LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Daniel Hage

Daniel Hage

Beiträge auf tageswoche.ch: 1183

2016-09-01 20:48:26

@Alex Joester... JA was Ihre General-bezichtigung betrifft- Korruption gibt es auch in D vielerorts und dass die WM 2006 gekauft war ist schon lange nicht mehr zu bestreiten- andernfalls Sie eben nicht in D stattgefunden hätte sondern in...? SA z.b. welches Sie dann aber passenderweise eben 2010 bekam... selbstredend "ungekauft"... SA darf D dankbar sein Ihm 4 weitere Jahre geschenkt zu haben. die Oraganisation wäre sonst endgültig überfordert gewesen- aber lassen wir das ... BNUR- dass der WM-Titel gekauf gewesen sein soll- DAS geht mir gegen die Ehre ! Allenfalls war der Schiri des Finalspieles gekauft- durch Argentinien nämlich ! Christoph Kramer KO Basti Schweinsteiger Blutüberströmt- und der schiri ??? KARTEN für vorsetzliche gefährliche Körperverletzung ????? aber doch nicht mit dem !!! Also- bitte mal schön auf dem Teppich bleiben mit derartr verletzenden Mutmassungen ! P.S. Die BA in Bern darf sich nicht wundern wenn aus der Kanzlei des "Kaisers" allsbald eine Klage gegen Sie wegen "Majestätsbeleidigung" eintrifft - das wäre ja auch noch schöner ! ;-)))

Schweizer Strafverfahren gegen Beckenbauer, Niersbach und Zwanziger

2016-08-31 20:25:05

@ s chröttli.. RICHTIG- durs Nachtigallewäldeli, aber vorher im Teifflug übers Bruederholzquartier aaschliiche nit vergässe- säll isch ganz wichtig- suscht fählt d Überraschig !

Der Pilot des abgestürzten F/A-18-Kampfjets ist tot

2016-08-31 20:10:49

Schu vor viele viele Johre emol hetts bi dä Basler Fasnacht amme Schnitzelbangg richtig gheisse, die Notorischi Kopfbedeckig bim Chris von Rohr heig schu Ihri berächtigung- d Windle ghöri nämlich immer dert aane, wu dä Schissdräck ebe so uusechunnt ! Un do draa het sich schints bis hütt nit gänderet !!

Arme rechte Künstler im linken Kulturbetrieb

2016-08-31 20:02:20

Sehr geehrter Herr Beck ! sie belieben, um Salz in der Berichterstattersuppe besorgt, den Staddteil Vauban in unsrem Friburg als "Spiessig verschriien" zu Charakterisieren, unter benutzung eines nun auch schon fünfeinhalb Jahre alten Artikels aus der im Grunde genommen Extrem Spiessig-Reaktionären "Welt", Pseudointellektuelles Feigenblatt des Springer-Verlages ! Aber sogar denen gelint das vorhaben nicht wirklich, das Vauban-Quartier seinerseits als "Grüne Hölle" dem Ortsunkundigen vorstellbar zu machen- falls das die absicht war -der Schuss ging in die Hose ! Und wenn andere Städte und regionen in D abfälliges äussern sollte, dann denken Sie einfach mal so herum drüber nach: Da steckt immerzu ganz Dick Neid dahinter- Neid den sich Friburg und unser Südbade als ganzes, diä wu Historisch sittem Siebzähnte Johrhundert, sittem Drißigjährige Chrieg bis ändi vum Nünzähnte Johrhundert und deno nochenem Zwitre Wältchrieg grad nonemol,- ganz ganz ganz bsunders benochteiligt und Prüglet ware vu allene Främde Sitte gliichzittig !- ganz hert erarbeitet hän ! Dänke Sie bitte eimol ehrlich un aaschtändig do drüüber noch- Merci vielmol !!!

Elisabeth Ackermann: Zielstrebig zur obersten Sitzungsleiterin

2016-08-30 20:47:47

Diese "Verhandlungen" waren von allem Anfang an ein einziges Verbrechen ! Dise Feststellung ist mitnichten "Isolationistisch" oder "Populistisch" ! In einer Demokratie oder unter solchen hätte es eine absolute Selbstverständlichkeit zu sein, dass solche Verhandlungen von den Legislativen beider oder aller beiteligten Parteien ausgehen- also der Parlamente der USA, des Europäischen Parlamentes UND sämtlicher nationaler EU-Parlamente !!Statt dessen haben die Regierung der USA die Undemokratische EU-Kommssion und Nationale Regierungen OHNE geheiss Ihrer Parlamente diese Verhandlungen derart gestartet dass von Anfang an Ausdrücklichst gar keine Parlamentarier oder deren ernannte Sachverständige Vertreter an den Verhandlungen auch nur am Rande beteiligt waren, geschweige deenn diese Fwederführend führten !!! Mit aller Gewalt wurde von der Seite der USA versucht, jedewedes "Zwischenrgebnis" vor den Parlamentariern und damit Öffentlichkeit zu verheimlichen- Verhandlungsführer waren nur Exekutivbeauftragte- also der Regierungen- PLUS Hunderte und aberhunderte Konzern und Big-Money Lobbyisten !!!!! WA ist das für ein Demokratieverständnis wenn die Exekutive die dazu bestellt ist die Erlasse und anordnungen der LEGISLATIVE getreulich umzusetzen, sich Ihre Programme gleich selbst macht- WO sind wir Heute Global eigentlich gelandet ??? TTIP und CETA sind DIE Vehikel um unseren erbitterten Widerstand gegen diese Verbrechen an uns zu Formulieren und zum Ausdruck zu bringen ! TTIP WIRD und M.U.S.S. SCHEITERN - CETA AUCH : DANKESCHÖN !

«Die Amerikaner geben nichts oder nur Brosamen»

2016-08-29 21:16:12

Könnte man diesen Originellen Menschen nicht Irgendwo im unteren Baselbiet ansässig machen ,dann hätten die beiden Basel Ihren ganz eigenen Röstigraben mittendrin statt nur hintendran ! "Rechts von uns keinen Eric Weber zulassen"... will heissen; "Wir Webern noch schöner als Weber" ... Ou Ja- des gitt eine !

Rösti vergrössert den Graben in der Basler SVP

2016-08-28 22:52:32

So ist es ! Sand im Grind und Saharamässige Sonneinstrahlung aufdemselben - und schon kommt solche Aufklärungs und Abendlandsverratende Argumenteritis wie in diersem Artikel zusammen !

«Die Burka» – ein zentraler Kampfbegriff des europäischen Rechtspopulismus

2016-08-28 14:22:58

Meinen Sie NOCH RR Dürr oder EX-RR Dürr ? Auch Sie haben im Oktober die Wahl !

Keine Demo, aber Personenkontrollen auf dem Barfi

2016-08-28 12:52:14

..."Burkaträgerinnen bei uns sind Touristinnen"... ach Ja ? Kommmen Sie mal zu einem beliebigen Zeitpunkt in den ALDI-Markt von Weil geschweige den von Friedlingen oder den LIDL gleich daneben und dann machen wir zusammen eine Umfrage unter den Burka-Trägerinnen wie viel Touristinnen und wie viel hier im Dreland Wohnhafte (v.a. Elsass) darunter sind.... SIE würden sich aber wundern, erstens ob der Absoluten Zahl und zweitens ob dem geringen Anteil "Touristinnen" darunter- mein Wort drauf ! Übrigens- ich bin ein LINKER Verhüllungs und Vermummungsfeind- da konnen SIE herumargumentieren was sie wollen !

«Die Burka» – ein zentraler Kampfbegriff des europäischen Rechtspopulismus

2016-08-28 12:43:46

@ Frodo... vor allem bei sooooo viel schlechtem Willen von Seiten derer die damit Ihre Brötchen verdienen ! @ Naomi Gregoris... Sie können die Warheit zu verbergen versuchen so viel Sie wollen - am Ende wird diese sich durchsetzen und auch SIE müssen dann in die Ecke sich Schämen , sich fragen warum Sie zuvor der Lüge derart VIEL und der Wahrheit überhaupt keinen Platzt eingeräumt haben in Ihrer TaWo Berichterstattung ! Und warum solche Artikel wie diese hier eingekauft werden, anstatt sie mit klar Regionalem Blickwinkel und Sympathie etwa von Herrn Kieslich verfassen zu lassen- DANN käme wenigstens etwas gescheites dabei heraus- dieser Herr Theweleit gestern war und IST ein Suppenkasper und dieser Herr Henkel IST und BLEIBT ein Lügian- BASTA !

RB Leipzig: Organisch gewachsen, bis in die Bundesliga

2016-08-27 11:20:56

OH MEIN GOTT !!! Der "Süden" ist der neue westen - oder wie D. Teweleit den Geographieunterricht verpasste ! SIE sind nicht würdig MEINEN Vornamen zu tragen, wenn Sie Vizekusen tatsächlich "80 Kilometer weiter SÜDLICH" von Dortmund wähnen ! Hiernase (früherer Name von Dort-Mund) liegt bekanntlich in Ostwestfalen und damit mitnichten am Rhein... Die West-Ost Komponente der Distanz Leverkusen-Dortmund beträgt gegenüber der Süd-Nördlichen mindestens 4:1 !! Und sowas darf hier Artikel reinpressen- SCHANDE !!! Und dass sie4 am Ende Ihres kläglichen Nichts von einem Hahnebüchenen SCHEISSARTIKELS auch noch Hoffnungslosenheim, den spezialfall eines Synthetisch-Seelenlosen Protz-Milliardärs-Clubs anspitzen, das setzt dem ganzen noch die Krone auf !!!! Sie wissen aber dass Sie hier für die TAGESWOCHE aus BASEL schreiben, Herr Theweleit ??? Und dass -wenn überhaupt- das erste BuLi Interesse hier UNSEREN Grandios DIREKT-WIEDERAUFGESTIEGENEN SC-FRIBURG gilt- und danach ganz gaaanz GAAAAAAAAAANZ lange GAR NICHTS ????? Dann schreiben Sie gefälligst auch Entsprechend ! Aber zunächst heisste es für sie: Nachsitzen Primarschule (obwohl Die ja eigentlich nur Primaten aufnehmen !)- Erdkunde- Abteilung Mitteleuropa- Gutes Gelingen wünscht man Ihnen wenigstens dazu !

