LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Fasnachtsähnliches 

10.3.2017, 16:19 Uhr

Zwei Chluri beim Chluri

10.3.2017, 16:19 Uhr

Eine dumme Idee wächst sich zu einer gröberen Peinlichkeit aus: Die TagesWoche war mit einem Videoteam an der Bestattung des Chluri in Sissach. Von , und

Am Anfang stand eine Belehrung. Redaktionswikipedia Martin Stohler dozierte über Fasnacht im Hinterland, über rätselhafte, irgendwie brachiale Brauchtümer, die das Wesen der Winteraustreibung so viel stärker einfangen als die Touristenfasnacht in der Stadt. Diese Dreistigkeit liess sich der aus der Agglo eingewanderte Möchtegern-Städter Beck selbstverständlich nicht bieten. Auch ein bisschen neugierig willigte er ein: Die TagesWoche stattet diesem Chluri einen Besuch ab.

Erst später stellte sich heraus, dass die Chluri-Bestattung eher ungünstig auf das Ende der Basler Fasnacht terminiert ist. Das soll keine Entschuldigung sein für die langfädigen Ausführungen, die laienbühnenhaften Dialoge, die geistlosen Sprüche und sackschwachen Witzchen sowie die angeschimmelten Bewegtbilder. Aber vielleicht eine Erklärung.

Etwas muss klargestellt werden: Der Chluri ist ein ganz und gar fabelhafter Fasnachtsbrauch. In jedem Jahr ist die riesenhafte Holzfigur einer anderen Dorfpersönlichkeit oder einem lokal bedeutsamen Infrastrukturprojekt gewidmet. 2017 fiel die Ehre auf einen der Chluribauer selber: Roland Schmitter von der Fasnachtsgesellschaft Sissach. 

So viel zur Sache. Den Rest gibts auf eigenes Risiko im Video. 

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Fasnacht, Basler Fasnacht 2017

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

10.3.2017, 16:19 Uhr

Zwei Chluri beim Chluri

Video

Video:

  • 10.03.2017 um 16:19
    Zwei Chluri beim Chluri

    Eine dumme Idee wächst sich zu einer gröberen Peinlichkeit aus: Die TagesWoche war mit einem Videoteam an der Bestattung des Chluri in Sissach.

  • 23.01.2017 um 04:50
    Ja oder Nein? Antreten zum Erklärbär-Video – das hilft bestimmt!

    Am 12. Februar wird in Basel über ein Sanierungs- und Umbauprojekt des Kasernen-Hauptbaus abgestimmt. Unser Erklärbär weiss wie immer alles und erst noch besser. Doch bei einigen angesprochenen Fragen sind noch Präzisionen nötig.

  • 29.11.2016 um 15:11
    So löschte die Feuerwehr den Brand beim Unispital

    Knapp 30 Minuten stieg schwarzer Rauch über dem St. Johann auf. Grund war ein Brand auf der Baustelle des neuen Operationstraktes des Unispitals. Die Löscharbeiten im Video.

  • 12.08.2015 um 11:10
    Zum Artikel: Die Heimkehr des jungen Artisten

    Vielen Dank für den Hinweis! Der Fehler wurde soeben korrigiert.

  • 19.05.2015 um 16:32
    Zum Artikel: Abruptes Ende einer Kunstaktion

    Ich versuche, die Frage zu klären und werde den Artikel gegebenenfalls aktualisieren. Ein interessanter Punkt auf jeden Fall!

Text

Text:

  • 16.05.2017 um 14:59
    Die Senioren erkämpfen sich einen Teilsieg gegen den Kanton

    Die Mieter an der Mülhauserstrasse 26 können einmal tief durchatmen: Die Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten hat drei Mietparteien eine Fristerstreckung gewährt.

  • 15.05.2017 um 04:50
    Sunrise schickt sensible Kundendaten in die Türkei

    Wer als Sunrise-Kunde ein Problem hat, landet oft bei Call-Centern in der Türkei. Der Kommunikationskonzern hält das für unbedenklich, obwohl der Datenschutzbeauftragte warnt und Mitarbeiter und Sicherheitsbehörden weitgehenden Zugriff auf Schweizer Daten haben.

  • 12.05.2017 um 04:50
    «Wir machen nichts, was Korallenriffe gefährdet»

    Dient das geplante Basler Ozeanium dem Meeresschutz? Oder beteiligt sich der Zoo Basel damit nicht viel mehr an der Zerstörung von Korallenriffen? Thomas Jermann, Meeresbiologe und Projektleiter Ozeanium, nimmt Stellung zur Rolle des Basler Zoos im schädlichen Handel mit Wildfischen.

  • 12.05.2017 um 10:27
    Zum Artikel: «Wir machen nichts, was Korallenriffe gefährdet»

    Wenn Sie auf «Statistikmethode» klicken, erhalten Sie Informationen dazu. Demnach ist es der «fakturierte Preis», wie es heisst. Also der Preis, den der Empfänger einer Sendung bezahlt. Warum Süsswasserfische teurer sind pro Kilo, weiss ich auch nicht....

