polizei reisst Grenze ein – statt sie zu schützen

2017-04-24 12:24:42

bref: front national = affront international

Macron liegt nach erstem Wahlgang knapp vor Le Pen

2017-04-24 12:13:31

@moerik asonaiau – man sollte sie entgegenkommenderweise schon mal in soliden alten francs entlöhnen (die aufwertung kommt ja dann ganz sicher ... sagt marinella)

Macron liegt nach erstem Wahlgang knapp vor Le Pen

2017-04-24 12:09:00

tja, diese unschuldsvermutung aber auch ... man sollte sogar noch weiter gehen – und sich der umsichtigen handhabung eines erdogan bedienen: subito in schutzhaft nehmen, diesen armen kerl, so ca. für zweidrei jahrzehnte, bis sich die umstände völlig geklärt haben. (bisher auch noch offen – geht zur vorsondierung an die walliser behörden: haben die grauen wölfe die tollwut eingeschleppt?)

Entsetzen wegen Erdogan-Spitzel, Le Pen triumphiert im Elsass & Raserboliden wechseln ihre Besitzer

2017-04-23 12:19:00

zur beruhigung der durchgestylten schurnis*: auch in ändifinggli & dirndl bleibt sahra – aber nein, nicht ochsen- oder rinder- – wagenknecht eine eloquente, intelligente frau, die mit der omnipräsenten ignoranz bis häme zum glück sehr gut klar kommt. (auftritt ist ausgebucht) *sponsoring partner: «stiftung für medieneinfalt»?

Die wundersame Verwandlung der Sahra Wagenknecht

2017-04-23 10:03:08

dystopische vorbereitungslektüre – präsidentin le pen http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/marine-le-pen-praesidentin-frankreich-dystopie

Le Pens «Feminismus» im Dienst der Islamkritik

2017-04-22 12:38:55

bei allem verständnis dafür, dass trump aus schierem selbstschutz was dagegen haben könnte, dass man sich allzusehr mit den wissenschaftlichen erkenntnissen zb bezüglich «gesundheit» befasst – auf die dauer ist es nicht denkbar, dass man die topics künftig daran orientiert, ob sie sich seinem simpel gestrickten gemüt soweit erschliessen. klima, umweltschutz und gesundheit lassen sich nicht via präsidiale dekrete regeln. (und bevor er sich bei seiner twitterei so allmählich selbst langweilt und lieber mit den roten nibbeln spielt: the first cut ist he deepest – impeach ’m now!)

Weltweite Wissenschaftsdemo auch in Genf

2017-04-22 12:27:55

man setzt lieber auf die türkei (treibt doch die zahlen genial in die höhe) – vermutlich hat man mit begeisterung die niedrige beisshemmung bzw. den radikalen killerinstinkt* des selbstherrlichen häuptlings zur kenntnis genommen. (*rabies?)

NATO fliegt Rekordzahl an Kampfjet-Einsätzen wegen Russland

2017-04-21 14:09:57

@cesna «think global – act local» halte ich für generell wichtig&richtig. die verbindung von patriotismus mit technologie-innovationsgebot sehe ich ähnlich wie Sie leicht skeptisch ... weil da hinten rechts immer auch die blut&boden-komponente reinspielt («schweizer holz brennt besser»). die dämlichen vorgaben – vorab der svp – mal frontal anzugehen, sie als alternative facts zu entlarven, macht aber ganz einfach auch spass. okay: lass uns das lustvoll angehen! (bin ein bekennender warmduscher ... gerne richtig vollwarm. auf die zukunftsfreudigen wärmetauscher!) mir schon klar: die atomlobby kupfert derweil bei der autolobby ab ... mit einer jumbopackung rostumwandler auf nach beznau, die gröbsten löcher verspachteln/polieren/umspritzen ... und schwubs schafft das marode maschinli nochmals den nächsten ensi-tüf. der preis ist bestechend: in knapp zwei jahren ist der offizielle «oldtimer»-status erreicht (50 betriebsjahre) – und dann geht’s zwar nicht in den wellenberg, aber mit auszeichnung («donated by ensi») ab auf den ballenberg. reicht’s gar für das guinessbuch der rekorde? – wird allerdings nachhaltig getilgt, sobald der erste gau eintritt ...

Befürworter der Energiestrategie setzen auf Patriotismus

2017-04-21 12:36:17

marie lapeng mit feministischem anliegen?! aber klar doch ... man munkelt sogar, sie habe konvertiert und sei jetzt schwul. stimmenfang-macht-notgeil

Le Pens «Feminismus» im Dienst der Islamkritik

2017-04-20 17:52:03

der ausnahmezustand erdogan hat sich wählen lassen.

