LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Bildstoff

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Bildstoff

Der Zauber der Fasnachtslaternen

7.3.2017, 10:49 Uhr

Montagabend, halb acht. Wir sind etwas früh dran, unser Fotograf Alexander Preobrajenski und ich, der ich ihn bei seinem Gang durch die Laternenausstellung begleite. Es hat erst wenige Laternen auf dem Münsterplatz. Man hört Trommeln und Piccolos, eine Clique kommt den Münsterberg hoch und schwenkt auf den Platz ein.

«In einer Stunde wird es mehr Laternen haben», sagt Alexander. Er hat recht. Als wir nach einem Abstecher zum Barfi um halb neun wieder oben beim Münster sind, hat sich die Zahl der Laternen gut verfünffacht und es werden ständig mehr.

Inzwischen hat auch der Regen aufgehört. Alexander fängt mit seiner Kamera den Zauber der leuchtenden Laternen ein, und ich versuche mir einen Überblick über die verschiedenen Sujets zu verschaffen. Der vorläufige Befund: Ein bisschen Trump, etwas Brexit, (Zukunfts-)Ängste, aber auch: «D' Wält spinnt! – Mir nit!!! (oder doch?)».

Und dann natürlich neben dem ewigen Thema «Baustelle Basel» mehrmals der grüne Strich im Basler Rotlichtmilieu. Allmählich füllt sich der Münsterplatz mit Laternen, Cliquen und Züglein. Die Laternen verbreiten ein warmes Licht, und die Lämpchen und Lichtlein, die viele der Pfeifer und Trommler angesteckt haben, geben ihrem Auftritt eine leicht irreale Note.

Die Laternenausstellung auf dem Münsterplatz dauert bis Mittwochmorgen.

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

(Bild: Alexander Preobrajenski)

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Fasnacht, Basler Fasnacht 2017

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

So schön war der Cortège am Montag Weiterlesen

Nothilfe für verzweifelte Tambouren Weiterlesen

Bilder vom Morgestraich fürs Herz Weiterlesen

Der Morgestraich im Zeitraffer-Video Weiterlesen

Mit GroPro und Tracking-App an der Fasnacht Weiterlesen

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

  1. Isabelle Schaub

    am 8.03.2017, 14:11

    Warum habt Ihr nicht die GENIALE Ladärne von den Narebaschi in dieser Sammlung? Zum Thema Transparänz....Diese Ladärne nur aus Drähten .... Das ist ja ein Hammer, ein absolutes KUNSTWERK von der Gestaltung und der Umsetzung der Idee her !!!
    Ansonsten finde ich diese Bildersammlung wunderschön.

    1. Redaktionsmitglied

      Amir Mustedanagić

      am 9.03.2017, 09:33

      Danke für das Kompliment, hört unser Fotograf sehr gerne. Und ich glaube, die Ladärne finden Sie in diesem Bildstoff: www.tageswoche.ch/de/blogs/bildstoff/744298/