LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Patrick Winkler

Patrick Winkler Von der TagesWoche verifiziertes Profil

Patrick Winkler, eidg.dipl. Orthopädieschuhmachermeister 51 Jahre, verheiratet, 1 Sohn

Patrick Winklers Antworten an die Basler Bevölkerung

Im Wahltool der TagesWoche nehmen Kandidierende für den Grossen Rat Stellung zu den Fragen, die die Basler Bevölkerung vor den Wahlen umtreiben.
Zur Übersicht mit allen Politikern und Politikerinnen

1. Was machen Sie, damit sich auch die weniger gut Verdienenden die Wohnungsmieten in der Stadt noch leisten können?
Mich dafür einsetzen, dass die bebaubare Fläche nicht zu sehr verknappt wird
2. Was unternehmen Sie, damit die Durchmischung in den Quartieren besser wird und niemand mehr von «Ausländerghettos» reden kann?
Belohnung der Integrationswilligen, Verhinderung der Absonderung wie z.B. Schwimmuntericht-Absenzen. Verbindliche Sprachförderung, keine automatischen Dolmetscherdienste mehr bei Behörden und Schulen
3. Wie wollen Sie dafür sorgen, dass es auf den Quartierstrassen mehr Leben hat und auch Kinder dort spielen können?
Strassen sind keine Spielplätze, auch Wohnstrassen bleiben gefährlich. Ausbau der Parkanlagen und Rheinufer
4. Wie schaffen Sie es, dass Velo-, Autofahrer und Fussgänger besser aneinander vorbeikommen?
Velofahrer und Autofahrer müssen sich gleichermassen an die Verkehrsregeln halten. Der Fussgänger ist der schwächste Teilnehmer im Verkehr und müssen geschützt werden. Besonders ältere Menschen und Gehbehinderte. Keine Vermischung von Velo- und Fussgängewegen, wo sich ältere Menschen bewegen.
5. Wie sorgen Sie dafür, dass auf den Strassen niemand Angst vor Gewalt hat?
Polizeipräsenz, Videoüberachung. Local-Profiling potenziell gefährlicher Orte und vermehrte Aufmerksamkeit auf diese.
6. Wollen Sie die Steuern senken?
Ja, für KMU
7. Was unternehmen Sie gegen das weitere Ansteigen der Krankenkassenprämien?
Die unendlich steigenden Kosten sind ein Mangel an Ideen, Innovation und Transparenz, eine Abwesenheit von kartellrechtlicher Regel. Massnahmen: Einschränkung des "Brandings" bei Leisungen im Gesundheitswesen, Verbot von Pauschalrückerstattungen von Zulieferanten und Importeuren, Förderung von Innov
10. Was werden Sie dafür tun, dass es in der Stadt wieder mehr unterschiedliche Läden hat und die «Kleinen» überleben können?
Beseitigung gesetzlicher Schranken für Kleinst- und Kleinbetriebe

Beiträge auf tageswoche.ch: 0