Türkische Regierung verfolgt Referendums-Kritiker

2017-04-20 13:10:29

@cesna und selbstverständlich «arbeitet» das ensi völlig ehrenamtlich, hm? (die costeffectiveness dieser endlosinszenierung lässt herzlich grüssen)

ENSI prüft weiterhin Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

2017-04-20 10:03:35

@hagenbach zumindest, was das land der unmöglichen begrenztheiten betrifft: die offizielle doktrin ist ja zuweilen gradezu haarsträubend plump&doof ... mëik ämericä grëit ägäin, yeahyeah ... und derlei vorgröhler sind halt traditionell praktisch hinter jedem zweiten bush zu finden ... klar, bin laden ist der ultimative obersauhund, der ganz amerika in schutt&asche legen wollte mit seinem fünfdimensional vernetzten weltzugriff, nicht wahr? saddam? dito: auf ihn mit gebrüll! bref: wer derlei klarsichtige vorgaben in die welt pflanzt, ruft automatisch die nach- und querdenker auf den plan. nix als (zwangs)logisch, dass die usa gleichzeitig auch das land der unbegrenzten verschwörungstheoretiker ist – gängsöfu. (bizzli komplexer als die vorgabe ist die materie schon, zum bergier!)

Die Faszination der blossen Vermutung

2017-04-20 09:43:38

@tuering und wenn man bei den unsäglichen kkw’s endlich! auch die vollkosten anführen würde – vom abgraben des urans bis zur immens kostenintensiven stilllegung/endlagerung – sähe die rechnung nochmals komplett anders aus (zumindest: korrekter). der alte zappel: «lass uns so eine strahlende kiste hinknallen – den rest bezahlen dann die auffang-gesellschaften», sprich: die steuerzahler – während die verantwortlichen der aktuellen verwaltungsstrukturen selbst längst mit windrädchen & solarschindeln wedeln. steht Ihnen einer auf dem matterhornkabel?

So dreist ist die Warmduscher-Kampagne der SVP gegen die neue Energiestrategie

2017-04-19 20:36:52

stand-by-modus der svp – integraler energieverlust vom feinsten (grillrezept: «volxverhetzung» mal «erregung öffentlichen ärgernisses»)

So dreist ist die Warmduscher-Kampagne der SVP gegen die neue Energiestrategie

2017-04-19 11:24:52

nur kinder sind noch grössere extremisten – die unterwandern mich quasi tagtäglich ;-(

Wie uns «Girls» endlich zu Feministinnen machte

2017-04-19 11:02:59

die route entspricht schinz exakt den 722 tweets des präsidenten – im zickzack durch die stillen & lauten ozeane dieser welt. #turn alt right!#

Verwirrung um US-Flugzeugträger

2017-04-19 10:17:12

je selbstverständlicher desto bedrohlicher? der beitrag löst offensichtlich heftige verlustängste aus. (mannomann, irnwie sackpeinlich)

Wie uns «Girls» endlich zu Feministinnen machte

2017-04-17 16:48:45

die einen wählen – die seinen zählen. & dann ist zahltag (cut)

«Willkommen in der nächsten Ära Erdogan»: Pressestimmen zur Türkei

2017-04-17 16:28:09

das sind die rauen sitten im heutigen journalismus: kaum schiesst man den geringsten bock – schon gibt’s an ostern nachsitzen im exzentrischen stücki ...

Ein Weekend im Shoppingcenter Stücki

2017-04-17 10:35:21

verstörend: die deutsche diaspora hat für den octopus vom bosporus gestimmt ... bitte wie?!

Der Ausnahmezustand in der Türkei soll verlängert werden

2017-04-17 10:27:51

todesstrafe! todesstrafe! ein pyrrhussieg der anatolischen osterlämmer mit jfk: «ik bin keen armenier oder gar kurde, igitt» (eigentlich egal, wie genau sich der knabe da wieder durchgemogult hat – untertänigst, Ihro krass durchlaucht: da bleibt ein einig volch, mehr sicher nicht)

Der Ausnahmezustand in der Türkei soll verlängert werden

2017-04-16 12:47:05

@ pfister meine mampf-piss-schnarch gmbh (mami, papi &kizz) hat infolge wohnungswechsel günstig abzugeben: spülmaschine, typ «oma».

Gekündigte Mieter am Burgweg blitzen vor Appellationsgericht ab

2017-04-15 11:25:46

«mutter* aller bomben» was für eine selten infantile, pervertierte benamsung (vermutlich im bikini ah toll ...). die genderfrage: äusserst unwahrscheinlich, dass eine frau dieses makabre osterei ausgebrütet hat – geschweige denn abgeworfen. *onkel aller bomben wäre treffender – genauer gefasst: «uncle sam, the dirty old man»

36 IS-Kämpfer von US-Riesenbombe in Afghanistan getötet

2017-04-14 10:35:10

muss für Sie eine lehrstunde sein ... dass via ausserparlamentarische initiative eine absolut sinnhafte geschichte entstehen kann ... ;-) volksinitiativen sind nicht apriori dooof (das kommt einem nur so vor, weil ca 95% von der svp stammen – und die kann man bekanntlich getrost allesamt einstampfen)

