LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Karte
Alles zur Saison 2014/15 des FCB

Fussball, Super League 

4.9.2012, 12:24 Uhr

13.45-Uhr-Premiere für den FCB in Luzern

4.9.2012, 12:24 Uhr

In der 13. Runde ist auch der FC Basel an der Reihe: Dann tritt er in Luzern erstmals zur neuen Anspielzeit kurz nach dem Mittagessen um 13.45 an. Am Montagabend hat die Swiss Football League den konkreten Spielplan für das zweite Saisonviertel veröffentlicht. Fünfmal wird der FCB im zweiten Saisonquartal live im Free-TV gezeigt werden. Von

Keystone/PETER SCHNEIDER: Teil zwei steht: Die Swiss Football League hat die Termine für das zweite Saisonquartal der Super League veröffentlicht.

Teil zwei steht: Die Swiss Football League hat die Termine für das zweite Saisonquartal der Super League veröffentlicht. (Bild: Keystone/PETER SCHNEIDER)

Es waren offenbar nicht einfache Verhandlungen, die die Swiss Football League sowie ihre TV-Partner Teleclub und SFR über den Spielplan führten. Die Fernsehsender ringen um ihre Pfründe und daneben müssen sicherheitsrelevante Aspekte berücksichtigt werden. In diesem Fall ein Abendverkauf in einem dem Stadion angeschlossenen Einkaufszentrum.

Für den FC Basel bringt das zweite Saisonviertel eine Premiere: Erstmals muss er am Sonntag um 13. 45 Uhr ran, der neuen Anspielzeit in der Super League. Am 21. Oktober wird das in der Luzerner Swissporarena der Fall sein.

Der Auftakt in diesem Quartal wird mit einer Wochentagsrunde gemacht. Der FCB tritt am Mittwoch, 26. September, daheim gegen den FC Sion an, und da das Schweizer Fernsehen diese Partie für sich reklamiert hat, wird sie als Livespiel im Free-TV erst um 20.30 Uhr angepfiffen, die restlichen Partien an jenem Mittwoch und am Donnerstag, 27. September, beginnen um 19.45 Uhr.

Maximal 19 Spiele in zwölf Wochen

Insgesamt werden fünf der neun FCB-Spiele im zweiten Saisonviertel live im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Neben dem Sion-Spiel auch das Heimspiel gegen Servette, das Auswärtsspiel beim FCZ, das Heimspiel gegen GC und die Partie in Thun. Das Fussballjahr in der League beschliesst der FCB im St.-Jakob-Park mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer FC St. Gallen.

Erreicht Basel die Achtelfinals im Cup, endet das Fussballjahr 2012 erst am Wochenende 8./9. Dezember. Bis dahin würde der FCB in zwölf Wochen 19 Partien austragen.

Der FCB-Spiele bis zur Winterpause

Cup, 1. Runde, Sa, 15. September, 16.30 Uhr: FC Amriswil–FCB
SL, 9. Runde, So, 23. September, 16:15 Uhr, Young Boys –FCB
EL, 1. Runde, Do, 20. September, 21.05 Uhr: Sporting Lissabon–FCB
SL, 10. Runde, Mi, 26. September, 20.30 Uhr: FCB–FC Sion
SL, 11. Runde, Sa, 29. September, 19.45 Uhr: Lausanne-Sport–FCB
EL, 2. Runde, Do, 4. Oktober, 19.00 Uhr: FCB–KRC Genk
SL, 12. Runde, So, 7. Oktober, 16.00 Uhr: FCB–Servette
SL, 13. Runde, So, 21. Oktober, 13.45 Uhr: FC Luzern–FCB
EL, 3. Runde, Do, 25. Oktober, 19.00 Uhr: FC Videoton–FCB
SL, 14. Runde, So, 28. Oktober, 16.00 Uhr: FC Zürich–FCBasel
SL, 15. Runde, Sa, 3. November, 19.45 Uhr: FCB–Young Boys
EL, 4. Runde, Do, 8. November, 21.05 Uhr: FCB–Videoton
Cup, 1/16-Finals: Sa/So 10./11. November
SL, 16. Runde, So, 18. November, 16.00 Uhr: FCB–Grasshoppers
EL, 5. Runde, Do, 22. November, 19.00 Uhr: FCB–Sporting Lissabon
SL, 17. Runde, So, 25. November, 16.00 Uhr: FC Thun–FCB
SL, 18. Runde, Sa, 1. Dezember, 19.45 Uhr: FCB–FC St. Gallen
EL, Do, 6. Dezember, 21.05 Uhr: KRC Genk–FCBasel
Cup, Achtelfinals: Sa/So 8./9. Dezember