Bricht Embolo unter dem Druck ein? Und was gelingt Sommer und Stocker?

2016-08-27 11:02:16

Was s chröttli da sagt, fiel auch mir sofort auf- S/W-Bild-Camouflage... muss das sein liebe TW ? Könntet Ihr das, wenn schon Monochrom, nicht wenigstens Grün einfärben um dem Sujet "Schnittlauch" etwas mehr gerecht zu werden ? Ich mein jo numme !

Keine Demo, aber Personenkontrollen auf dem Barfi

2016-08-26 16:49:23

Natürlich ists ein Schweinerei dass "die Grossen 4" noch mehr als anhin unter sich bleiben wollen, wundern kann das ja niemand- WAS bitte berchtig den Vierten einer Saison aus Serie a oder Bundesliga oder oder... sich als etwas besseres zu Fühlen oder bevorrechtigt zu sein gegenüber dem Meister der Niederlande oder der Schweiz oder oder ?? Was aber speziel dem FCB Hoffnung geben sollte, das ist was in dem UEFA-Communique ebenfalls -weiter unten-. verlautbart wird: Der Nationenanteil am UEFA-Koeffizienten eines beliebigen Clubs soll beim Zugangsweg zur CL verschwinden und die Individuelle Leistung des Vereins demnach alleine entscheidend werden- wenn das tatsächlich SO kommt, dann ist Basels Chance wiederum sehr hoch- denn unter den "verbliebenen" Top-16 des Uefa-Rankings finden sich die Bebbi allemal ! Für den Rest der Schweizer Liga freilich bedeutet das, dass Sie von sämtlichen CL-Träumen bis auf weiteres gleich ganz Abschied nehmen können !...

Vier fixe CL-Startplätze für die vier Top-Ligen – die andern stehen hinten an

2016-08-25 20:40:16

Und wenn der Master of Disater aus Herrliberg höchstselbst, Irgendwann einmal, wieder in der Verbrechenshochburg BS "zu Gast" sein wird - dann aber doch bitte nur noch im Tarnanzug, mit Survivalkit und Gasmaske- wenigstens DAS müsste er "uns" schon wert sein !...

Wahlkampf: Die BaZ ballert sich ins Abseits

2016-08-25 20:20:10

Wei l: Nachersagen kann Jeder- und generiert erst noch keine Klicks und keinerlei Aufmerksamkeit- aber genau darum geht es den Medienleuten- jedenfalls zuallererst !

Auf zur grossen Wahl-Umfrage!

2016-08-25 20:15:29

P.S. Qausimodos rennen in Basel wahrlich genug herum, nur: für jeden von denen dann auch noch eine Esmeralda zu finden- DAS ist wie ich zugeben muss, die eigentliche Herausforderung ! ...

Seltsames Glockengeläut zur Geisterstunde

2016-08-25 20:12:27

Das kommt wohl davon dass immerzu beim Personal gespart wird... Einen Quasimodo pro Kirche einstellen, welcher im jeweiligenGlockenturm haust und jederzeit zur Stelle ist - und das Problem wäre behoben ! ^^ ^^ ^^

Seltsames Glockengeläut zur Geisterstunde

2016-08-25 20:02:19

@ Kritiker der Kritiker... Radionachrichten heute Nachmittag: "Italien, Staatsanwaltschaft von Rieti ermittelt... weshalb ist ein frisch Renoviertes schulgebäude in Amatrice zusammengestürzt... und eine klinik... weshalb Öfffentliche und soziale bauten überdurchschnittlich oft??"... Genau DAS habe ich gestern zur Diskussion gestellt und hat Herr Müller Meiningen in seinem Artikel angesprochen- und wir haben - leider !- RECHT behalten- und für das Aussprechen von dem was eigentlich jeder wissen KANN- wenn er nicht z.b.vor lauter Überkorrektheit oder Deutschenhass im eigenen Gedankenmüll erstickt- dafür wird man dann hier zurückkritisiert... ist schon lustig, Honi soit qui mal y Pensee !... (P.S. Danke Herr Hagenbach- Ihrem Kommentar möchte ich aus ganzem Herzen zustimmen !)

Italien bebt – und bewegt sich doch nicht

2016-08-24 22:50:14

An alle die es immer noch nicht begriffen haben: Herrn Müller-Meiningen ist es in seinem Beitrag zuerst mal um Verantwortung gegangen -und um dessen schieres, in Italien nun einmal tatsächlich besonders häufig vorkommendes Gegenteil- Organisierte Verantwortungslosigkeit nämlich ! Wenn Modrene Gebäude die äusserlich Proper erscheinen bei Richterstärke 6, was nun wirklich recht oft vorkommen kann- zu Schutt zerfallen dann stimmt etwas mit der Qualität des Baues und seiner materialien nicht- seltener bei Privatgebäuden aber erschreckend oft bei "Sozialbauten" wie Schulen, Kliniken usw... HE- LEUTE- nicht herumlügen- nicht sich und anderen in die Tasche lügen- es IST so und Julius Müller-Meiningen legt seine Finger da in eine nur allzu offensichtlich offene Wunde- und über noch eines sollten wir mal nicht drumherumlügen: Wir hier in Mitteleuropa und Nördlich der Alpen sorgen uns um die betroffenen Menschen, nicht wenige Norditaliener aber- und ich habe deren -unter anderem in Basel !!- einige getroffen!- sagen sich an einem Tag wie heute "Was Interessiert mich was in Afrika passiert" usw... Norditaliener welche Ihre Landsleute südlich des Po offen als "Terrone" bezeichnen und anderes mehr- wie gesagt, ich weiss wovon ich spreche !

Italien bebt – und bewegt sich doch nicht

2016-08-24 21:28:47

@ Piet Westdijk... QED Reverse... "Scusi- ich Entschuldige mich Aufrichtig bei allen Amöben, denen ich auf den Schlips getreten sein könnte ! " ...

Italien bebt – und bewegt sich doch nicht

2016-08-24 20:29:48

"Ein Interview mit zuständigen Regierungsleuten" lol... Herr Westdijk, der ewig Korrekte, hat von Italien und dessen funktionieren oder eben gerade NICHT-funktionieren scheints genausoviel Ahnung wie etwa eine Amöbe von einem Atomkraftwerk ! Sie sollten versuchen aus Herrn Müller-Meiningens Artikeln zu lernen - für SIE jedenfalls werfen diese Genug ab !

Italien bebt – und bewegt sich doch nicht

2016-08-23 21:32:52

@ M. Cesna... das weiss ich doch alles (wirklich) selbst... Sie haben wohl einfach die Ironie in meinem "Vorschlag" nicht mitgekriegt ! ? ...

Hafen Birsfelden: Der liederliche Umgang mit dem Baselbieter Rheingold

2016-08-22 22:01:13

Am Ende der vergangenen Saison standen die Gunners als 2. auch VOR den Manchester Ungetümen ! Meine Wette (Hoffnung) lautet dass dies auch diesmal so sein wird- schon alleine ob des (Imaginären) "Stinkefingers" in Richtung Mourinho UND Guardiola !! Nur- Liverpool müssen die Gunners denn bitte doch den Vortritt lassen- dann würd ich mir ein Loch ins Knie freuen !...

Der Trainer von Granit Xhaka kämpft gegen Windmühlen

2016-08-22 20:50:28

@ M. Cesna... Und wenn man den Rhein unter der und um die mittlere Rheinbrücke ein wenig ausbaggern würde- tja dann müssten doch auch höhere Schiffe durchkommen- oder ? ^^ ^^ ^^

Hafen Birsfelden: Der liederliche Umgang mit dem Baselbieter Rheingold

2016-08-22 20:37:52

Ob man das will oder nicht- diese Imtitiative ist ein MUSS für ganz Europa- ja ich weiss: "die Großen Dinos auf unsrem Kontinent werden sich Kratzen wenns die Hellsichtigen Schweizer juckt- HAHA" etc...- aber darum geht es nicht: ein Nein zu dieser Initiative und die argumente der Bürgerlichen Seite dagegen gleichen der Direktaussage " Na und- dann saufen halt zuerst einige der Küstenländer ab- ist doch gut- dann bleibt wenigstens deren Teil noch für uns..." und zwar in aller Brutalität ! Es ist tatsächlich schon 31 Jahre her dass Hoimar von Ditfurth sein "Apfelbäumchen" veröffentlichte, dieses Buch ist aktueller denn je, wer lieber liest denn Dokumentarfilme guckt, dem sage ich: "Bonne Lecture" !!!

«Grüne Wirtschaft» ist für die Gegner «grüne Diktatur»

2016-08-21 18:35:25

Irrtum ! Leider hat man Hollande noch nicht beerdigt - er zappelt noch !!

Hollande-Widersacher Montebourg will französischer Präsident werden

2016-08-21 17:27:25

So lange die Öffentliche Hand nur um die Immobilie zu diesem Zweck besorgt ist und die Frage nach dem Personalwesen "Outsourced", könnte es ja tatsächlich funktionieren, aber wehe die Bürokratie versucht, das Ganze selbst zu Organisieren... "Frage an Radio Eriwan - Weshalb ist denn das Erste und Älteste Offizielle Freudenhaus der KPDSU in Moskau derart schlecht frequentiert ? Antwort: Am Personal kanns jedenfalls nicht liegen - Die Damen sind ausgewählt zuverlässig und alle seit mindestens 50 Jahren Parteimitglied !" ...

Minirock-Pflicht für «die hüpschen fröwen»

2016-08-21 17:21:50

Ja- Logisch -weil Sie denen entgegensahen ! Sobald man selbst so einen Hut aufsetzt, gehts MIT dem Strich- eben alles eine Frage der Perspektive !!