GSoA und Junge Grüne wollen die Finanzierung von Kriegsmaterial verbieten

2017-04-14 10:14:07

@westdijk im missionieren waren sie aber einsame klasse, die von Ihnen genannten ... spanien und portugal haben sich mal den halben globus gekrallt, so im fusionierten ansatz «religion hinschleppen & waren heimschleppen» ... kolonialisierungs-religion ... auch in belgien, niederlanden etc liefs ganz nett ... urbs & gorbs. die protestantische ethik/arbeitsmoral wurde erst mählich wirksam – dafür umso nachhaltiger ... «im schweisse deines angesichts» ... aktuell stehen wir aber ganz im zeichen des reichtums-evangeliums mit grandioser heilserwartung. amen. so läuft der hase. (vor der meute)

Die Schweiz – ein goldener Hase

2017-04-13 13:41:57

«bedingte geldstrafe» ... wenn ich das schon höre ... mit wiederholungsschlitzern ist nicht mal bei der svp zu rechnen. «meimei, das war biz pfui»

«Schlitzer-Inserat» der SVP verletzte Rassismus-Strafnorm

2017-04-13 08:56:54

@minister auch hier: völlig einverstanden. nehmen wir uns für einmal die zürcher zum vorbild. habs in london gesehen – beruflich war ich diverse male in genf ... die investoren-mühle mahlt international – und kümmert sich einen feuchten käse um wohnumfelder. klar, man könnte auch das blaue haus scheibchenweise an die oligarchski-brothers verklickern – gewinn maximal ... die frage bleibt: wirklich so toll oder gar weitsichtig?

Nach der Besetzung: Empörung auf allen Seiten

2017-04-13 08:41:53

@minister alter schützt vor weisheit nicht – wunderbar!

GSoA und Junge Grüne wollen die Finanzierung von Kriegsmaterial verbieten

2017-04-13 08:33:46

die freuden des freien marktes – bei der auftragsstudie konnte schinz alles frei geordert werden von stil- über dritt- bis schmiermittel. für eine stellungnahme nicht zu erreichen? anscheinend soll er in bologna stecken: er will jetzt die reform vor ort begutachten. («keine fremden richteriche im baselbiet»)

Peinlich für die Baselbieter FDP: Uni Basel Spitze in Sachen Drittmittel

2017-04-12 17:06:17

da macht man doch am besten gleich den bock zum gärtner – der präsi darf neuerdings selbst mit leuchtendem beispiel vordemonstrieren, wie man den staat erfolgreich trumpiert. ein grenzenloses milliardengaudi. (zumindest ansonsten hat er mittlerweile schon fast die norm erreicht: wenn’s innenpolitisch zu strub wird, zaubern wir rasch ein krieglein her – und alle sind froh wie die maus im haberstroh)

US-Firmen verschieben Billionenbeträge in Steuerparadiese

2017-04-12 13:38:50

@esther seelsorge in ihrer sozialen konnotation – sehr einverstanden. (seelselbstversorgung – eher weniger ...)

«Wir können den Religionsunterricht nicht halten»

2017-04-12 13:24:55

die welt gerät ganz ohne weiteres dazutun aktuell grad beliebig heftig in religiöse verzückung – heil dalai, buddha, allah & ohgottohgott ... (amen) was im säkularen staat – von mir aus gerne auch laizistisch – mE angezeigt wäre: in der regelschule ein eigentlicher religionsVERGLEICHENDER unterricht mit den querbezügen zu den moralisch-ethischen vorgaben. (katechese/exegese find ich persönlich anachronistischen, klerikalen mummenschanz) vielmehr – in allen hochreligionen rituale, spielregeln (gebote), ikonen (gurus), ein-/ausschlusskriterien, paraphernalien etc&pipapo. die weisen eh viel mehr («urmenschliche») verwandtschaften aus als unterschiede («woran glaubt man, wenn man dereinst dran glauben muss ...»)

«Wir können den Religionsunterricht nicht halten»

2017-04-12 13:05:00

sind eigentümer zwangsläufig eigentümlich? bin deutlich befremdet ob der sakrosankten heiligkeit des eigentums – tiefste religion (manche meinen gar aberglauben). weshalb sollte man an den besitzstand keine bedingungen knüpfen können? ein auto kann man zwar besitzen – trotzdem darf es nicht ohne weitere zwingende voraussetzungen im leerstand auf der allmend «rumgammeln». dito: wohnhaus gekauft – also muss die nutzung «wohnen» bestmöglich gewährleistet werden/bleiben. punkt. ansonsten würde ich der immobude «ex&hopp – kaufhaus im kaufrausch» mit firmensitz in zug, züri oder guernsey empfehlen, in der wüste gobi einen claim zu stecken, um gewinnoptimiert&aktienverkotet nach sandrosen zu buddeln. wohnen sei ein grundbedürfnis. Ihre helfer polizei – auf immo&ewig

Nach der Besetzung: Empörung auf allen Seiten

2017-04-11 09:46:13

welche jämmerlich verkrachte existenz endet eigentlich als immo-spekulant xy-ungelöst? «wenn ich gross bin, möchte ich mal ganz viel häuser zumauern – und extrem abzocken dabei, judihui!» (ja aber logo: dagegen läuft der mieterverband zurecht sturm – die meisten wollen immer noch hier wohnen, nicht nur absahnen)

Polizei räumt besetztes Haus beim Brausebad

2017-04-08 11:30:35

die gesetzgebung sollte sich mE primär nach der funktion eines wohnhauses richten – und nicht nach den besitzverhältnissen. sofern ein eigner die wohnfunktion nicht garantiert, verliert er die nutzungsbefugnis (auf zeit).

