LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Hans Peter Wessels

Hans Peter Wessels Von der TagesWoche verifiziertes Profil

Regierungsrat, Kanton Basel-Stadt, Vorsteher Bau- und Verkehrsdepartement

Beiträge auf tageswoche.ch: 1

2013-03-31 20:13:10
Obsolete Frage

Die TaWo-Frage, ob der Landhof erhalten bleiben soll, ist obsolet. Die Basler Stimmberechtigen haben nämlich bereits vor 3 Jahren entschieden, den Landhof vollumfänglich zu erhalten und in die Grünzone einzuweisen. Absicht des Initiativkomitees war es seinerzeit, den Landhof für die Quartierbevölkerung zu erhalten und zu öffnen. Gemäss dem Anzug von Thomas Grossenbacher (Grüne), den der Grosse Rat kurz nach der Abstimmung überwiesen hat, soll der Landhof "zu einem offenen und belebten Grün-, Erholungs- und Freizeitraum für die Bevölkerung werden". Der aktuell laufende Projektwettbewerb, der gemeinsam mit einer Begleitgruppe aus dem Quartier vorbereitet wurde, dient genau diesem Ziel. Der Wettbewerb wird Aufschluss darauf geben, ob das marode Tribünengebäude renoviert oder besser durch neue Bauten ersetzt werden soll. Der Entscheid darüber liegt letztlich beim Grossen Rat oder allenfalls bei den Stimmberechtigten. Fest steht: Wie auch immer der Entscheid ausfällt, der Landhof beibt so oder so erhalten. Hans-Peter Wessels, Regierungsrat Vorsteher Bau- und Verkehrsdepartement

Soll der Landhof erhalten bleiben?