Minirock-Pflicht für «die hüpschen fröwen»

2016-08-21 12:26:14

Das die bibel meist Zensuriert war und Ist von der Schwarzen Römischen Seite der Abendländischen macht, das ist angesichts der 2000-jährigen Verbrechensgeschichte dieses Kriminellenkollektivs nur Folgerichtig ! Wäre ein Gwewisser "Jeschua aus Nazareth" etwa zur zeit der borgiapäpste in Rom mit seiner Bergpredigt öffentlich aufgetreten, dann sehe ich nicht wie DER u mden scheiterhaufen herumgekommen wäre ! Und hätte derselbe jene Organisation welche sich auf Ihn berief und beruft im laufe der nach Ihm kommenden zweitausend Jahre von Innen gekannt und das seinem Papi gepetzt, tja dann wäre genau das passiert was bereits Erich Kästner in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts SO annonciert hat : "Da hilft kein Spott, da hilft kein Weinen und kein Beten- DIE Nachricht stimmt, der liebe Gott - ist aus der Kirche ausgetreten!"

Das meistzensierte Buch des Vatikan war die Bibel

2016-08-21 12:17:12

Mit Ihrer Schlussfolgerung bin ich vollkommen Einverstanden! :"Umgang mit unsrer Heutigen Kommunikationsstruktur ist Lernprojekt, sowohl Schulisch , als auch gewünscht weiterbildend in jeder Lebensphase"... tja, nun lassen sie uns mal beide Gemeinsam überlegen, Sie wohnen ja bekantlich in Berlin, Ihre obigen Kriterien streng angelegt müsste man Z.B. ein Gewisse Angela Erika Neuland Merkel als Vorschülerin einstufen, deren Versetzung in die 1. Klasse der Primarschule stark gefährdet erscheint - hab ich recht Herr Lehrer ??

Das meistzensierte Buch des Vatikan war die Bibel

2016-08-20 17:13:20

Darauf können Horst Hrubesch und seine Jungs nun leider überhaupt kein Rücksicht nehmen, Herr Haupt !

Horrorfilm oder Happy End? In Brasilien zweifeln viele Einheimische an der Durchschlagskraft der Seleção

2016-08-20 16:58:13

@ s chröttli... also- ein Snob wäre ich auch gerne- leider fehlt mir bisher noch die Zeit dazu... (Definition: ein Snob ist jemand, wenn der ein gutes Buch lesen wil l- dann schreibt er sich eines !)

Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

2016-08-20 11:15:11

@ s chröttli... mmmhhh, also "saussures" ist mir Neu- noch Nie begegnet... Chomsky und Mc Luhan sind mir dagegen seit Jahrzehnten Vertraute !... Was also bin ich jetzt, Ihrer werten Meinung nach- ein 2/3. aufgewecktes kerlchen, oder was ??

Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

2016-08-20 10:06:19

Wundervoller Beitrag ! Nun habe ich aber weder Mops noch Smartphone Herr Brönnimann, von etwelchen "Gadgets" derselben gar nicht zu reden, und dennnoch beschleicht mich manchesmal morgens am Lavabo beim Blick in den Spiegel das Gefühl, das was einem da entgegenglotzt seit tendenziell eher Mopsiger denn Mensch...gibt es denn Heutzutage eigentlich auch schon Irgendeine Art "Spiegel-Extension", welche mir das Gefühl zurück gibt- der da, welcher zurückglotzt- der sei ICH ??...

Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

2016-08-19 21:05:58

Na- da ist man doch gleich mal Feuer und Flamme für diese Idee- am besten, Uber nimmt selbstentzündliche Teslas dafür ! Wenn- Ja WENN da oben in der Überschrift diese Artikels nicht ein klitzeklitze Kleinigkeit gefehlt hätte... "Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos INS JENSEITS befördern" ... SO - werte SDA- NUR SO macht man einen gelungenen wahrheitsgemäßen "Header" für solch einen Artikel- und nicht anders !!!

Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos befördern

2016-08-19 14:39:16

Könnte man eigentlich nicht- anstatt der Politikerköpfe !- "Willi 11-Buttons" da überall anbringen ?? Dann würde ich sehr gerne in jede Tram, jeden Bus einsteigen !

Ab sofort lächeln Ihnen die Politiker schon morgens im Tram entgegen

2016-08-19 13:45:38

Extrem Interessantes Poträt- danke dafür Herr Beck ! 1.) haben Fr. Mück und ich denselben Jahrgang... 2.) könnte es sein dass Fr. Mück und ich uns bei manchen Anti-AKW Demos anfang der 80er über den Weg gelaufen sind, wenn auch noch nicht 1981, da war ich noch ein Geistig Strubbelköpfiger unreifer Grünschnabel, überhaupt Spätentwickler mein Politisches "Coming Out" als bekennend Links Denkender hatte ich erst ein Jahr später, 1982, auch an Ostermärschn mag man sich über den Weg gelaufen sein, erinnern Sie sich noch an damals als Hoimar von Ditfurth beim Bäumlihofgymnasium sprach, Fr. Mück ? 3.) Habe ich Großen Repekt vor Ihrem Werdegang , Ihrer Courage und Authentizität Fr. Mück, wie sang doch einst Biermann, "Nur wer sich ändert, bleibt sich treu" nun, auf Biermann lässt sich das zualllerletzt anwenden, er änderte sich und wurde sich Untreu !, bei Ihnen scheint dies anders zu sein, wie gesagt Respekt dafür ! 4.) Ist es mir aufgrund Historischer Konstellationen unmöglich in Deutschland Mitglied einer Partei zu sein, iei einen haben Schamlos alles Ihre Ideale verraten und die anderen welche (Inhaltlich-HEUTE !!!) in Frage kämen haben Ihre Herkunft, welche zum nicht unerheblichen Teil in einer Diktatur liegt, bis heute nicht Restlos aufgeklärt... (das hat DIE Große Bürgerliche Antikraft bei uns zwar auch nicht- aber über Verbrecher red ich hier eh nicht !), wäre ich Schweizer und wohnte in Basel wäre es aber sehr gut möglich dass ich in der BastA zu finden wäre. Kurz und gut: Ich wünsche Ihnen alles Gute Frau Mück- viel Erfolg !

Heidi Mück wollte den Staat zerschlagen – jetzt will sie ihn anführen

2016-08-19 10:09:13

@ M. Cesna... Die Entwurzelung, dieser Schmerz, dass muss für einen dermassen Sensiblen wie Stefan Zweig Fürchterlich gewesen sein, er war ja nicht derart Leutselig , Mittelpunktsverliebt und "Netztwerkend" wie etwa Thomas Mann, der seinen Schmerz durch Ablenkung besser zu Verarzten Verstand oder vielleicht auch Hermann Kesten (starb 1996 in Basel, seine romane "Ferdinand und Isabella" und "König Phillip II" habe ich mit seiner Persönlichen widmung im Regasl stehen), den "Freund der Literaten", (der im New Yorker Exil genau DAS zu tun versuchte wovon Zweig sich überfordert fühlte: andere Literaten und Intellektuelle aus Europa zu Retten !), man denke bei Zweig viel eher an jene die es gleich gar nicht fertigbrachten, fertigbringen konnten, wie es uns etwa Erich Kästner nach dem Kriege auf die immerwiederkehrende Frage wissen liess! : "Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen, mich liess die Heimat nicht fort - ich bin, wie ein Baum der in Deutschland gewachsen, wenns sein muss in Deutschland verdorrt !" Man ist eben nicht Ungestraft Abendländer in der Intensität wie ein Stefan Zweig es war - im Grunde war er bei seiner Zwangsemigration bereits tot !...

Stefan Zweig oder der Untergang des Abendländers

2016-08-18 20:20:26

"Das Deutsche Frauenduo Ludwig/Walkenhorst hat den Bradsilianer/innen... die Freude gestrohlen"... Pardon liebe SDA: Gehts noch Dämlicher, Dummdreister, Ja,gehts vielleicht NOCH VERLOGENER ??? Ludwig/Walkenhorst haben ÜBEERHAUPT G A R N I C H T S "GESTOHLEN" !!! Sie haben dieses Turnier überragend gespielt von der ersten bisz zur letzten Partie sind ohne Verlustsatz geblieben und die UUUUUUULTRAVERDIENTEN OLYMPIASIEGERINNEN- und die Brasilianer waren für einmal (Ausnahmsweise) Faire Gastgeber die Anerkannten dass die anderen die Besseren, Stärkeren waren- so etwas soll es ja Tasächlich auch mal geben ! Nein, so was aber auch, ts,ts,ts...

Beachvolleyball – Showdown im Sandkasten an der Copacabana

2016-08-17 23:47:12

Wichtiger ist doch ob Nestle Herrn E. im Depot hat ! Ich fürchte, diese Frage darf man mit Ja beantworten...

Christoph Eymann: «Badi-Besucher wollen weder Schnittlauch noch Tofu»

2016-08-17 19:42:33

Herr Eymann behauptet: 2Gartenbadbesucher wollen kein... und Tofu" ! Gefragt wurde von der TaWO aber Ausdrücklich nach "Regionalen und Nachhaltigen Produkten", Nun ist Tofu etwas mir völlig Ungeniessbares hergestellt aus Garantiert NICHT Regionalem Soja ! Von der Nachhaltigkeit etwa Lateinamerikanischer usw.Sojaproduktion mal gar nicht zu rden !! Insofern war seine ablenkungs-Pseudoantwort ein Riesengroßes Eigengoal !!!

Christoph Eymann: «Badi-Besucher wollen weder Schnittlauch noch Tofu»

2016-08-16 21:21:44

Tatsache ist und bleibt dass in jüngster Zeit an so manchem Tag die Polizeiwache Weil am Rhein / Basler Straße in Asylgeuchsstrandenden ertrinkt welche sämtlich über den Grenzübergang lange Erlen/Otterbach rübergekommen sind und seltsamerweise alle im voraus den Inneren Kompaß besitzen welcher Ihnen den Weg zur Deutschen Polizeiwache weisst !- Wer sich dabeui was denkt, der darf es für sich behalten ! Die Polizeiwache Weil am Rhein kann manchen Tags Ihrer ganz Normalen Arbeit nicht nachkommen weil komplett damit "absorbiert" !

Deutsche kontrollieren die Grenze stärker wegen Flüchtlingen – auch im 8er-Tram

2016-08-16 21:09:52

Ich wünsch dem Grünen Bündnis von Herzen das allerbeste , Denn: in dieser unsrer Neopseudoliberal verseuchten Hirnverbrannten Zeit anständig Linke Kante zu Zeigen ,dazu gehört allemal mehr Mut als sich in Demonstrationszüglein der Vorgestrigen und Geistig zukurzgekommenen einzureihen, wie es Heutzutage ja allenthalben so Schick ist !