Unerwünschte Quartieroase

2017-04-08 11:20:46

haben Sie reiche erfahrung mit sympathischen räumungen? (den wohlstand bedingt nicht der leerstand – von anstand ganz zu schweigen)

Unerwünschte Quartieroase

2017-04-07 11:59:15

das unterliegt ganz Ihrem freising ;-)

Economiesuisse warnt vor Folgen der Initiative zur Selbstbestimmung

2017-04-07 11:43:49

alternative bildlegende «rösti & gschnätzlets»

Economiesuisse warnt vor Folgen der Initiative zur Selbstbestimmung

2017-04-06 15:13:37

@cesna, @wysser völlig einverstanden. baecker fokussiert auf die synchronizität (gleichzeitigkeit) der koexistierenden narrative. der nächste schritt wäre dann eben der diachrone (im lauf der zeit), wie sich narrative bei der «konstruktion der wirklichkeit» mählich verfestigen/ordnen ... mit bis an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit (zb, dass die erde eine kugel sei). wie fundamental gewisse «gesicherte narrative» zur disposition gestellt werden, erleben wir ja aktuell nicht nur in der klimadebatte. leider. immer wieder problematisch: dass gewisse erkenntnisse unter verschluss (seitens der interessensträger) stehen. insofern bleibt es mE durchaus legitim, gültige «verlautbarungen» – zuweilen auch der heterogenen scientific community selbst – in frage zu stellen, sie zumindest von mehreren seiten (siehe kippfiguren) kritisch zu durchleuchten. dito klar: vor missbrauch sollte/muss geschützt werden (verhetzung/verdummung/diffamierung etc) ... was nicht: wenn ich zb die verantwortlichen von giftgasangriffen pauschal als «infame riesensauhunde» brandmarke, möchte ich sowas äussern können, weil das gegengut unschuldig vergiftete menschen bleiben. (sprich: keine vorschnelle zensur – kontrollierte meinungsbildung – der elektronischen medien)

Dieser Mann lässt Sie an der Wirklichkeit zweifeln

2017-04-06 11:41:46

@fischer g. stossend/typisch, dass die untersuchungsperiode so angelegt wurde, dass allenfalls strafrechtsrelevante vorgänge inzwischen ganz bestimmt verjährt sind (wohl mit dem argument des persönlichkeitsschutzes der patientenschaft, seufz!). mein vorschlag: mal abgesehen vom schier unbegrenzten synergiebedürfnis zwischen pharma und klinik – zumindest sollte man den pathologischen experimentier- und profiliertrieb nachträglich ins palmares (pschyrumpel) der ernsthaften psychischen erkrankungen aufnehmen. davon hätten dann auch die heutigen patienten was ...

Basler Psychiatrie testete nicht zugelassene Stoffe an Patienten

2017-04-06 10:21:39

der höflichste und klügste mensch, den ich nicht kenne. gibt doch dieses ungeschriebene gesetz im journalismus, ja nicht ironisch zu werden, weil das eh niemand verstehe – halte ich für grundfalsch, quasi für unhöflich. (ernst beiseite: der schlaue kerl spricht mir aus der seele – und die fragen halten locker mit. ein genuss.) @b wysser watzlawick zeigt bei anderem fokus inhaltlich kaum differenzen zu baecker und die mathe: nix falsch daran, eins und eins zusammen zu erzählen.

Dieser Mann lässt Sie an der Wirklichkeit zweifeln

2017-04-05 12:54:44

wenn ich mir die regressive wirtschaftsdynamik im baselbiet so vor augen führe: es wird zwangsläufig bei den sammlern&jägern enden – ich freu mich demnach auf die flitzebogen und blasrohre am höhenfeuer – holdrio.

Baselbieter Jäger sollen für Wildschweinschäden bezahlen

2017-04-05 10:43:13

aber nein, so natürlich nicht. alternatives jägerlatein: gesetzt den fall, mein heissgeliebtes hobby bestünde darin, den schmetterlingen die flügel auszureissen (gegen den effekt quasi). das gemeinwesen könnte doch nun auf die idee kommen, mein hobby in einigermassen sinnhafte bahnen zu lenken: ja mach mal! aber erlaubt seien dir nur borkenflügler und buchsbaumzünsler. dann hätten alle was davon. den anachronistischen weidmännern könnte man doch ganz ähnlich beikommen: okydoky, wenn’s denn sein muss: Ihr dürft rumballern – aber nur auf die ausufernden wildschweinereien.