 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

FC Basel, Fussball, Swiss Football League SFL

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Schöne neue Fussballwelt Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

4.9.2012, 12:24 Uhr

13.45-Uhr-Premiere für den FCB in Luzern

Text

Text:

  • 01.11.2014 um 06:00
    Basel erlebt die absoluten Experten

    Die Basler St. Jakobshalle wird am Sonntag (14.30 Uhr) mit über 6000 Zuschauern die grösste Kulisse für ein Spiel der Schweizer Handball-Auswahl seit fast 30 Jahren bilden. In der EM-Qualifikation ist Frankreich der Gegner, die herausragende Handball-Nation der Gegenwart.

  • 31.10.2014 um 17:46
    Ludogorets schiesst sich für Basel warm

    Ludogorets Razgrad hat am Freitag 4:0 in der Meisterschaft gewonnen – und konnte dabei zwei Spieler schonen, die am Dienstag in Basel in der Startelf erwartet werden. Beim FCB ist noch nicht bekannt, wie lange Geoffroy Serey Die in der Champions League gesperrt sein wird.

  • 29.10.2014 um 18:45
    Der FCB lässt nichts anbrennen und kommt in Wohlen mit 3:1 weiter

    Konzentriert, zweckmässig und phasenweise ansehnlich – so erledigt der FCB die Aufgabe im Cup, steht nach dem 3:1 (2:1)-Sieg in Wohlen in den Viertelfinals und hellt die Stimmung in Basel etwas auf. Yoichiro Kakitani, Giovanni Sio und Breel Embolo erzielen die Basler Tore beim Challenge-League-Tabellenführer, der nur eine erste Halbzeit lang mithalten kann.

Aktuell

Keystone/DANIEL BOCKWOLDT: Augen zu und durch: Marco Reus, die Dortmunder Krise in der Bundesliga und die Spekulationen um seinen Wechsel zu Bayern München, wo der BV an diesem Samstag zum Topspiel antritt.

Fussball, Bundesliga 

In Dortmund nagt der Selbstzweifel

Was für die Bundesliga in den letzten Jahren das Gipfeltreffen darstellte, wird zu einem wegweisenden Spiel für die in den Tabellenkeller gerutschte Borussia aus Dortmund: An diesem Samstag (18.30 Uhr) beim Dominator Bayern München wird das Selbstvertrauen beim BVB auf eine harte Probe gestellt.Von Daniel Theweleit. Weiterlesen

Keystone/Alexandra Wey: «Die Journalisten sind taub.» Paulo Sousa scheint leicht verzweifelt ob der Zusammenarbeit mit der Schweizer Presse.
4

Fussball, FC Basel 

Sousa und die Tücken der Kommunikation

Paulo Sousa versucht neuerdings, seinen Spielern die Idee seines Fussballs mit vermehrter Arbeit im kognitiven Bereich näher zu bringen. Vor dem Spiel des FC Basel gegen die Grasshoppers scheint es, als würde der Basler Trainer den Journalisten gerne vergleichbare Kurse anbieten.Von Florian Raz. Weiterlesen4 Kommentare

Keystone/GEORGI LICOVSKI: epa04468802 Switzerland goalkeeper Nikola Portner (L) tries to save against Macedonian player Kire Lazarov (R) during their EHF Euro 2016 qualifier handball match, group 1, in Skopje, The Former Yugoslav Republic of Macedonia on 29 October 2014. EPA/GEORGI LICOVSKI

Handball 

Basel erlebt die absoluten Experten

Die Basler St. Jakobshalle wird am Sonntag (14.30 Uhr) mit über 6000 Zuschauern die grösste Kulisse für ein Spiel der Schweizer Handball-Auswahl seit fast 30 Jahren bilden. In der EM-Qualifikation ist Frankreich der Gegner, die herausragende Handball-Nation der Gegenwart.Von Christoph Kieslich. Weiterlesen