LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Bildstoff

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Bildstoff

Meisterfeier 2016 in Bildern: Ein heisser Abschied

26.5.2016, 08:03 Uhr

19 Meistertitel hat der FC Basel inzwischen, aber genug kann das rotblaue Herz kaum haben – genauso wie von Meisterfeiern auf dem Barfi. Das letzte Spiel der Saison, aber hoffentlich nicht die letzte Feier der Serie in Bildern.

Ein verschmitztes Lächeln zum Abschied: Der FC Basel verabschiedete gleich drei Spieler beim letzten Spiel. Entsprechend hoch gingen die Emotionen im St.-Jakob-Park bereits lange vor dem Spiel.

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

Weine nicht, Walter: Philipp Degen peppt Walter Samuel auf. «Il muro» bröckelte und zeigte sich berührt vom Abschied. Abschied kennen auch die Blumen-Lieferanten an diesem Abend: David Degen, Alex Frei und Marco Streller.

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

Bye bye: Es ist allerdings nicht das letzte Mal, dass diese drei Herren zusammen posieren, aber der Reihe nach...

(Bild: GEORGIOS KEFALAS)

...erst feierte die Kurve und der Gegner stand Spalier. Von wegen früher war alles besser – eine schöne Geste des Rekordmeisters für den Serienmeister.

(Bild: Christoph Kieslich)

Den macht Adama Traoré gekonnt, dummerweise war es das eigene Tor. Mehr gibt es zum Spiel auch nicht zu sagen – oder zu zeigen.

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

Dem Abpfiff folgten die Jubelrufe, Tennisstar und Baselbieter Roger Federer trug den neuen Pokal. 13 Kilo schwer – ohne die 10 Kilo Inhalt. Aber kein Problem für King Roger.

(Bild: GEORGIOS KEFALAS)

Roger Federer machte auch keine Anstalten mitzufeiern, sondern gleitete vom Podest und machte den Weg frei für die #Maisch7er.

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

Dem Glitter-Regen folgte das obligate Team-Foto...

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

...und die Dusche für den Trainer. Dieses Mal traf es Urs Fischer nicht im Trainingsanzug.

(Bild: KEYSTONE/Patrick Straub)

Und diese Szene sehen wir nicht zum ersten Mal in dieser Saison, aber für immer zum letzten Mal. So schön, so schade.

(Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Abschied hoch drei: Behrang Safari, Walter Samuel und Philipp Degen stemmen noch einmal gemeinsam den Pokal.

(Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Urs Fischer einsam mit dem Pokal – was für ein schöner Moment muss das sein.

(Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Dem grossen Trubel folgten die kleinen Gesten: Unterschrift muss sein – auch für das Meisterhemd.

(Bild: Meinrad Schön)

Ja, es ist die siebte Party auf dem Barfi im siebten Jahr, aber wenn kümmerts? Die Fans sicherlich nicht.

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

Meisterlicher Aufritt kurz nach 1 Uhr.

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

Was Behrang Safari in diesem Moment wohl denkt?

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

Danke, Samuel!

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

So jung und schon so erfahren beim Pokal-Halten: Breel Embolo.

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

Matias Delgado bleibt noch etwas in Basel, Behrang Safari «bleibt für immer ein Basler», wie der Schwede zum Abschied sagte.

(Bild: FC Basel 1893 POOL/Sacha Grossenbacher)

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Sport, FC Basel, Fussball, rotblaulive

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Ein ganz Grosser des Fussballs sagt «adiós» Weiterlesen

Tränen und ein letzter Zweikampf Weiterlesen

Basel feiert den Meister und spottet über FCZ Weiterlesen

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.