LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Themen

Alles zum Thema:
Neues Baselbiet

Kein Geld, keine Strategie, keine Perspektive: Es wird viel gejammert im maroden Kanton Baselland. Doch was bringen all die Vorwürfe und gegenseitigen Schuldzuweisungen? Nichts. Nötig wären neue Ideen, tiefgreifende Reformen vielleicht auch. Die TagesWoche beteiligt sich an dieser aufkommenden Debatte, indem sie sich auf die Suche nach den Menschen macht, welche die Probleme des Baselbiets auf den Punkt bringen – und neue Lösungsvorschläge zu bieten haben.

 

5

Fusionsinitiative 

Basile Bornand: Die Hersberger leben «auf der Alp», wie sie selber sagen. Und auf der Alp, da bleibt man lieber unter sich.

Die Hundertprozenter von Hersberg

Viel wurde darüber geredet. Offiziell lanciert wird sie aber erst morgen Freitag: die Initiative zur Fusion der beiden Basel. Was soll man davon halten? Wir fragten in Hersberg nach, wo die Ablehnung gegen Basel traditionell so gross ist wie nirgendwo sonst. Von Philipp Loser, Michael Rockenbach und Basile Bornand. 5 Kommentare

Interview 

: Redet Klartext: SP-Nationalrat Eric Nussbaumer.

«Hören Sie auf, mich in diese Ecke zu drängen!»

Eric Nussbaumer (SP) sagt, was er denkt. Darum kritisiert er die Baselbieter Regierung auch scharf. Lieber nicht reden will er dagegen über einen möglichen Regierungsrat Nussbaumer. Von Michael Rockenbach.

Tagebuch 

Hans Jörg Walter:

Eine Woche im Baselbiet

Ein Überblick über sieben verrückte Tage mit einem vorläufigen Happy End. Von Michael Rockenbach.

7

Jahresrückblick 2012 

Keystone: Der zurückgetretene Baselbieter Finanzdirektor Adrian Ballmer (FDP).

So darf es nicht weitergehen

Das Baselbieter Volk sagte Nein zum Sparpaket des Regierungrats. Dieser reagierte verschnupft statt einsichtig. Inzwischen hat der Finanzdirektor seinen Rücktritt angekündigt, und zumindest ein in unserem Kommentar geforderter Wechsel ist in Sicht. Von Michael Rockenbach. 7 Kommentare

5

Abstimmung 

zVg: Vor der Abstimmung vom 17. Juni gab sie sich noch zuversichtlich: Die Baselbieter Regierung mit Urs Wüthrich, Adrian Ballmer, Sabine Pegoraro, Peter Zwick, Landschreiber Alex Achermann, Zweite Landschreiberin Andrea Mäder und Isaac Reber.

Das Baselbiet lehnt die Sparvorlagen ab

Die Baselbieter Regierung ist mit ihrem Vorhaben gescheitert, im Bereich der Schule, der Heime und der Krankheitskosten zu sparen: Das entsprechende Gesetz ist nach einem harten Abstimmungkampf mit 59 Prozent der Stimmen abglehnt worden. Angenommen wurden dafür die Reformen im Bereich der Gerichte und Amtsstellen, die zivilrechtliche Dienstleistungen erbringen. Von Michael Rockenbach. 5 Kommentare

2

Neues Land 

Nils Fisch: Plötzlich in aller Munde: Juso-Präsident Adrian Mangold und seine beiden Vizes Jan Fässler sowie Adil Koller (von rechts). Sie haben den Nerv der Politiker getroffen.

Den Nerv getroffen

Erst die Forderung nach einem kollektiven Rücktritt, dann nach Lohnkürzungen für den gesamten Regierungsrat – aus dem Nichts gekommen, prägt die Juso Baselland vor der Abstimmung über die Sparvorlagen plötzlich die politische Agenda. Poltern, provozieren und nun auch politisieren. Die Jungpartei hat neuen Schwung erhalten. Von Amir Mustedanagić. 2 Kommentare

1

Neues Land 

Hans-Jörg Walter: Langenbruck: eine Gegend die animiert. Zum Nachdenken. Zu Pionierleistungen auch, wie sie der gesamte Kanton heute dringend nötig hätte, sagt zumindest Hector Herzig, Gemeindepräsident von Langenbruck.

Ab auf die grüne Wiese
und nochmals von vorne anfangen!

Hector Herzig, Präsident der Gemeinde Langenbruck und der Baselbieter Grünliberalen, würde seinen Kanton, seine Region am liebsten ganz neu denken. Heraus käme dabei ein einheitliches Gebiet mit wenigen Grenzen, einem schlanken Staatsapparat und starken Gemeinden, die sich untereinander zusammenschliessen. Im realen Baselbiet erkennt er eher das Gegenteil: ein kleines Frankreich. Von Michael Rockenbach. 1 Kommentar

Themen

  •  
  • Alle Artikel zum Thema Baselland

  • Typ
  • Veröffentlicht