LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Linkempfehlung 

KEYSTONE/Peter Klaunzer: Die neu gewählten Solothurner Regierungsraetinnen Susanne Schaffner-Hess (SP) und Brigit Wyss (Gruene)gratulieren einander nach dem 2. Wahlgang.

Überraschung in Solothurn: Zwei linke Frauen in der Regierung

Ein historischer Wahltag in Solothurn: mit Brigit Wyss (Grüne) und Susanne Schaffner (SP) ziehen im zweiten Wahlgang erstmals zwei Frauen und dazu noch zwei aus dem linken Lager in die Kantonsregierung ein. Verliererin war Marianne Meister von der FDP. Die Solothurner Regierung bleibt aber bürgerlich. Im ersten Wahlgang waren die drei bisherigen Regierungsräte von CVP (Roland Fürst, Roland Heim) und FDP (Remo Ankli) wiedergewählt worden. Empfohlen von Dominique Spirgi Weiterlesen und -hören bei SRF.

Themen

1

Angriff auf SBB-Monopol 

sda: BLS- und SBB-Zug im Bahnhof Bern: Die BLS will die SBB im Fernverkehr unter Druck setzen. (Archivbild)

BLS interessiert sich für rentable Fernverkehrslinien

Die BLS möchte drei rentable Fernverkehrslinien übernehmen, damit sie sich den Ausbau ihres RegioExpress-Netzes leisten kann. Ihre Bewerbung will die Berner Bahngesellschaft aber nicht als «Kräftemessen» mit der SBB verstanden wissen. Von sda 1 Kommentar

Linkempfehlung 

:

Mehr Sicherheit heisst auch weniger WLAN

Im Starbucks einfach mal schnell ins Internet? Können Sie bald vergessen. Die Auswirkungen des Volks-Jas zum neuen Nachrichtendienstgesetz werden wir nächstes Jahr auch in der Internetnutzung zu spüren bekommen, schreibt der «Tages-Anzeiger». Empfohlen von Tino Bruni Zum Artikel

Linkempfehlung 

:

Krebsliga macht gegen Zwei-Klassen-Medizin mobil

Diagnose: schwer krank – und dann will die Krankenkasse nicht zahlen. Vor allem Krebsärzte kennen dieses Problem, berichtet SRF. Nun hat die Krebsliga eine Beratungs-Stelle für Patienten geschaffen. Empfohlen von Tino Bruni Zum Artikel