Baselbieter Jäger sollen für Wildschweinschäden bezahlen

2017-04-05 10:24:15

die erstbeste «tolle chance» beim schopf gepackt – sauve qui peut? von bischöfen&landvögten (auf das berüchtigte „peter-prinzip“ verweisen mag ich hier unter musealem aspekt nur im sinne einer künstlerischen intervention: die karriere endet schinz stets mit dem erreichen der vollständigen unfähigkeit ;-))

Philippe Bischof packt «eine tolle Chance» und wird neuer Direktor von Pro Helvetia

2017-04-04 17:57:34

@ullrich wie darf ich das jetzt verstehen? Sind Sie eher erleichtert, dass der basler als gschwinder verhandlungspartner künftig wegfällt – oder zählen Sie als eingefleischter baselbieter vermehrt auf kulturelle fernwärme? in dubio pro helvetia

Philippe Bischof packt «eine tolle Chance» und wird neuer Direktor von Pro Helvetia

2017-04-04 11:24:09

die offizielle stellungnahme des frauenvereins zum turnaround: «wir stehen alle hinter ihm – wie 1 mann»

Der Frauenverein setzt in der Krise auf Männer

2017-04-04 10:41:53

@cesna exakt! die notorische quantifizierung der (lebens)qualität. in der diktion der topqualifizierten (sprich: quantifizierungs-gegrillten): «basierend auf objektivierbarer costeffectiveness wird die zukunfts-kita ideal mit kindern bespielt» (angeleitet vom tremola-geprüften turnaround guru – yeah!)

Der Frauenverein setzt in der Krise auf Männer

2017-04-04 09:49:42

bananacare ahoi (der präsi setzt schinz erstmals die folgegeneration ein, seinen schmuseenkel «strumpel»)

US-Regierung startet neuen Versuch gegen Obamacare

2017-04-04 09:33:07

vom leben gezeichnet keinfältig

Melania Trumps offizielles Porträtfoto sorgt für Aufruhr

2017-04-04 09:25:46

@george wollte mich zwar aus dieser analen phase der community tunlichst raushalten (von shitstorm über stuhlgang, einnässen und –koten bis zur quantifizierung des peestorms) ... mir bereitet Ihre organische originalität etwas sorge: stellen Sie doch künftig sicher, dass Ihr wertvoller urin nicht länger in der leber gefiltert wird – niere ist soweit okay.

Wer muss, darf diesen Sommer gratis aufs Klo

2017-04-04 09:08:34

profiauftragskiller? eine wildschweinerei. («bis das wild erlegt ist, ist es herrenlos» – danach leblos. weidmannsheil! Ihr schwarzwildobermann)

Baselbieter Jäger sollen für Wildschweinschäden bezahlen

2017-04-03 12:48:34

@vogt auf diesem kläglichen niveau zwingend die konkurrenz anzuregen, erscheint als ausserordentlich sinnvoll – braucht die hauptverantwortliche womöglich selbst etwas konkurrenz, aufdass sie letztlich zu schlaueren beurteilungskriterien vorstossen möge? gegen die rasante fluktuation, gegen den erschöpfungszustand, gegen die selbstausbeutung? ja aber logo, da hilft doch nur mehr konkurrenz – himmel nochmal! «konkurrenz belebt das geschäft» – und NUR das – aber es erschöpft/demotiviert zumindest prima die angestellten (auch die kiz sind begeistert) ... und schädigt das ansehen des berufsstands gratis dazu. (in welchem hors-sol-managertreibhaus werden eigentlich die heutigen kadermenschen hochgezüchtet? mangelnde kinderstube? zu wenig frühkindliche spielanreize? fehlende alltagsstruktur? remedur: 3 monate seitenwechsel per annum – das erübrigt dann auch die sauteure weiterbildung)

Überforderung, Burn-out oder Berufswechsel – Basels Betreuerinnen sind am Anschlag

2017-04-03 11:07:12

robinie: das natürliche verbreitungsgebiet liegt in nordamerika und reicht südlich bis mexiko ... alle pflanzenteile sind als stark giftig einzustufen ... immerno. hab’s wiederholt ausprobiert: vergleichbar mit der eiche zeigt das beständige hartholz im freien schliesslich eine silbergraue färbung – mir gefällt sie so ... sogar wesentlich besser, weil stimmiger: eine graue pantherin der frühen stunde. (bloss keine holzmadonna)

