LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Leben

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Er erforscht die Nacht 

Hans-Jörg Walter: Nachtaktiver Stadtethnograf: Michel Massmünster.

Herr Massmünster, was macht die Nacht in Basel aus?

Dieser Kulturanthropologe macht die Nacht nicht zum Tag, aber zum Thema: Ein Gespräch mit Michel Massmünster über die dunkle Schwester des Tages und wie wir sie zu der machen, die sie ist. Von Naomi Gregoris

1

Basel bei Nacht 

: Whatsapp-Chatprotokoll

Streifzüge durch die Basler Nacht

Vier Stunden, vier Quartiere, vier Journalisten: Andrea Fopp, Daniel Faulhaber, Naomi Gregoris und Matthias Oppliger waren in einer Donnerstagnacht von 22 bis 2 Uhr in der Innenstadt, Breite, St. Johann und Kleinbasel unterwegs. Das Protokoll einer stürmischen Nacht. Von Daniel Faulhaber, Andrea Fopp, Naomi Gregoris und Matthias Oppliger 1 Kommentar

Themen

Linkempfehlung 

:

Wohnwerk Basel macht aus Seife wieder Seife

Rund 150 Tonnen Seife werden in Schweizer Hotels jährlich weggeschmissen. Sapocycle kämpft gegen diese Verschwendung – und macht gemeinsam mit dem Wohnwerk Basel aus den Abfällen neue Seifen. «Blick am Abend» war zu Besuch. Empfohlen von Amir Mustedanagić Zum Artikel

8

Sexroboter 

Paul Sakuma: «Sie saugt zwar nicht und kocht nicht, aber sie macht fast alles andere»: Entwickler Douglas Hines mit Roxxxy.

Roxxxy sagt nie Nein

In Zukunft werden serienreife Sexroboter auf den Markt kommen. Die Maschinen sollen Prostitution überflüssig machen. Ihr Einsatz ist allerdings ethisch umstritten. Von Adrian Lobe 8 Kommentare

Leibspeise 

Franca Hänzi: Lässt das Herz von Pasta-Liebhabern höher schlagen: Rigatoni mit gezupftem Rinderbraten.

Pasta mit Brasato di Manzo

Ein köstlicher Rinderbraten kommt uns gerade recht. Den Brasato di Manzo vermengen wir mit Pasta – ein Gedicht! Von Franca Hänzi