Grünes Bündnis: Mit Bolzenschneidern gegen Grenzen

2016-08-16 21:05:12

Unterhalb der Mittleren kommen aber noch Johanniter und Dreirosenbr... aber gut- ich weiß was Sie meinen... aber genau deshalb ist sie auch Glasklar die ERSTE Brücke der Schweiz in unserer Gegenwart- was die Mittelaterlichen Stammesbünzler ännet dem Jura darüber Denken mögen, ficht unsereiner am Rheinknie nämlich Niemalsnie an !

Grünes Bündnis: Mit Bolzenschneidern gegen Grenzen

2016-08-15 21:05:42

"Ich bin nicht der Typ Mensch der sich auf Vergagenes Fokussiert"...! Liebe Basler: Menschen welche partout nur im hier und jetzt leben und als Interessante und zu Gestaltende Zukunft das begreifen was Ihnen jeweils gerade vor der Nasenpitze tanzt, die sind Geschichtslos, die wissen nicht woher und weshalb, daher stehen solche welche immer auf tönernen Füßen und wissen a la longue überhaupt nicht wohin des Wegs- und vor allem Wie !!!

Lorenz Nägelin: Der Wiederholungs-Kandidat der SVP im Boot der Bürgerlichen

2016-08-13 18:18:59

Ergänzung: In Rio hat sich Robert Harting nach eigenen Angaben, zwei Nächte vor der gestrigen Qualifikation, einen Lumbago (Dt. "Hexenschuß") zugezogen,angeblich beim Versuch den Lichtschalter in seinem Zimmer mit ausgestrecktem Bein zu betätigen und damit zu löschen... So was nennt man dann wohl "Vorsehung" ! Ansonsten hätte der jüngere Bruder Christoph es wohl kaum geschafft aus dem Schatten des Älteren zu treten !... ^^ ^^

Bolt und Gatlin ohne Probleme eine Runde weiter

2016-08-11 22:45:25

Tief beschämt muss ich Ihnen recht geben- jedenfalls was unsere Regierungs und Politikgewaltigen angeht- dieweil dem Volke stinkts- weit mehrheitlich !! Das gekrieche und herumgeeiere von Murksel und Konsorten dagegen ist Gottserbärmlich und einfach nicht mehr mit anzuschauen !!!

Cäsarismus in der Türkei

2016-08-11 22:42:14

In jedem "Cäsarismus" fand sich , mal früher mal später, Irgendwann auch der dazugehörige "Brutus'" ! Es bleibt sehr zu hoffen und zu wünschen, dass der Türkische Brutus nicht nur schon geboren ist, sondern sich auch bereits nicht allzuweit vom "Sultan" entfernt befindet - er könnte sich um die Menschheit als ganzes ungeheuer verdient machen !

Cäsarismus in der Türkei

2016-08-11 22:15:01

Großartig "Kol Simcha" ! Für dieses eine mal jedenfalls sind wir einer Meinung ! Wer Vollverschleierung für Frauen durchgehen lassen will ohne für Männer dasselbe zu fordern, der ritzt das Gleichberechtigungs und behandlungsgebot nicht nur- er verachtet es unverhohlen ! Und was diesen Zürcher Turismussfuzzi da angeht- dass DER ob seiner unverhohlenen Geldgeilheit nicht gleich vor Scham im Erdboden versinkt, das ist einfach nur unfassbar !!

Zürcher SP-Regierungsrat Fehr verärgert Jungsozialisten

2016-08-11 20:34:21

Sehr geehrter err "Peter Meier2"... Ihr Anligen mag gut gemeint sein und dass Sie den viel zu Großen Einfluß von Konzernen alias "Big-Money", auf die Politik im ganzen als Demokratiewidrig im höchsten Maße begreifen kann ich nur zu gut Nachvollziehen und bejahen NUR: Politik kommt von "Polis" Altgr. "Die Stadt", Politieia ist "Die Sache der Stadt" also "die Angelegenheit der Bewohner dieser Stadt", ein Mensch als Eleementarteilchen einer Menschengemeinschaft- wie groß auch immer- ist von Geburt an bis zu seinem Tode Notwendig auch "Ökonomisch" (Oikos- Gr. "Das Haus" Oikos-nomos = der Name des Hauses bzw. Sinngemäß "Die Sache des Hauses" !) Eine Stadt "ohne Häuser" wäre nun aber gerade keine Stadt und also ist eine Menschengesellschaft ohne Ökonomie auch keine Menschengesellschaft als solche, was uns letztlich zur Zwingenden Einsicht führt dass eine "Politik ohne Ökonomie" überhaupt gar nicht vorstellbar und darstellbar ist ! Sie haben Ihr berechtigtes Grundanliegen (siehe Einleitung von mir) einfach viiiel zu wenig Differenziert dargestellt !

Religion darf nicht politisch sein

2016-08-11 20:20:32

Endlich ! diese "Säkulare Erklärung " ist so ziemlich das beste und Sinnvollste was ich seit langer Zeit gelesen habe ! Gerade Deutschland ist in Sachen Säkularisation eines der Schwiemeligsten und Unehrlichsten Länder europas überhaupt_ diesen Text auf den Sie verlinken würde ich gerne sofort mitunterschreiben, vor allem weil klar wird dass nicht nur der Islam gemeint ist (wenn auch übermächtig von seinem Reaktionär-Patriarchalen Selbstverständnis her) sondern jede Politische Einflussnahme jeder Religionsvereinigung zu Unterbleiben hat !

Religion darf nicht politisch sein

2016-08-10 20:14:02

@ M. Cesna... " Obama und Putin eine Flasche Schnaps miteinander" Also, Putin ist ein bekannter und bekennender Alkoholikerfeind und gerade nicht dafür bekannt, Hochprozentigem übermässig zuzusprechen und bei Obama habe ich in der Hinsicht noch viel grössere "bedenken" ! Ausserdem: Glauben sie im Ernst die beiden könnten sich im Falle darauf einigen, soll es jetzt ein Flasche Amerikanischen Bourbons sein, oder doch Russischer Vodka ??? -Ich mein ja nur ! Was den "Casus Hackerus" selbst angeht, möchte ich darauf wetten dass Clinton-feindliche NSA-Drecksäcke dahinterstecken und das den Russen in die Schuhe zu schieben versuchen- ja was denn auch sonst ? !!

Clinton, Putin und der lachende Dritte

2016-08-08 21:08:12

"Luxusproblem von uns Westlern"- Tatsächlich ? Wenns "nur" das wäre... Was sich bei uns gerade noch so eben verdrängen lässt- andernorts geht das nicht mehr- Dieser Gequälte Globus, unser Planet Mutter Erde hat ein "Luxusproblem" !! 8 Milliarden Egoistischer Sadisten welchen icht im Traum daran denken das Ganze in den Blick zu nehmen ! "Liebet die Tiere, Gott hat Ihnen den Anfang des Denkens und eine ungetrübte Freude gegeben. Die trübt Ihnen nicht, quält sie nicht, wiedersetzt euch nicht dem Gedanken Gottes... DU Mensch- erhebe dich nicht über die Tiere, Sie sind ja Sündlos, DU aber bringst die Erde zum Eitern allein durch deine erscheinen auf Ihr, o weh- fast ein jeglicher von uns"... von F.M. Dostojewski, aus "Die Brüder Karamasow" !

Segler fürchten in der Kloake von Rio um ihre Gesundheit

2016-08-07 09:36:27

Herr Spirgi ! Lasst doch- verdammt noch mal- dies grüblerischen selbstzweifel endlich endlich endlich einmal sein und bleiben! Hätte man jemals mitbekommen dass etwa Züri sich derart zweifelnd selbst befragt ?? Na also ! Und was Irgendwelche daherbefragten Germanen aus den Ödnissen jenseits des Polarkreises (d.h. für mich als Südbadner: Nördlich von Karlsruhe), zu Schweizer Örtlichkeiten zum besten zu geben haben das geht dem Zentraleuropäer am Rheinknie schon mal gleich ganz am Fudi vorbei- isch doch wirklich H...sch...egalwas dies Klimatisch wie Kulturell zukurzgekommenen über die Schweiz im Allgemeinen zu wissen glauben - keine Ahnung ist eben auch keine Meinung, jedenfalls keine Relevante BASTA ! Solange Ihr Basler von Euch aus nicht e.n.d.l.i.c.h. es rafft, euch nicht mehr National "vergleichen zu sollen ", was z.b. Kulturell ohnehin einer Selbstverzwergung und Selbstverstümmelung Pathologischen Ausmasses gleichkommt , sondern euch als Urban-Regionaler Historischer Sonderfall am der Aorta Europas Darzustellen -der Ihr nunmal seid !- und zwar Energisch nach Innen also gen "Reatschweiz" und zugleich Souverän nach aussen Darzustellen, solange werdet Ihr mit Hirnrissigen Selbstzweifeln wie sie in obigem Artikel zum zigtausendsten Mal zum Ausdruck kommren euch Fruchtloserweise selbstpeinigen- alle anderen juckts eh nicht... In obigem Artikel wird so getan als habe es die vergangenen 50 bis 60 Jahre Nier gegeben in welchen auch eine Europäische Grenzabbau und Regionalisierungsbewegung gegeben, AUCH wenn wir JETZT GERADE Brutal Gegenwind für unser Denken und unser Recht haben, Hey Man, Herr Spirgi- ich nehm mir das jetzt mal so raus- me muess e lange Schnuuf ha, un hütt oobe, do nämme Sie sich bittschon Markus Kutters "Kopfgeburt einer Nation - das Dreyeckland" als Bettmümpfeli Lektüre wieder mal zur Brust- Iiverschtande ?? Merci !

Image von Basel: Vom Provinznest zur hippen Kulturstadt

2016-08-06 19:52:37

Jedenfalls Niemals die welche am Ende mit Juristischem Ärger zu rechen haben- im Gegenteil ! Denn wie hiess es legendärerweise schon in "Casablanca" so richtg? : "Verhaften Sie die ÜBLICHEN Verdächtigen" !... und nicht etwa "Verhaften Sie die Schuldigen " !!!