Holzskulptur der Frauenrechtlerin Iris von Roten enthüllt

2017-04-03 09:55:50

@pfister Ihre wortwahl war bedacht? hab keinen dunst, was Sie unter denken verstehen – quasi je mehr Sie schreiben desto weniger. wenn Sie den zusammenhang zwischen der finanzierung eines bauwerks und seinen auswirkungen nicht erkennen wollen (nehmen wir mal an, Ihr nachbar möchte eine quecksilbergespiesene goldwäscherei betreiben, braucht dazu einen bankkredit, und Ihre verseuchte trinkwasserquelle ist dem aber sowas von sch...egal ... najadann), nennt man das landesüblich ignoranz (denken minus durchblick). aber so schlimm wird’s nicht sein, oder? Sie sorgen sich bei der geschichte wohl lediglich um Ihr ureigenes heissgeliebtes sparsäuli. denken ü50

Der lange Atem der schwarzen Schlange

2017-04-02 12:42:14

larifari trump ferrari ... (formel null – runde 217)

Trumps früherer Ferrari für 270'000 Dollar versteigert

2017-04-02 11:02:21

die langfristige bankenstrategie? (dort, wo sich die schwarze schlange in den schwanz beisst) man macht wie kleinbritannien künftig auf kanalinsel

Der lange Atem der schwarzen Schlange

2017-04-02 10:44:56

swissbanking – imagewerbung: «too cheap to fail»

Der lange Atem der schwarzen Schlange

2017-04-02 10:39:23

jadoch, notfalls würden die auch dementieren, dass sie überhaupt banken sind – gesetzt den fall, die razzien werden einige monate im voraus korrekt avisiert ... einmal von der schwarzen schlange gebissen – und man wird immun gegen verdächtigungen (gilt für präsidenten und banken) und die indianerlis machen, was sie immer tun: spuren suchen – diesmal halt ölspuren: uuffuff, ubsubs, cscs – hau!

Der lange Atem der schwarzen Schlange

2017-04-01 10:36:13

@sergio der aprilscherz als dauerbrenner ... ja, leider ödet die trumpfamily schon zümpftig an (ist seine frau wirklich über eine mauer geflüchtet, harrharr) das meiste kennen wir zudem schon von den anderen families – vieles von den feuersteins, manches von den simpsons (nur fehlt leider die musikalisch talentierte tochter wie bei der kelly family) aber immer wieder gerne: die addam’s family. (wir haben das prinzip soweit erkannt)

Teuer, aber billig – Ivanka Trumps Modelinie

2017-04-01 09:14:58

@fischer, g. bisher galt die unausgesprochene regel, dass das, was aus den kleidern rausschaut, einen nicht unwesentlichen bestandteil eines politischen treffens ausmache – und ich mein’ jetzt nicht die präsidialen grabscherlis. stimmt, mittlerweile bin ich auch erleichtert, dass vom präsi wenigstens der rumpf jeweils verdeckt bleibt (womit ist mir soweit recht egal – wie bei angie auch). hab einfach die hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, es ginge auch um den gepflegten austausch von gedanken (so vom kopf her). man kann’s aber schon grundsätzlich anzweifeln (by-the-way: wo stecken eigentlich die haustiere bei diesen trump’schen familienanlässen? die wellensittiche&goldfische?) – darüber hirnen aktuell grad die ganzen betreuer. (ivanka plant schinz einen whitehouse-petshop mit handgestrickten mützchen für pekinesen & pokoreaner)

Teuer, aber billig – Ivanka Trumps Modelinie

2017-04-01 08:19:52

cheap&greedy – casual whitehouse outfits

Teuer, aber billig – Ivanka Trumps Modelinie

2017-04-01 07:53:04

april fool’s hoax 4ever (political trumpness)

Teuer, aber billig – Ivanka Trumps Modelinie

2017-03-31 14:42:15

@wysser seh ich auch so. mal abgesehen davon, dass der weltzolli grade eine seltene geburt vermelden kann: juhui, ein klimaresistentes trumputin.

Vizechef der EU-Kommission: «Putin versucht Uneinigkeit zu stiften»

2017-03-31 14:28:11

all time trumping prizes in a restricted area #Ur white house floppingcenter#

Trump nimmt Handelsbeziehungen unter Lupe - Dekret unterzeichnet

2017-03-31 12:07:42

in der diaspora kann man die friedenspfeife nach belieben ja auch auf dem vulkan rauchen. doof nur, dass nach der wahl die eine hälfte subito im erdognast landet. «allez vite, les loups gris!»

Herzstück falsch aufgegleist, Messe verkürzt, Türken versöhnt und Bier verschmäht

2017-03-30 09:08:50

gesponsert wird diese aktion von den genervten autonomen klemmhennen, gak. (gak beschäftigt sich auch unabhängig von dieser humanoiden brutbemühung sehr intensiv mit der huhn-ei-frage)

Französischer Aktionskünstler Poincheval brütet jetzt Eier aus

2017-03-30 00:03:48

das korrektorat südostschweiz (sos) hat schinz zum schnäppchenpreis offeriert. das mandat soll einen höchstanteil an fehlaussagen von maximal 33.33% garantieren – und umfasst explizit nicht das lektorat im engeren sinn (weil sich das seit zeiten mit dem redaktionskonzept beisst). sommarisch: pro drei zeitungen ein lügenblatt (griminell)

110 Delikte pro Einwohner?! Was Basler Medien nicht alles aus der Kriminalstatistik herauslesen

2017-03-29 12:49:57

mit (selbst)ironie hat er’s halt nicht so, unser «octopus vom bosporus» mit den europaweiten tentakeln ... ein creutz aber auch, sein präschteli: anstecklicher rinderwahn (bse - bolitisch spongiforme enzephalopathie) fasnachtimalltag

Erdogan gegen Fasnacht, Quittungen gegen Racial Profiling und nichts gegen Ihre Ideen

2017-03-29 12:20:49

so viel zeit muss sein.

