LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Badminton 

18.3.2017, 14:08 Uhr

Die Badminton-WM 2019 findet in Basel statt

18.3.2017, 14:08 Uhr

Basel hat vom Council der Badminton World Federation (BWF) den Zuschlag als Austragungsort für die Badminton-WM 2019 erhalten. Basel konnte sich damit gegen Mitbewerber Tokio durchsetzen. Von

KEYSTONE/ Georgios Kefalas: Die Badminton-WM 2019 findet in Basel statt.

Die Badminton-WM 2019 findet in Basel statt. (Bild: KEYSTONE/ Georgios Kefalas)

Die Badminton-WM wird im August 2019 in der sanierten St. Jakobshalle ausgetragen. Das Standortmarketing Basel-Stadt wertet dies als grossen Gewinn für den Veranstaltungsort Basel. «Die erwartete mediale Ausstrahlung, insbesondere im asiatischen Zielmarkt, wird beachtlich sein: Die Organisatoren gehen davon aus, dass rund 100 in- und ausländische Medienschaffende über den Grossanlass berichten werden», heisst es in einer Medienmitteilung des Präsidialdepartements Basel-Stadt.

Ausschlaggebend für den Entscheid seien insbesondere die langjährigen Erfahrungen mit der Organisation der momentan gerade stattfindenden Yonex Swiss Open, die zentrale Lage Basels in Europa sowie die Sanierung und Modernisierung der St. Jakobshalle gewesen, welche eine parallele Durchführung der Para-Badminton-WM möglich mache, verkündet das Präsidialdepartement weiter.

750'000 Franken aus dem Swisslos-Sportfonds

Veranstalter der Badminton-WM ist der Schweizer Badminton-Verband Swiss Badminton, der die operative Umsetzung an die Basler Organisatoren der Yonex Swiss Open überträgt. Das Budget der Badminton-WM beträgt gegen drei Millionen Franken. Der Swisslos-Sportfonds Basel-Stadt steuert 750‘000 Franken an die Weltmeisterschaft bei.

Die Veranstalter erwarten rund 25‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer aus ganz Europa, gegen 400 Sportlerinnen und Sportler aus 40 bis 50 Nationen sowie rund 300 Offizielle. Entsprechend beachtlich sei auch die touristische Wertschöpfung des Anlasses, der gemäss Schätzung des Standortmarketings Basel-Stadt rund 8‘000 Hotelübernachtungen generieren werde.

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Badminton

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Die letzte Schweizerin im Turnier Weiterlesen

Basel bewirbt sich um Badminton-WM 2019 Weiterlesen

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

18.3.2017, 14:08 Uhr

Die Badminton-WM 2019 findet in Basel statt

Text

Text:

Aktuell

:

Bildrausch Filmfestival 

«Mach keinen Film, wenn du nicht musst»

Die österreichische Filmeditorin Monika Willi zeigt am Bildrausch Festival ihr Regiedebüt «Untitled». Koregisseur war kein Geringerer als der 2014 verstorbene Michael Glawogger.Von Hannes Nüsseler. Weiterlesen