Knall in Panama: Joseph Stiglitz und Mark Pieth werfen hin

2016-08-04 20:11:21

@ David Klein... Sehr geehrter Herr Klein ! auch ich kritisiere die TaWo häufig und gern- da wo Sie es verdient hat- baer nicht da wo nicht ! Dass die TaWo "Kontinuierlich Israelfeindlich" sei- DAS haben Sie so denke ich Exklusiv für sich !! Zum einen geht dieser artikel NICHT um Franzosen Jüdischen glaubens noch geschweige denn um das Verhältnis Frankreich-Israel (bestimmt verbesserungsfähig- auch und gerade von Französischer Seite- gar keien Frage !) sondern um die Innere befindlichkeit von La France selbst, hier und heute und sonst nichts ! ausserdem ist nicht jede Kritik an Israel gleich "Israelfeindlich" geschweige denn Judenfeindlich, oder antisemitisch allgemein !!! Und das sage ich als via Aktion Sühnezeichen und andere Israel seit Jahrzehnten verbundener Deutscher ! JA- Herr Klein- ich habe ANGST um Israel, an manchen Tage entsetztliche Angst. Dies angst ist in dem Zeitraum von Anfang der 90er Jahre bis heute kontinuierlich gewachsen und Schuld, JAWOHL SCHULD am Anwachsen meiner angst ist die Kontinuierliche Verirrationalisierung eine Mehrheit der Isaraelischen Bevölkerung und Politik ! Das Intellektuell-Akademisch aufgeklärte Sozialdemokratische bis Sozialistische israel der Aufbaugeneration- das war einmal...Dank der heutigen Bevölkerungsstruktur und Bevolkerungsmehrheit und deren Sturen Wirklichkeitsverweigerung in Sachen Palästinensisch-arabischer Welt ist das heutige Israel zum Grössten Feind seiner selbst geworden- DAS muss man laut sagen dürfen und das sage ICH LAUT- gerade weil ich es gut meine mit Israel- gerade WEIL ich ANGST habe um seine Zukunft- Denken SIE mal DARÜBER nach- BITTESCHÖN !!!

Liberté in Gefahr? Frankreichs autoritäre Versuchung

2016-08-03 20:25:51

In den vergangenen 2 Jahren hat diese Banca Monte paschi die siena bereits 8 Milliarden "frisches Kapital" aufgenommen und jetzt sollen es nochmals 5 Milliardenc dazu werden- bloss damit am vergagenen Freitag die gesamte Bank an der Mailänder Börse noch exakt 0,9 Milliarden "wert" war ! aber die Verluste- DIE werden ja wegsozialisiert damit zukünftige gewinne wieder Privatisiert genossen werden können und die Schamloseste Insolvenzverschleppung ungehemmt weiterschmarotzt !... Und as alles mit UNSEREN gemeinsamen T€UROS !! Versteht Ihr jetzt Ihr lieben Basler, weshalb ich, euer Nachbar, an manchen Tagen zum €URO-Taliban werden möchte ???????

Italien ist nicht über den Berg, sagen Kritiker

2016-08-03 20:17:22

Eien "Defensive Inkontinenz" beim FCB machen Sie aus, Herr Kieslich ? Wenn das mal bloss nicht in die Hose geht ! ^^ ^^ ^^

Für Basel ist Luzern das neue Bern

2016-08-03 20:12:37

Nein - die Demokratie ist in Frankreich (nochj) nicht in Gefahr- der "bon sens" liegt dagegen seit geraumer Zeit auf der Intensivstation ! Auch steht zurzei nicht ein "Homme de Prvidence" zu befürchten, schon alleine deshalb weil Marine le Pen eine slebsterachtete "Femme de Providence" IST. Wo solche Weiber herrschen, da brauchts keine Memmen- Pardon:"Männer"- mehr ! Und was den derzeitigen höchsten Gallier betrifft: "Geschichte ereignet sich immer zweimal, das erste mal als Tragödie, das zweite mal als Farce", behauptete einst in Frankreich lebender Deutscher, K. Marx mit Namen... Nun - die Tragödie war in gestalt von Petain wohl schon da, die Farce aber, DIE ereignet sich in Gestalt von F. Hollande, dem jämmerlichsten und untalentiertesten Poltdarsteller in der jüngeren Mitteleuropäischen Geschichte, genau JETZT, im Augenblick und genau deshalb ist Marine le Pen eine solche denkbare Option. Kurz und Knapp: Gallien ist seit geraumer Zeit von allen guten Geistern verlassen !

Liberté in Gefahr? Frankreichs autoritäre Versuchung

2016-08-01 20:42:53

Mol Mol ... Halbwertszeit bedeutet in der Fühsik wirklich ewas ganz anderes als in der Poltik und dann nochmal etwas völlig anderes in der Schurnalistik - da haben sie völlig recht ! .....

Flüsterbelag auf Strassen: In Gelterkinden bereits Flop, in Basel noch top

2016-08-01 20:36:30

Vergessen Sie Ihre "Willkommenskultur" ! Diese verlogenen Kiste war oder ist doch nur das Sahnedeckeli obendrauf... Das wirkliche Ende von Europa wurde durch die Schamlos Betrügerische einführung des in Schamlos Betrügerischer Absicht erdachten Betrugs-T€uros, spätestens aber dessen vorgeblicher Rettung im April/Mai 20120 durch die Amtseidsbrecherische Angela Murksel aka IM Erika mitsamt der Schwarzen Null Wolfgang Schäuble an Ihrer Seite sowie Sarkozy und vor allem Junker, final eingeleitet und eingeleutet! Alles seither ist nur noch das uns verarmende Trauerspiel hintendrein ! Dei Historiker in Hundert Jahren werden auf jene "Nacht der langen Messer" im April 2010 verweisen- DORT wurde MEIN, wurde UNSER Europa ermordet !!!

Jürg Halter: «Die Menschheit, das erfolgreichste gescheiterte Projekt aller Zeiten»

2016-07-31 12:29:58

Sehr schön Herr Stohler- wie immer ! Eine besondere Herakleische Tat freilich vergassen Sie am Anfang zu berichten !... Um den Säugling Herakles erst so richtig (Halb)-Göttisch zu machen, mussste auch die Ernährung, sprich, die Muttermilch etwas besonderes sein ! Und so ging Zeus der alte öttervaterschlingel, hin und nutzte die gelegenheit als gerade sein Eifersüchtig Weib Hera schlief und legte dieser schlafenden Göttin den Schamlos Ehebrecherisch Gezeugten kleinen Herakles an die Brust ! Weil aber Herakles eben Herakles war, so saugte er viel, viiiiieeeeel fester an der dargebotenen Weiblich-Göttlichen Brust als andere kleine Kerlchen dieses vergleichbar zu tun pflegen, mit der folge dass Hera aufwachte, vor Schmerz laut aufschrie und den kleine Bengel heftig von Ihrer Malträtierten Göttinenbrust wegriss... Alldieweil dies aber derartig heftig geschah, spritzte eine ordentliche Ladung Göttlicher Muttermilch weit hinauf und verteilte sich über den Gesamten Himmel- man denke !.... Und SO entstand unsere Milchstrasse und oft wenn ich Nächtens staunend unter dem Himmelszelt stehe, muss ich an diese einzigartige Entstehungsgeschichte Altgriechischer Genese denken !

Herakles: Antiker Superheld auf Abwegen

2016-07-30 20:29:37

Was für eine Frage ! Der Ball von Frank Lampard im Match gegen Deutschland war Eindeutig NICHT drin - das sah doch Jeder !!! ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^

«Nicht im Tor! Kein Tor! Oder doch?»

2016-07-30 18:59:43

Tja- DAs ist jetzt die Grosse Frage ! Ist mit diesem Projekt "nach Europa" gemeint ? 1.) Lasst es bleiben- es lohnt nicht mehr, DA Einwandern zu wollen ! Oder aber 2.) ist damit "Nach Europa" gemeint? Dann freilich lohnt es sich noch ein klitzekleines bisschen zu warten, es ist wirklich bald soweit und diese Kontinentalfläche die einst europa war, kann frisch bespielt werden ! ....

Jürg Halter: «Die Menschheit, das erfolgreichste gescheiterte Projekt aller Zeiten»

2016-07-29 23:22:21

Immerhin- vor wenigen Jahren- vor "Basel III" hatten praktisch Sämtliche Grossbanken Weltweit, auch die Schweizerischen, eine "Kernkapitalquote" von nur 3-4 %, aber ob diese Steigerung jetzt wirklich reicht ??

Bankenaufsicht: Europas Grossbanken bewähren sich in Stresstest

2016-07-29 23:17:54

Diese Bank hat in den vergangenen 2 Jahren 8Milliarden € frisches Kapital aufgenommen um aktuell noch o,9 Milliarden € Börsenwert zu besitzen... und genau deshalb brauchen Sie jetzt noch mal 5 Milliärdchen frische bunkerkohle zum Frivol verfeuern... Das, liebe Leser, nennt man: "Höhere Insolvenzverschleppung a la EZB ! " Ach ja- auch das noch: Alle Faulen Null und nichtigen Kredite werden für 9,2 Miliarden € Sozialisiert auf dass dann in Zukunft frische Gewinne wieder Freudenfivol Privatisiert werden dürfen- alternativlos, versteht sich !!!

EZB gibt grünes Licht für Rettungsplan der Bank Monte dei Paschi

2016-07-28 20:32:56

SO SO- AHA ! UND ?? WO ist auch nur die geringste Parallele zum FCB erkennbar?? Gibt es in der Schweiz einen Verein mit dicken Potentaten und Scheichkohle ala PSG welcher dem FCB Sorgen bereiten müsste ? Und stünde etwa auch nur im geringsten zu befürchten, das Bernhard Heussler und co. -selbst wenn die Bebbi ein Jahr nicht Meister würden - derart die Contenance verlören wie es die Chefs von OL offenkundig taten ?? Was also ist dies ? Ein ganz Netter Artikel ohne allerdings auch nur den geringsten Bezug zu Blau-Rot ! Und in 2 Jahren diskutieren wir dann vielleicht, ob etwa die UEFA "regulierend" einzugreifen gedenkt, um zu verhindern dass d Bebbi Zehnmal in Folge Meister werden.....

