LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Mittendrin

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Wir werden Euch vermissen

31.03.2017, 10:55Uhr
: Verlassen uns, leider: Béatrice Frefel, Tobias Gees, Marc Krebs, Karen N. Gerig und Jonas Grieder.

Verlassen uns, leider: Béatrice Frefel, Tobias Gees, Marc Krebs, Karen N. Gerig und Jonas Grieder.

Die schwersten Zeilen sind Worte des Abschieds. Leider machen der vergangene Dezember und die Veränderungen bei der TagesWoche sie nötig. Wir müssen uns von Jonas Grieder, Tobias Gees, Marc Krebs und Karen N. Gerig verabschieden sowie Béatrice Frefel in den Ruhestand entlassen.

Aber mit welchen Worten dankt man jemandem, der die TagesWoche mitentwickelt und auch zu dem gemacht hat, was sie ist? Wie dankt man jemandem gebührend, der so viel Herzblut und Ideen in dieses Projekt eingebracht hat?

Wir wollen es versuchen.

Mit Karen N. Gerig und Marc Krebs verlassen uns nicht nur zwei hervorragende Journalisten und liebgewonnene Menschen, sondern auch zwei Mitglieder der TagesWoche der ersten Stunde. Sie hätten Zeilen verdient, die mindestens ihrem Können entsprechen – aber dies ist alles andere als einfach, wie ihre treuen Leserinnen und Leser wissen.

Zum Glück haben die beiden auch nach ihrem Abgang das getan, was sie am besten können: geschrieben.

Marc und Karen arbeiten nicht mehr bei uns, ihr Werk aber bleibt: Sie haben der TagesWoche einen Kulturteil geschenkt, um den uns die Konkurrenz in Basel beneidet. Und trotzdem haben sie sich in den vergangenen fünf Jahren nie auf dieses Gärtchen beschränkt, sondern über die Ressortgrenzen hinweg gedacht, geschrieben und gecoacht.

So waren sie auch Geburtshelfer und Zieheltern von Rubriken (Listomania, Kultwerk, Wahnsinn Alltag, Supersach, Wochenendlich, Kulturflash), die sie mit schreiberischer Finesse und Kreativität umsorgten und pflegten.

Wir danken dafür und für so viel mehr. Von Herzen.

Nicht minder traurig sind wir über den Abgang von Tobias Gees – mit seinen Ideen und seiner Kreativität in Verlag und Marketing hat er die Marke TagesWoche geprägt. Ob an Messen, auf Instagram oder beim Mittendrin-Anlass – Tobi sorgte immer für den passenden Auftritt der TagesWoche.

Auch ihm danken wir an dieser Stelle von Herzen für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Ein neues Kapitel in ihrem Leben haben Redaktionsassistentin Béatrice Frefel und Multimediaredaktor Jonas Grieder begonnen: Béa geniesst den wohlverdienten Ruhestand, und wenn sie dies nur halb so gewissenhaft macht wie ihre Arbeit auf der Redaktion, sind wir beruhigt. Ihre Erfahrung, ihr umsichtige Art, ihr Wissen und ihr feiner Humor fehlen uns.

Erfolg wünschen wir Jonas, der den Schritt in die Selbstständigkeit wagt. Wir sind überzeugt, dass dies klappen wird, und freuen uns, wenn er als Gschpänli hinter der Kamera unserem Erklärbär treu bleibt.

Im Namen der ganzen Redaktion darf ich sagen:

Wir vermissen Euch. Macht's gut!

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

TagesWoche

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

  1. Kulturbetrachter Basel

    am 1.04.2017, 04:33

    ich werde aufmerksam verfolgen, in welchem Museum oder welcher Galerie Frau Gerig anheuert....

    Viel Glück auch den anderen Redakteuren.

  2. Chnuebli

    am 1.04.2017, 06:00

    Gerüchten zu Folge darf man sich künftig in der BZ am Herrn Krebs' Artikel erfreuen und das Kunstmuseum habe auch Zuwachs erhalten.
    Der erste Grund nun, die BZ zu abonnieren. Die Tageswoche hat keine Grösse gezeigt, als sie kurz vor Weihnachten (!) den begabtesten Mitarbeiter entlassen hat. Euer Artikel oben kommt 3 Monate danach und klingt so, als hätte man gewartet, dass man das den Lesern als Paket von wehmütigem Abschied verkaufen kann...

  3. cebulon

    am 1.04.2017, 10:49
  4. Dario Derchun

    am 2.04.2017, 15:52

    Marc und Karen arbeiten nicht mehr bei uns, ihr Werk aber bleibt: Sie haben der TagesWoche einen Kulturteil geschenkt, um den uns die Konkurrenz in Basel beneidet.
    Naja. Dem ist nun nicht mehr so. Das Werk kann jedenfalls nicht weitergeführt werden. Oder soll Praktikant den Posten übernehmen?

  • Da guckst du!

    In loser Folge mixen hier unsere Bildredaktoren und Produzenten mit den interessantesten [...] Lesen | zum Blog

    #360grad vor 8 Tagen 11 Std. auf #360grad
  • Pasta Primavera

    Nervenfutter gefällig? Frankreich wählt und ein mulmiges Gefühl macht sich breit. In welche [...] Lesen | zum Blog

    Leibspeise vor 9 Tagen 8 Std. auf Leibspeise
  • Basel wie es leuchtet und glänzt

    Es ist nur ein Moment. Aber ist er einmal da, erstrahlt Basel einzigartig schön – fast egal, [...] Lesen | zum Blog

    Bildstoff vor 13 Tagen 14 Std. auf Bildstoff