LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Liveblog zur Fasnacht 

8.3.2017, 14:58 Uhr

Danke für eine schöne Fasnacht 2017, es ist aus und vorbei

8.3.2017, 14:58 Uhr

Der Ändstreich ist vorüber, die Larven sind ab und auch die letzten Spuren der Fasnacht 2017 Geschichte. Zeit, die scheenschte drey Dääg Revue passieren zu lassen. Von und

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Basler Fasnacht 2017

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

  1. Tom Grau

    am 8.03.2017, 12:18

    SOS! --> "Fasnacht 2017 / Schnitzelbängg" da ist kein Link drunter oder er geht nicht.

    1. Redaktionsmitglied

      Amir Mustedanagić

      am 8.03.2017, 13:27
  2. Markus Schöpfer

    am 9.03.2017, 07:18

    Fliege zurück nach Anchorage. Dort wo man geerdete Schümmli Pflümmli bekommt!

  3. Esther

    am 9.03.2017, 09:23

    Vielen Dank für den wie jedes Jahr sehr unterhaltsamen Live-Blog!

  4. Georg

    am 9.03.2017, 10:12

    Was man als Clique bei der Grünpfagasse alles erleben musste, war und ist ein Skandal. Und das seit Jahren.

  5. Wahrsager

    am 10.03.2017, 03:09

    Der lange langsame über die Politiker im Rhein etc. war sensationell. Wer waren die Bänkler, wo kann man den sehen?

Informationen zum Artikel

8.3.2017, 14:58 Uhr

Danke für eine schöne Fasnacht 2017, es ist aus und vorbei

Text

Text:

  • 24.04.2017 um 05:00
    Signore Navarras Geheimnis

    Eigentlich wollen wir nur kurz Herrn Navarra in seinem Laden für technische Fussorthopädie besuchen, den er nach über 30 Jahren schliesst. Aber dann führt uns der 82-Jährige in seinen Keller.

  • 23.04.2017 um 06:00
    Die Papeterie Hug an der Metzerstrasse schliesst nach 35 Jahren

    35 Jahre lang haben Elisabeth und Marcel Hug im St. Johann ihre Papeterie geführt. Nun schliessen sie ihren Laden an der Ecke Krayenrain/Metzerstrasse.

  • 19.04.2017 um 04:52
    In der Freien Strasse gibts bald frische Pasta

    Nudelfans aufgepasst: Anfang Mai eröffnet in der Freien Strasse die erste Schweizer Filiale des Frischpasta-Herstellers Anton&Konsorten.

Text

Text:

Aktuell

:

100 Jahre Buster Keaton 

Diesen Stummen versteht jeder

Wer Pantomime hasst, hat noch nie Buster Keaton gesehen: Vor 100 Jahren gab er sein Leinwanddebüt. Neun Jahre später schuf er mit «The General» ein Meisterwerk.Von Hannes Nüsseler. Weiterlesen

Hans-Jörg Walter: An den Freitagen im Mai verspricht das Neue Kino kulinarische Exzesse.

Kulinarische Exzesse 

«Fressen und saufen» im Neuen Kino

Ein Abendessen, das perfekt zum Film passt: Die Programmreihe im Neuen Kino verspricht im Mai kulinarische Exzesse rund um Knoblauch, Nudelsuppe und kannibalische Höhepunkte.Von Simone Janz. Weiterlesen

Kunstmuseum Basel / Montage Hans-Jörg Walter: Die neuen (alten) Köpfe: Anita Haldemann übernimmt die Leitung des Kupferstichkabinetts, Daniel Kurjaković wird Kurator Programme und Ariane Mensger wird Kuratorin am Kupferstichkabinett.

Kunstmuseum 

Neue Köpfe für das Kunstmuseum

Das Kunstmuseum Basel baut sein Veranstaltungsprogramm aus. Die neu geschaffene Stelle eines Kurators Programme wird mit dem Schweizer Kunsthistoriker Daniel Kurjaković besetzt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass Anita Haldemann definitiv die Leitung des Kupferstichkabinetts übernimmt.Von Dominique Spirgi. Weiterlesen