Sieben Meistertitel in Serie können auch der Anfang eines Niedergangs sein

2016-07-27 21:05:35

Da tun Sie der BaZ aber arg Unrecht, Herr Dikenmann ! ^^ ^^ ^^

Das Ende totalitärer Fantasien

2016-07-27 20:31:16

Was hingegen die Bevölkerungsmehrheit in den BEZAHLER-Ländern dazu sagt, das interessiert die EU-Kommission also einen Scheiss ! ?? Macht nur so weiter, Ihr Brüsseler Rechtsbrechergesindel- MACHT NUR SO WEITER !!!

Brüssel will keine Defizit-Strafen gegen Spanien und Portugal

2016-07-27 20:26:03

Die Breite doppelt so lang (wie Breit)?? Aus dem Geometrieunterricht weiss ich, dass wenn man die Länge von etwas verlängert, die Breite desselben alsdann nicht mehr so sehr ins Auge sticht wie zuvor ! Dann aber müsste die Rhybadi dortselbst doch wohl bald "D Längi" heissen und nicht mehr "D Breiti" - oder Irre ich mich da ?

Zurück zur alten Grösse: Das Rheinbad Breite soll doppelt so lang werden

2016-07-26 22:36:45

@ M. Cesna... Also wenn das "C" in der CVP für "Capital" steht, ja dann heisst diese Partei mit vollem Namen wohl doch; "Capitale Verlierer Partei" ! Hab ich Recht ?

Vier FDPler träumen von einer Museumsinsel in Basel

2016-07-26 20:51:33

Robert Harting platziert seinen Olympiasieger-Diskus mitten in der unsäglichen Visage des Obersten Systemrelevanten Dopingsystem-Mitmauschlers Thomas Bach ! Robert Harting ist das leuchtendsde Beispiel eines Engagierten Sauberen Sportlers !! Robert Harting ist ein Held !!! Thomas Bach dagegen ist und bleibt ein Charakterlump und eine Elende Feigbratze - AMEN !!!!

Harsche Kritik an Bach vor allem aus Deutschland

2016-07-25 20:44:08

Man bedenke: Justin Gaitlin (wird wegen des 100 Meter Spektakels DRINGEND gebraucht- was sind dagegen schon die 800 Meter der Frauen ?), war auch wegen Dopings gesperrt- DER darf aber gegen Usain Bolt antreten- aber DER hat ja auch nicht ein solch Todeswürdiges Verbrechen wie Whistleblowing begangen und dadurch auch NICHT den Thomas Bach dazu gezwungen Ermittlungen Gegen seine Freund Wladimir Putin einleiten zu müssen !! Wo kämen wir denn da hin wenn Fr. Stepanowa starten dürfte und etwa der Gailtlin und ähnliche Nicht ??? Liebe Olympioniken von der Sauberen Sorte (DOCH- DIE GIBTS !!): Falls einer von Euch Olympiasieger werden und auch noch von Thomas Bach "geehrt" werden sollte - dann macht uns allen bitte den Gefallen und Ohrfeigt diesen Charakterlump und Drecksack vor den Augen der Weltöffentlichkeit - Ihr könntet euch gerade dadurch Unsterblich machen !

Stepanowa wehrt sich gegen Olympia-Ausschluss

2016-07-24 11:57:14

Wie immer Nett und sympathisch geschrieben Herr Kanckeboul, Nur: Solche stiblüten wie, 2Die gesellschaft ist eine utopie mit problemen" doch bitte besser bleibenlasseoder zu erklären versuchen ! Konkret: eine "Utopie" ist Ihrer wortbedeutung nach ein "Ort der NICHT oder - sinnvoller noch- NIRGENDS ist" Die Gesellschaft welche heute oder irgendwann war, oder ist, oder sein wird, ist eine bereits Konkrete solche, also eine konkretisierte Gesellschaft und damit gerade KEINE Utopie! Das Wort Utopie ist Sinnvollerweise niemals im Perfekt zu gebrauchen, sondern eben gerade ausschliesslich in einem Prozessualen, auf die Zukunft ausgerichteten Sinne also Zwingend im Imperfekt ! Von daher verstehen sich dann auch die von Ihnen behauteten "Probleme" von selbst, denn immer gibt es leider allzuviele altbackene Simpel, welche der Verwirklichung des Paradieses im Wege stehen - wir verstehen uns ?? Ich wünsch Ihne dennoch ä schöne Sunntig !

Am Ende wird doch die Vernunft gewinnen

2016-07-22 23:47:01

Was bin ich jetzt bloss froh, dass dank unserer Moralisch überlegenen Westlichen Weltanschauung hinter solch einem Ergebnis, ganz bestimmt KEIN Staatsdoping steckt - sondern allenfalls ein gaaanz Harmloses Privatkapitalistisches ! (P.S. Wer Sarkasmus in meinem Kommentar entdeckt, der darf Ihn herunterschlucken !)

Harrison verbessert 28 Jahre alten Weltrekord

2016-07-21 23:35:02

@ Kol simcha... JA- da ist schon was dran, auch was den Chile-Vergleicht 1973 betrifft, NUR: Damals haben CIA und ein gewisser Heinrich Kissinger (geboren einst unter diesem Namen in Fürth, Deutschland) FÜR jenen Putsch des Miltärfschisten Pinochet überhaupt erst gesorgt UM die sich Etablierende Demokrtisch feinstens gewählte Sozialistische Regierung von Salvador Allende Ruchlos wegzukicken- war halt Kalter Kreig und alles was die US-Horrorvorstellung von "Sozialistischer Politik", wie erfolgreich oder erfolglos auch immer, beseitigen half, war in deren Augen und in den Augen von deren Allierten Arschkriechern (BRD vorneweg !) eben auch "Legitim"... Analog hätte jetzt also der CIA den Putschisten in der Türkei beistehen müssen um den Religiös-Monarchisch Ver-rückten Erdowahn wegzubekommen - Denn nur DANN wäre die Eingangs geführte Analogie wirklich zu einem annehmbaren Ende gekommen... aber darauf darf man wohl warten bis ans Ende aller Tage !

Verzweifelte Jugend: «Jeder will hier weg, bevor er das nächste Opfer wird»

2016-07-21 20:56:00

Eben weil über 70% der Heutigen Bevölkerung der Türkei bis Dreissig oder jünger ist, wird dieses jetzig sich so grausig etablierende Neoosmanische Reich eines von begrenter "Lebens"-Zeit sein, eine Zeitspanne die freilich immer noch nach vielen vielen bitteren, Wohlstand und moderne Errungenschaften verschlingenden, Jahren sich bemessen kann ! Dass gerde die, welche die Moderne, Säkulare und liberaleTürkei verkörpern und tagtäglich leben, solange nicht warten möchten und können um selbst nicht in die immer unerbittlicher sich drehende Knochenmühle des Sultans Erdowahn zu geraten, ist andererseits nur zu verständlich ! Es ist an uns Europäern, gerade jetzt NICHT diesen, welche die Dannzumalige Zukunft des Brückenlandes am Bosporus in sich tragen, Die Türe vor der Nase zuzuschlagen, gut beraten für die Zukunft ist jedes Land, welches den Freiheitlichen Türkischen Oppositionellen (Nicht Religiös verblendeten !), jetzt Schutz und Unterschlupf gewährt!

Verzweifelte Jugend: «Jeder will hier weg, bevor er das nächste Opfer wird»

2016-07-21 20:37:22

Sehr geehrte Fr Bernasconi: Es ist gewiss Fakt, dass Basel Per Se für die Schweiz von Eminenter Bedeutung ist - und diese ausnahmebedeutung auch schon längst innehatte bevor im 19 Jahrhundert der Siegeszug der Chemischen und Pharmaindustrie begann ! Ab da nahm dann die Ökonomische bedeutung für die Rest-Eidgenossenschaft sicherlich nocheimal zu- aber eben auf der Grundlage der zuvor schon bestehenden Bedeutung als Drehscheibe am Rheinknie, als Stadt von Handel und Wandel, Europa und der welt zugewandt und nicht ängstlich sich abkapselnd ! Dass Freilich "Kultur Offenheit..." erst durch Pahrma und Co hierhergebracht worden seien- das versteht vielleicht eine wahlkämpfende Berufsphilosophin Grünliberaler Prägung mit ansceined gaaanz viel Kapital-Neoliberal-Ordinärer Gesinnung und einem Hauch von Nichts von einem Grünen Deckmäntelchen drumherum - ists nicht so ?? Femdfirmen EU-Konform zu besteuern und sich dadurch gerade NICHT unlautere Wettbewerbsvorteil zu verschaffen ist das eine, und auch gegen diese "Patenboxen" kann ich von Herrn Meury und co. hier im Forum keine Gegenrede vernehmen, aber bei der Gelegenheit gleich mal wieder allen Gewerbetreibenden Geldschefflern noch weitere , nicht auf den ersten Blick erkennbare, Privilegien zu verschaffen derweil der gemeine Büezer Buckelnderweise die Steuerfrohn tragen und die frivol bescherte Rechnung der anderen begleichen soll- DAS ist doch wohl das andere und genau dagegen wehrt Herr Meury sich offenkundtig- und genau darauf haben SIE wohl keine Antwort ?? Aber vermutlich sind sie noch in Ihrem denkober)stübchen damit beschäftigt wie man derart Unbill gemäss "These:Antithese=Synthese" hinwegdialektisieren lässt ? Immerhin, DEN Vorteil haben Sie: Vom Synthetisieren versteht man in Basel eine ganze Menge- der Chemischen sei Dank ! ^^ ^^ ^^

Ohne Basel wäre der Schweizer Aussenhandel im Minus

2016-07-20 20:04:00

Nai aber nai - Frau Bünzli het usgang- aber kai Kompass debi... -Guet ass Summerloch Zitt isch ! -

Schweizer Rassistin verirrt sich nach Weil am Rhein

2016-07-19 23:33:42

Genau so ist das halt in der Welt der Professionellen Geldgier und des Professionellen Betruges ! Wenn man ,als Piranha unter Weissen Haien, partout kein anderes Geschäftsmodell hat um anderen stets aufs Neuen das sauer verdiente aus der Tache zu ziehen, ja dann backt oder plagiiert man sich halt eins und wenn alle die jemals sich noch ein Neues "Schneeballsystem" ausgedacht haben,endlich einmal wegen Plagiates Strafe zahlen müssten- Tja dann gäbe es schon längst keine Staatsbankrotte mehr und sämtliche Privatbankinsolvenzen könnten zudem noch läppisch aus Steurmitteln "geheilt" werden ! "Honi Soit qui mal y Pensee"... !!!

