LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Doppelspitze

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Gattuso kommt, oder: Fussball als Zirkus

25.09.2012, 06:30Uhr
Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT: Gibt am Mittwoch im St.-Jakob-Park seine Visitenkarte ab: Weltmeister und Werbefigur Gennaro Gattuso, hier im Sittener Tourbillon.

Gibt am Mittwoch im St.-Jakob-Park seine Visitenkarte ab: Weltmeister und Werbefigur Gennaro Gattuso, hier im Sittener Tourbillon. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Nike ist die griechische Siegesgöttin. Ein weltumspannendes Kleidungsunternehmen, welches sich nach ihr benannte, widmet mit sich unter anderem der Bekleidung von Fussballern. Eben dieses Unternehmen zeichnet sich durch ein sehr grosses Budget für Marketingkampagnen aus: Alljährlich versammelt sich die Elite des Weltfussballs, um für diesen Ausrüster vor die Kamera zu treten. Dass Fussballer oft nur grosse Kinder sind, wird einem bewusst, wenn man sich diese Werbekampagnen zu Gemüte führt.

Vor einigen Jahren arbeitete dieses Sportartikelunternehmen mit den berüchtigten «Sanchez Boys» zusammen, welche als englisches Pendant zur bekannten amerikanischen Serie «The Jackass» gelten. Und diese «Sanchez Boys» – nun gut, sagen wir es so: sind eher masochistisch veranlagt. Aus diesem Engagement entstand die «Put it where you want it»-Tour.

Fussball als Zirkus. Wie würde wohl die Legende William «Bill» Shankly reagieren, der einst sagte: Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.

Natürlich ist Wayne Rooney dabei, «the mean machine» Thorsten Frings macht ebenso mit, Florent Malouda hat Spass auf einem Fussball-Jahrmarkt und dann ist da der jetzige Sion-Spieler Gennaro Gattuso:

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Sport, FC Basel, Fussball, FC Sion

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Oder spended Sie
einen eimaligen
Betrag

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.