Das jährliche Zeitdiktat

2017-03-29 11:16:46

... fischt frische fische ... erst kürzlich hat mir so ein elitärer saukerl eine volle stunde geklaut (irnso ein doktor sowieso in weiss) sind Sie sicher, dass das problem nicht eher daran liegt, dass 24h pro tag kaum mehr längen? (ich fordere hiermit volxnahe 25h à 57.6minuten)

Das jährliche Zeitdiktat

2017-03-28 12:07:42

@cesna isso. bemerkt? die headline hat sich unterdessen klimatisch verändert. (wohl sda) naja, die frage bleibt prinzipiell offen, wen es denn nun abzuwürgen gilt ...

Kohle statt Klima: Trump will Obamas Umweltpolitik abwürgen

2017-03-28 11:11:04

@cesna der prälogische trugschluss: die klimaerwärmung lässt sich nicht dadurch vermeiden, dass man ein gehirn im permafrost drauf ansetzt

Kohle statt Klima: Trump will Obamas Umweltpolitik abwürgen

2017-03-28 10:53:23

rückversicherungstechnischer spezialfall «presidented by unsound mind»

Katastrophenschäden haben sich 2016 beinahe verdoppelt

2017-03-28 10:40:08

«trump bubble» (schraube locker? andersrum festdrehen)

Kohle statt Klima: Trump will Obamas Umweltpolitik abwürgen

2017-03-28 10:31:43

und wie könnte man mit derlei frohen botschaften vordringen bis ins trump’sche mikroklima?

Katastrophenschäden haben sich 2016 beinahe verdoppelt

2017-03-27 11:06:40

@luparius meiereins macht sich halt grosse sorgen, vor seiner haustür habe sich ein spontaner flüchtlingstsunami ereignet – ca 50 terrormigranten auf der suche nach unterkunft übrigens: bei den lörracher deliktstatistiken spielen schinz grenzgänger-probleme eine prominente rolle. wiederholt sollen shoppingtouristen im kaufrausch anschliessend in nachbarliegenschaften eingedrungen sein (irrtum: keine 1€-shops ...)

Riehen ist hipper als das Matthäusquartier

2017-03-27 09:43:52

gute idee. pro polizist ein protestplakat: 10 – 9 – 8 (die «nummern-girls&boys») schrot&gummi

Basler Polizei forscht an Gummischrot-Frühwarnsystem

2017-03-27 09:34:46

sauce holandaise: «schickt dem erdogan seine ausgewiesenen rindviecher wieder heim» (und die kühe auch)

Juristisches und diplomatisches Nachspiel wegen Anti-Erdogan-Plakat

2017-03-26 14:14:05

«Wenn der Westen wollte, könnte er innerhalb von 24 Stunden alle Hilfen für die Verbrecher der Nussra- oder IS-Dschihadisten unterbinden.» klare wahre worte. da gibt's nix zu beschönigen.

Herr Schami, wie können Diktatoren besiegt werden?

2017-03-26 12:42:14

99 luftballons oder tauben flattern lassen – gülenwagen (bei türkendemo) – auffälliges frühwarnverhalten («bullenbreakdance») – stinkbombe heavy / paintballs soft – sekundenkleber&mega-airbag „street“ «grid»: paradoxe einseitige abrüstung – die polizisten entledigen sich unverhofft ihrer kampfmonturen und ziehen friedlich hüpfend&pfeifend ab. (in die kurze konfusion per megafon: «ausdiemaus – game over»)

Basler Polizei forscht an Gummischrot-Frühwarnsystem

2017-03-25 10:13:21

höchste zeit ;-) ;-) (exakt bis auf die hundertstelsekunde) neuralgisch-nostalgisch: herrjeh, ist doch eh nur ein schmucker fembot ...

Das Blingbling der Baselworld im Blitzgewitter

2017-03-25 08:57:20

gut gegen schockstarre. diese konstruktiv besorgten bürger machen mut. auch die schweiz sollte doch gerne noch einmal davon kommen – mitten in europa.