Anklage gegen ehemaligen BKB-Mitarbeiter

2016-07-19 23:20:44

Kann uns die Redaktion der TaWo bitte verraten an was man bei in freier Natur vorkommenden Zecken erkennen kann dass gerade diese die sog "3. Zecke" ist, vor der man sich ob der Gesundheitlichen Folgen besonders in Acht zu nehmen hat, oder ob bloßes abzählen der einem begegnenden Zecken ausreicht ?

Kanton warnt vor «aggressiven» Zecken – so schützen Sie sich

2016-07-19 22:50:08

Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ! Nun-Prognosen SIND Statistik und nichts sonst- gespickt mit Variablen noch und nöcher ! Weshalb etliche solcher Variablen gerade in Bezug auf Basel, dieser so besonders eigenen Stadt der Schweiz, offenkundig derart verschieden gewichtet werden, dies hängt von a-Z mit Psycologischen Faktoren sprich mit Fremd wie Eigenwahrnehmung von Basel zusammen... Ich als der TaWo liebster Gränzzaunbrünzler muss wohl kaum der Redaktion derselben oder den anderen TaWo Lesern erläutern welche Spezifische resonanz Basel und seine so eigenen Weltwahrnehmung in Bern und sonstwo "ännet dem Jura" hatte und hat !... Dass diese Stadt und Ihre Wirtschafts, Bevölkerungs und Sozialdynamik eben Niemals nicht rein Schweizerisch zu beurteilen sind, unter weglassung Regionaler "Grenz"überschreitender zusammenhänge, dass brauch ich in der TaWo nicht zu erläutern- in Bern dagegen Interessiert das doch einen feuchten Furz ! Dass "der Rest der Schweiz", namentlich der Deutschschweiz sich in den vergangenen Hundert Jahren genau einen eizigen Bundesrat Baselstädtischer Herkunft "geleistet hat", das Spricht Bände und ist eine wirkliche Schande -für eben jenen "Rest" wohlgemerkt - und keinesfalls für Basel ! ( Ob z.b. Eva Herzog wohl wirklich eine schlechtere Bundesrätin abgegeben hätte als Simonetta Sommaruga ?? Ich frog jo Numme ! ) Und weil dies alles so ist, deshalb ist auch die Wahrnehmung diverser Zukunftsszenarien derart verschieden wie in diesem Artikel hier aufgezeigt- nit uffrege liebs Basel- sälli Guschpel in Bärn oder suscht naime in dä Innerschwiz, diä wärde dIch in Tuusig Johr nit Richtig verschtoh un begriffe chönne- sällene Ihri Psychologisch-Intellektuelli Hämmschwelle isch aifach ZUE GROSS !

Warum Statistiker des Bundes Basel kleinrechnen

2016-07-17 20:09:54

Die Dinge welche ich als Geschichtsintimer Dreilandmensch einem mir lieben Bekannten erst kürzlich bei einem Dreistündigen Spaziergang vermitteln durfte, DIE sind auf einer Bustour beim besten Willen dem Besucher nicht nahezubringen- den Rheinsprung und den Abstecher zur Martinskirche hinauf, Elftausendjungferngassli aabe und Totengässli uffe, Nadelberg, Gemsberg, Heuberg und aabe zum Barfi und, und -.und dabe immer wieder stehenbleiben und Geschichte erläutern -das alles geht eben nur zu Fuß und mit einem menschlichen anstatt einem "Electronic-Guide" !

Säitsii-ing in Basel – hop-on, hop-off mit dem neuem Touristenbus

2016-07-17 19:26:11

Fragen Sie doch einfach nach ! In welcher Form wäre Ihnen das Probeliegen denn lieber - am Stück, oder schon mal voreingeäschert in einer Urne ??

Im Reich der Toten darf gelacht werden

2016-07-11 00:01:28

Ich hab mir grad eben mal kurz meine Ohren abgeschraubt... Weshalb ? Damit mein Grinsen einmal Ringsrum reichen kann ! ;-))) Pardon, mes Amis: SO fühlt sich das eben an, wenn die Fußballerisch WEIT überlegene Mannschaft ungerechterweise verliert, "Wir" kennen das schon vom vergangenen Donnerstag... !

Portugals Triumph trotz frühem Out von Ronaldo

2016-07-10 08:47:38

"Occupy" hats mir bereits vorwegggenommen, Knackeboul ! Man kan mit 99% Ihres Textes als aufgeklärter , linker klarsichtiger Mensch völlig d accord gehen, aber dann sollten sie sich von so einem denn auch gemahnen lassen NIIIEEE wieder eine derartige Selbstausbeuterscheisse wie Uber in Anspruch zu nehmen- sei es auf dem Felde der Räumlichen beförderung oder wo auch immer ! Dass Uber, wenn wir es erlauben, nachahmer nach sich zieht in allen denkbaren und noch undenkbaren Bereichen dessen was heute so alles "Dienstleistung" heisst ist völlig klar- wenn Sie deratrig Negativ diesem Hybrid-Kapitalismus gegenüber eingestellt sind wie etwa ich, oder wie es in Ihrem eignen Text zu lesen ist, dann bleibt an einem fremden Ort nur der ÖV , und wenns gar nicht anders geht für kurze Strecken das reguläre Taxi, dessen Fahrer Sozialversicherungspflichtig durch den Taxiunternehmer angemeldet udn beschäftigt ist und dessen Droschke JÄHRLICH Technisch untersucht wird und und- alles kosten die sich die Uber-Macher bekanntlich sparen und damit der Gesellschaft aufbürden, denn der Nichtsozialversicherte Selbstausbeuter von heute, ist der der Allgemeinheit zur Last fallende Ausgesteuerte von Morgen - das müssten doch gerade SIE sofort einsehen - oder ?? Ansonsten haben Sie mit Ihrer Dystopischen Zukunftsschau ziemlich genau ins Schwarze getroffen, wobei männiglich durch einfachen abgleich des "bereits erreichten" mit den Visionen von Orwell und Huxley einsehen wird und muss dass letzterer, Huxley nämlich, mit Brave New World weit präziser an der Wirklichkeit landete als Orwell mit 1984- bei allem Respekt vor letzterem ! Wobei der Huxley damals wirklich nicht ahnen konnte dass das "Soma" unserer Tage nicht rein Chemisch-Pharmazeutisch sondern durchaus auch Elektronisch verabreicht wird (Smartphone mit Kontroll-app, abnehm und Kalorienzähler App, Schrittzähler-App...) einerlei- leteres ist nich weniger Toxisch als das erstere ! Was nun die Vielzahl der Abgründe betrifft, von welchen Sie nicht wissen auf welchen wir Zusteuern (ich auch nicht !), so lassen Sie sich zum Schluss mit Goethes Faust "trösten" : "In jeder Art seid Ihr verloren, die Elemente sind mit euch verschworen -und auf Vernichtung läufts hinaus !" Ich wünsch Ihne trotzdem noch ä schöne Sunndig !

Wir werden alle in der rosa Hölle des kontrollierten Konsums schmoren

2016-07-09 21:36:53

@ A.K. Hürrlimann ... "Primitiv schimpfen" ? Wer ? ICH ?? Oder vielleicht gar F. Moerik ??? Äxgüsi Herr Hürrlimann- kann es vielleicht sein, dass sich bei Ihnen ein paar Spiegelneuronen selbständig gemacht haben ???? ...

Fürs Picknick perfekt: Pastasalat im Glas

2016-07-09 19:52:18

Was Herr Stohler nicht zu wissen scheint: einige Egesta haben durch Aussiedlung bis in die heutige Zeit überlebt und die Tradition nicht zuendegebauter Tempel dabei bewahrt ! Namentlich in einer von uns aus gesehenen Nahöstlichen Einöde Namens "Märkischer Sand" mitsamt daringelegenr Egesta-Exklave die auf den merkwürdigen Namen "Bärlin" hört, wird seit einer gefühlten Ewigkeit an einem Neolithischen Heiligtum, das vorläufig auf den Namen "BER" getauft wurde und den ungreifbaren Luft(fahrt)-Göttern geweiht ist, gebaut ! Weil aber bis auf den heutigen Tag die Weissagung: "Du kannst nicht zweien Götzen zugleich dienen: dem Mammon UND dem Aeros" nicht glaubhaft wiederlegt werden konnte, wird wohl so in gut Dreitausend Jahren eine neuer Martin Stohler daherkommen (müssen), um uns die Geschichte dannzumal erzählen wie einst.... Und wenn Sie sich nicht verflogen haben, dann bauen Sie aus noch morgen! ^^ ^^ ^^

Der unvollendete Tempel von Segesta

2016-07-09 19:21:47

Sie haben ja sooo recht... aber für die Einsicht in Ihre Einsicht fehlt es diesen Neuzeitgeistigen Hipsterigen Foodvergewaltigern von vornherein an einer entscheideneden Zutat, nämlich: "Hirni in einem geschlossenen Behälter!"...

Fürs Picknick perfekt: Pastasalat im Glas

2016-07-06 20:05:52

@ Donatello ... wie meinen Sie das genau mit den Europäischen "Schutzklauseln und Kontingenten" ? Soll die EU beispielsweise eine "Schutzklausel" dahingehend einführen deass Jährlich ein "Kontingent" von 100 000 Afrikanern im Mittelmeer absaufen darf und alles was darüber hinausgeht danach aufgenommen werden muss ?? Oder umgekehrt -Hunderttausend per Annum nehmen wir auf und der Rest darf- Siehe oben !?? Ich frag ja nur !... Schon Praktisch dass man auf Gewässern keine Grabkreuze errichten kann - Gell ?? Natürlich bräuchten wir europaeinheitliche Regelungen welche Einwanderer in welcher Höhe man haben möchte- da sollte dann aber Niemand beiseitestehen ! Zu M. Cesnas betrachtungen und Philosophier in Bezug unsere Regio am Oberrhein sage und schreibe ich lieber nichts- er rennt bei mir ja eh offenste Scheunentore ein !