  • 12.05.2017 um 09:22
    Zum Artikel: «Wir machen nichts, was Korallenriffe gefährdet»

    1) Die Aussenhandelsstatistik der Schweiz (Swiss-Impex), wobei ich jetzt sehe, dass der Wert sämtlicher lebend importierter Salzwasser-Zierfische für 2016 auf 500'000 Franken veranschlagt wird. 2) Der Verkaufspreis.

  • 09.04.2017 um 14:18
    Zum Artikel: Unerwünschte Quartieroase

    Weil hier Fragen aufgetaucht sind, die einen Zusammenhang herstellen zwischen Leerstand und Einsprachen: Das Baugesuch wurde am 9. August 2016 eingereicht. Dagegen sind rund 100 Einsprachen eingegangen. Der Bauentscheid wurde am 29. Dezember 2016 gefäl...

Text

Text:

  • 24.05.2017 um 15:52
    Von Ruhu und anderen Buben

    Historische Lehrmittel veralten zwangsläufig. Man kann trotzdem etwas aus ihnen lernen.

  • 18.05.2017 um 04:50
    Junger Mann mit Hut

    Der Zuwanderer Herman Greulich war der erste Schweizer Arbeitersekretär und eine prägende Figur der Sozialdemokratie.

  • 11.05.2017 um 04:50
    Zwei Freunde gegen das Kapital

    In den 1840er-Jahren stecken Karl Marx und Friedrich Engels die Köpfe zusammen und verfassen das «Kommunistische Manifest». Der Film «Der junge Karl Marx» erzählt, wie es dazu kam.

  • 21.05.2017 um 19:38
    Zum Artikel: Der 25-Millionen-Ring war schlicht zu wenig sexy

    M Fischer bezieht sich auf die sprachlich ältere Fassung des Anfangssatzes von Dominique Spirgis Kommentar. Ich habe ihn inzwischen etwas "modernisiert". Der Korrektor.

  • 12.05.2017 um 09:04
    Zum Artikel: Zwei Freunde gegen das Kapital

    Ich denke, Marx und Engels haben die Triebkräfte der Geschichte etwas anders aufgefasst, als Kol Simcha das wähnt. Tönt eher etwas nach Bakunin.

  • 04.05.2017 um 10:07
    Zum Artikel: Die Geschichte des Basler Rathausturms

    Als Baselbieter (kein Ziefener Stohler) erschliessen sich mir halt die Eigenwilligkeiten der Basler Orthographie nicht immer...

Aktuell

Daniela Frutiger/freshfocus: ER macht den Unterschied: Matias Delgado (links) bringt den FCB im Cupfinal von Genf in der 47. Minute in Führung. Rechts Renato Steffen.
2

Schweizer Cup 

3:0 – der FCB knackt Sion

Der FC Basel war bereit für die letzte grosse Aufgabe der Saison: Matias Delgado, Adama Traoré und Michael Lang schiessen im Cupfinal nach der Pause die Tore zum klaren und verdienten 3:0-Sieg. Damit ist der vielbesungene Mythos des FC Sion nach 13 gewonnenen Finals gebrochen, und der FCB feiert nach dem 20. Meistertitel auch noch den zwölften Cupsieg seiner Clubgeschichte.Von Christoph Kieslich und Samuel Waldis. Weiterlesen2 Kommentare

Hans-Jörg Walter:

Schweizer Cup 

Alles zum Final zwischen Basel und Sion

Noch ein letztes Mal geht es für den FC Basel unter Trainer Urs Fischer auf dem Rasen um einen Titel. Gegner am Donnerstag im Stade de Genève (16 Uhr) ist der Mythos FC Sion. Hier lesen Sie nicht alles, aber vieles, was es vor dem Spiel an Wissenswertem gibt.Von Samuel Waldis. Weiterlesen

Keystone: ALS VORSCHAU AUF DEN SCHWEIZER CUPFINAL ZWISCHEN DEM FC SION UND DEM FC BASEL AM DONNERSTAG, 25. MAI 2017, IM STADE DE GENEVE IN GENF STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Der FC Basel gewinnt den Cupfinal 1975 gegen den FC Winterthur und wird Schweizer Cupsieger. Der Basler Captain Karl Odermatt streckt den Pokal in die Hoehe, links von ihm stehen Wenger und Stohler, rechts Bundesrat Willi Ritschard und Hitzfeld, waehrend Demarmels (Nr. 4) und Tanner (Nr. 13) auf der Treppe warten, aufgenommen am 31. Maerz 1975 in Bern. (KEYSTONE/Str)

Schweizer Cup 

Weisch no? Die Galerie der Basler Cup-Siege

Wer hat die meisten Tore für den FC Basel in Endspielen um den Schweizer Cup erzielt? Und welcher Trainer hat sämtliche vier Finals, die er mit dem FCB erreicht hat, auch gewonnen? Ein kleiner Gang durch den Basler Teil der Cup-Geschichte und die Bilder von den elf Cup-Siegen.Von Christoph Kieslich und Keystone. Weiterlesen