Europa von oben – Europa von unten

2017-03-25 08:44:07

bin im fall kein riehenhasser – ich hab da immerhin nahe verwandte (2 lebende und 20 tote ;-))

Riehen ist hipper als das Matthäusquartier

2017-03-25 08:34:07

@burckhardt dann machen Sie das doch mal Ihren svp-politikern schmackhaft. die dürften doch gerne gezielt am tollen riehener dorfbild werkeln, statt sich mit dem ungeliebten basel rumzuquälen ;-) (im ernst: diese binnenmigranten braucht’s nicht wirklich fürs urbane wohlgefühl)

Riehen ist hipper als das Matthäusquartier

2017-03-24 18:21:08

@sta johanna «ruhe im glied!»

Beruf und Herkunft haben Einfluss auf Diensttauglichkeit

2017-03-24 13:42:34

@georg die frage bleibt, warum der amtsschimmel so ostentativ weggeschaut hat – der muss ja inzwischen schielen ... find’s jedenfalls ein prima beispiel für investigativen journalismus. der darf sich doch gerne auch politisch lohnen. Sie sind glaub ein fachmensch apropos sbb – spüren Sie dem doch mal dort nach ... immerhin betrifft’s eine eisenbahnersiedlung.

Explosion von 1935 als mögliche Ursache für Altlasten am Walkeweg

2017-03-24 12:29:53

res publica: aufkauf der abgeordneten – zum trumpingpreis am verlängerten wochenende. bananacare

Trump droht eigener Partei im Streit um «Obamacare»

2017-03-23 21:39:46

... im basel-handschaftlichen idiom: «... legt no gschwind ein ei ...» (jo ämmel)

Baselbieter Lehrer drohen Regierung mit «Kampfmassnahmen»

2017-03-23 21:31:15

tja lämpel da sieht man mal wieder, wie sich die einsichten ändern ... akut gilt: «und jedes legt noch schnell ein ei und dann kommt der tod herbei» (die kürzungs-max&moritzime) berufsbegleitende weiterbildung: galgenhumor

Baselbieter Lehrer drohen Regierung mit «Kampfmassnahmen»

2017-03-23 13:31:39

@cesna meine alternative investigation hat ergeben agenda (als platzhalter): «dem erdogan sein rinderwahn» gesprächsleitfaden: «eine kuh macht muh – viele kühe machen mühe» video grobkonzept: «der mit dem wolf heult»

Türkischer Aussenminister tritt in der Schweiz vor Landsleuten auf

2017-03-23 10:11:41

«ab in stau? willi au.»

Autolobbyisten beider Basel machen mobil

2017-03-22 12:50:39

@knackeboul wie oft haben Sie sich selbst inzwischen gewünscht, diesen beitrag (so/hier) nie verfasst zu haben? (mix der kanäle/zielpublika – konflikt-&verletzungskommunikation: weg von der sache, hin zu dämonisierung/personalisierung/pauschalisierung) auch wenn’s nicht der nutzungsgewohnheit des (flüchtigen) mediums entspricht: «wer schreibt – bleibt» (ich persönlich würde die halbwertszeit als abgelaufen avisieren – rein zerstörungstheoretisch)

Eine «Presstituierte» im Shitstorm der Ganser-Gläubigen

2017-03-21 11:47:10

@schmid davon ist mir nichts bekannt – liegt aber beschämenderweise eher an der rasch wachsenden ausübung polizeilicher restriktion ... gemessen an zweidrei fliegenden papptellern am unguten ort waren die «wilden 68er» schon etwas deftiger, ja gar anspruchsvoller. wir reden hier von der allfälligen abwehr einer SYMBOLISCHEN aktion (kleingeistige standesverteidigung) – jämmerlich. scheue frage: womit sollte denn ein grosses polizeiaufgebot provoziert werden können? vielleicht mit den hochgefährlichen zahnstochern, die den arglosen zuschauern hinterlistig in die rippen gerammt werden?

Diesmal laden die Künstler zu einem «Pappteller-Abendmahl»

2017-03-21 10:40:54

@schmid kunscht ischt, was im vernümpftigen rahmen still rumhängt, hm? (und wo sich der vangogh anständig ein ohr absäbelt – sälbertschuld) Sind Sie sicher, dass Sie zb einen tinguely je verstanden haben? (diesen «durchgeknallten radaubruder»)

Diesmal laden die Künstler zu einem «Pappteller-Abendmahl»

2017-03-21 10:21:49

«die speisung der 19 unartigen»

Diesmal laden die Künstler zu einem «Pappteller-Abendmahl»

2017-03-20 16:45:14

Sie werden’s mir nicht glauben, werter @simcha: ich hatte mir das entwöhnte rauchen ausgerechnet bei der pendelei wieder angetan ... in vollen zügen quasi ... aus den von Ihnen genannten gründen: nix übleres als die hochsommerliche heimreise in einem damaligen nichtraucherabteil. okay: im raucher stank’s gewaltig, aber eindeutig. diese schal überdeckte vanille-ausdünstung an salmiak mal saurer gurke war hingegen echt grass.

Blocher über Somm, rauchfreier Bahnhof und Rausschmisse bei den BVB