Europa-Abgeordneter über die Schweiz: «Der Streit über Grundsatzfragen wird Ihnen nicht weiterhelfen»

2016-07-05 21:21:44

Und was sind in BS denn nun eigentlich die "Gesetzlichen CO2-Emissionen" ? Die tasächlichen Emissionen oder die von VAU-WEH- , POPEL (GM), F-IA-t usw. usw. erstunkenen und erlogenen "Emissionen" ?? Wäre es möglich, diese Lügen als Sonderemissionen ebenfalls ins Schadstoffbild eines Modells aufzunehmen ???

In Basel-Stadt richtet sich Autosteuer neu nach CO2-Ausstoss

2016-07-05 21:05:41

Auch von mir vielen Dankfür diesen Artikel- den Besuch hab ich mir fest vorgenommen. Herrn Cesna Herzlichen Dank für sein erinnern an meinen "Helden" Andreas Witinck der sich Vesalius (Bruxelliensis) nannte- man muss sich vor augen halten dass der als er nach Jahrelanger Anatomischer Sezierarbeit an unzähligen Leichen diec er Grösstenteils als Junger Doktor der Medizin in der Universität von Padua leistet von wo er im Winter 1542/43 nach Basel reiste um im Februar 43 dann hier anzukommen, gerade einmal 28 Jahre alt war ! Und da den gesamten Menschlichen Körper geordnet nach Haut und Binde-Hüllgewegen, Muskeln, Knochen, Inneren Organen, Nervensystem und Gefässystem komplett "erschlossen" zu haben, von einem Freund gezeichnet die Ergebnisse seiner Sezierarbeit- das war eie ungeheure Arbeit- eine Leistung die man heute nur mit Mühe würdigen kann ! Was die Druckstuibe von J. Oporinus betrifft so wurde dortselbst übrigens schon ein halbes Jahr vor "De Humani", nämlich im Dezember 1542, Druckgeschichte geschrieben- der allererste Druck des Koran überhaupt -in Lateinischer Übersetzung- erschien bei dem- ebenfalls eine bedeutende Leistung Basler Druckgeschichte ! Oporinus musste erhebliche widerstände auch der Basler Obrigkeit überwinden um das "Heidenbuch" überhaupt drucken zu dürfen, unter anderem Martin Luther und Philip Melanchthon hatten sich Brieflich für Oporinus verwandt !- Ihr Argument: Nur wenn man das "verwerfliche Werk" genau kennt, kann man es präzise bekämpfen und seine Fehler "dem Christenvolk" bekanntmachen usw. ... JA- in Basel wurde viel und Grosse Druckgeschichte geschrieben !

Genau hier, genau dieses Exemplar – wie Erasmus vor 500 Jahren sein Neues Testament drucken liess

2016-07-03 20:41:17

@ Occupy Basel... Ja JA- früher so vor 1989 also in der Kaltkriegs-Steinzeit, da war einer der Standardwitze: "Woran erkennt man, dass in der Sahara der Sozialismus eingeführt wurde ? Nach etwa einem halben Jahr wird der Sand knapp !"... Heute dagegen erkennt man das der Kapitalismus eben doch Grausam Effizienter ist- da reicht nämlich schon eine einzige Saison ! ^^ ^^

9300 Euro Busse für ein Fläschchen Sand

2016-07-03 09:23:58

Ganz Einfach: Die EINE "Le Mannschaft" hat im laufe von 90 Minuten Regulären Spielgeschehens den Ball ZWEIMAL aus dem Spiel heraus ins Gegnerische Netz befördert (das erste mal von Schweinsteiger war klar abseits, aber trotzdem !) und die andere Mannschaft genau NULL mal ! Und deshalb hat dieses Endergebnis gaaaanz viiiiiiiel mit Gerechtigkeit zu tun, zumal der Schiri "uns" ganz bestimmt nicht besonders zugetan war, um es mal vorsichtig zu formulieren !

Deutschland bricht den Bann und besiegt Italien im Penalty-Drama

2016-07-03 00:24:54

Von wegen "Handelfmeter" ! ... Deutschland spielte eben wie so oft gegen 12 Mann- aber auch den Schiri haben Sie schlussendlich besiegt !

Deutschland besiegt Angstgegner Italien im Penaltyschiessen

2016-07-03 00:12:41

Schon geschehen - und den schlimmsten "Senator", nämlich den "Schiedsrichter" (welch ein Hohn !) gleich mit ! Gracie Mille !!

Die Senatoren aus Turin – dieses Bollwerk muss Deutschland überwinden

2016-07-02 21:11:36

Hervorragender artikel danke dafür Herr Hürrlimann ! Einen Aspekt der Mittel bis Langfristigen folgen für das Künftige "Small-Britain"- without Scotland and Northern-Ireland !- erlaube ich mir gleichwohl hier einmal einzufrügen. Bislang wird überhaupt nur über den "Drain" der Selbsternannten "Masters of the Universe" aus der Londoner Finanz-City geschrieben, wohl an, die lassen sich eh nicht vorschreiebn von wo aus Sie die Welt das nächste mal ins Verderben zu führen gedenken... aber England, formerly known as "GB" hat auch noch eine beachtliche "Bildungsindustrie" mit Top-Schulen, Hochschulen und Universitäten ! Und genau DORT wird sich, wenn Sie nicht in Sachen Personenfreizügigkeit ganz Schnell gaaanz brav klein beigeben, ein erheblicher "Brain-Drain" der akademischen Intelligenz einstellen- ein Schmerzhafter solcher !! Warum soll ein begehrter Volkswirtschaftsprofessor unbeding an die London Scool of Economics gehen wenn auch HSG oder US einrichtungen der Ivy-League oder Gut dotierte Stellen in Fernost locken ?? Dasselbe in Jus und Natürlich in sämtlichen Naturwissenschaften und und und ! Die werden sich noch ganz schön umsehen ! Es spricht sich in der gesamten Scientific-Community eben schnell herum wenn sich der allgemeine Willkommenswind dreht ! Am Ende gehts dann diesem Felsen in der nordsee so wie jener Insel im Mittelmeer welche einst von Shalkespeare im Othello beschrieben ward: "Welcome to Cyprus - Goats and Monkeys !"... @Kol Simcha - wenn Sie schon unpassende vergleiche anstellen, dann wenigstens sinnvolle ! Das Riesenrindviech Willem wo ist in dieser jetzigen Konstellation von David Cameron wiedergegeben welcher wieder besseres Wissen-können, aus Innenpolitischer Machtverliebtheit und Selbstverblendung ansetzte- seine eigenen Tories zur Disziplin zwingen -DAS war sein einziges Egoistisches Motiv- und das dies nun in die - in SEINE!- Hose geht, das ist nur Konsequent ! Boris Johnson ist der lächerlichste Hofnarr aller Zeiten- hätte er Shakespeare wirklich gelesen und begriffen so wüsste er dass der Königsmörder der mit blutiger linge in der Kulisse steht NIE NIE NIE der nächste König wird- auch Brutus wurde- obwohl seine Tat Tausendmal gerechtfertigt war- eben NICHT Cäsars Nachfolger- es gibt immer andere die leise "Danke" sagen und ganz schnell den Lyncher Lynchen um sich an die Spitze zu setzen und wenn das mehrere sind (Lepidus, Mark Anton Octavian ! ) dann wird von denen zuerst der Urheber gekillt -der Depp hat seine Schuldigkeit getan, der Depp kann gehe ! - und DANN erst wird untereinander ausgekeilt oder ausgekillt wer am Ende an der Spitze bleiben darf (Damals wars Octavian, nachmalig als "Kaiser Augustus" bekannt geworden!) ! Sie sollten noch mal einiges nachlesen was Machtdramen anbetrifft !

Die EU wird nicht an ihren Grundregeln rütteln lassen

2016-07-02 18:58:27

Interessanter artikel- kleine Korrektur erlaube ich mir dennoch: Der wirkstoff der Weidenrinde und damit des Aspirin ist das Salicyl oder salicylat ! Für sich genommen ist dies aber eine sehr starke Base welche verdünnt werden muss um überhaupt verabreicht werden zu können und nicht Verätzungen hervor zu rufen ! Acetylsalicyl"säure" ist ein sprachlich unnötiges Doppelmoppel so wie "Weisser schimmel" weil "Acetyl" von Acetos= Essig bereits einen chemischen "Säureübergang" beschreibt- was denen bei Bayer anno 1897 gelang war gerade die Acetylierung ("Veressigung") also die überführung eines Basischen Grundproduktes in ein mildes Saures und damit Biokompatibles Millieu -ohne Wirkungsverlust notabene !- um Salicylat für den Körper überhaupt in ordentlicher Wirkstoffmenge verfügbar zu machen ! Von daher reicht eigentlich Acetyl(iertes)-Salicyl als beschreibung aus- die Säure hintendran kann man sich dann schenken ! Aber das mit der wirkung auf den Staphylokokkus aureus ist schon sehr Interessant !

Basler Studie zeigt: Aspirin kann bei gefährlichen Blutvergiftungen Leben retten

2016-07-02 09:59:17

Hier wird eine glatte LÜGE weiterverbreitet ! Es ist eben gerade NICHT so dass "Grosse Teile" des "Gedichtes" welches Jan Böhmermann vortrug nicht weiterverbreitet werden dürfen sondern umgekehrt nur einige genau gekennzeichnete Passagen wie das hinlänglich bekannte 2Ziegenficken" oder auch "Schweinefurz" da ersdichtlich beleidigenden Inhaltes, aber das GANZE gedicht als solches OHNE die genannten Ausnahmen ist gerade NICHT verboten worden- das glatte Gegenteil des von Erdogans Anwälten behaupteten und von SDA unkritisch übernommenen Behauptungssatzes- ich verlange dass SDA diese obige Lüge einkassiert und die Sache auf der Stelle Richtigstellt !

Erdogan will komplettes Böhmermann-Gedicht verbieten lassen

2016-07-02 00:07:36

Na gut- dann halt ein Finale Deutschland-Wales anstatt Deutschland-Belgien... Wobei: Island-Wales- das hätte natürlich den Gout des ganz besonderen !...

Belgiens Träume platzen gegen Wales