LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Karte

Rotblaulive.ch: Alles zur Saison des FC Basel: Berichte, Tabellen, Tweets, Videos, Statistiken und Spielszenenanalyse.

Fussball, Super League 

4.9.2012, 12:24 Uhr

13.45-Uhr-Premiere für den FCB in Luzern

4.9.2012, 12:24 Uhr

In der 13. Runde ist auch der FC Basel an der Reihe: Dann tritt er in Luzern erstmals zur neuen Anspielzeit kurz nach dem Mittagessen um 13.45 an. Am Montagabend hat die Swiss Football League den konkreten Spielplan für das zweite Saisonviertel veröffentlicht. Fünfmal wird der FCB im zweiten Saisonquartal live im Free-TV gezeigt werden. Von

Keystone/PETER SCHNEIDER: Teil zwei steht: Die Swiss Football League hat die Termine für das zweite Saisonquartal der Super League veröffentlicht.

Teil zwei steht: Die Swiss Football League hat die Termine für das zweite Saisonquartal der Super League veröffentlicht. (Bild: Keystone/PETER SCHNEIDER)

Es waren offenbar nicht einfache Verhandlungen, die die Swiss Football League sowie ihre TV-Partner Teleclub und SFR über den Spielplan führten. Die Fernsehsender ringen um ihre Pfründe und daneben müssen sicherheitsrelevante Aspekte berücksichtigt werden. In diesem Fall ein Abendverkauf in einem dem Stadion angeschlossenen Einkaufszentrum.

Für den FC Basel bringt das zweite Saisonviertel eine Premiere: Erstmals muss er am Sonntag um 13. 45 Uhr ran, der neuen Anspielzeit in der Super League. Am 21. Oktober wird das in der Luzerner Swissporarena der Fall sein.

Der Auftakt in diesem Quartal wird mit einer Wochentagsrunde gemacht. Der FCB tritt am Mittwoch, 26. September, daheim gegen den FC Sion an, und da das Schweizer Fernsehen diese Partie für sich reklamiert hat, wird sie als Livespiel im Free-TV erst um 20.30 Uhr angepfiffen, die restlichen Partien an jenem Mittwoch und am Donnerstag, 27. September, beginnen um 19.45 Uhr.

Maximal 19 Spiele in zwölf Wochen

Insgesamt werden fünf der neun FCB-Spiele im zweiten Saisonviertel live im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Neben dem Sion-Spiel auch das Heimspiel gegen Servette, das Auswärtsspiel beim FCZ, das Heimspiel gegen GC und die Partie in Thun. Das Fussballjahr in der League beschliesst der FCB im St.-Jakob-Park mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer FC St. Gallen.

Erreicht Basel die Achtelfinals im Cup, endet das Fussballjahr 2012 erst am Wochenende 8./9. Dezember. Bis dahin würde der FCB in zwölf Wochen 19 Partien austragen.

Der FCB-Spiele bis zur Winterpause

Cup, 1. Runde, Sa, 15. September, 16.30 Uhr: FC Amriswil–FCB
SL, 9. Runde, So, 23. September, 16:15 Uhr, Young Boys –FCB
EL, 1. Runde, Do, 20. September, 21.05 Uhr: Sporting Lissabon–FCB
SL, 10. Runde, Mi, 26. September, 20.30 Uhr: FCB–FC Sion
SL, 11. Runde, Sa, 29. September, 19.45 Uhr: Lausanne-Sport–FCB
EL, 2. Runde, Do, 4. Oktober, 19.00 Uhr: FCB–KRC Genk
SL, 12. Runde, So, 7. Oktober, 16.00 Uhr: FCB–Servette
SL, 13. Runde, So, 21. Oktober, 13.45 Uhr: FC Luzern–FCB
EL, 3. Runde, Do, 25. Oktober, 19.00 Uhr: FC Videoton–FCB
SL, 14. Runde, So, 28. Oktober, 16.00 Uhr: FC Zürich–FCBasel
SL, 15. Runde, Sa, 3. November, 19.45 Uhr: FCB–Young Boys
EL, 4. Runde, Do, 8. November, 21.05 Uhr: FCB–Videoton
Cup, 1/16-Finals: Sa/So 10./11. November
SL, 16. Runde, So, 18. November, 16.00 Uhr: FCB–Grasshoppers
EL, 5. Runde, Do, 22. November, 19.00 Uhr: FCB–Sporting Lissabon
SL, 17. Runde, So, 25. November, 16.00 Uhr: FC Thun–FCB
SL, 18. Runde, Sa, 1. Dezember, 19.45 Uhr: FCB–FC St. Gallen
EL, Do, 6. Dezember, 21.05 Uhr: KRC Genk–FCBasel
Cup, Achtelfinals: Sa/So 8./9. Dezember

 

Gute Arbeit! Teilen und mehr lesen.

Teilen und weiterleiten

Mehr zum Thema

FC Basel, Fussball, Swiss Football League SFL

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Schöne neue Fussballwelt Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel von der Redaktion hervorgehoben.

Kommentieren

Informationen zum Artikel

4.9.2012, 12:24 Uhr

13.45-Uhr-Premiere für den FCB in Luzern

Text

Text:

  • 16.04.2014 um 18:11
    4:2 gegen den FCZ – drei dicke Punkte für den FCB im Titelrennen

    Während Meisterschaftsrivale GC in eine kapitale 0:5-Heimniederlage gegen Thun läuft, gewinnt der FC Basel einen Klassiker mit Pfeffer gegen den FC Zürich mit 4:2 (1:0). Im Titelrennen liegt Basel damit vier Punkte voraus. Die FCB-Tore erzielen Sio (2), Stocker und Elneny; Captain Streller scheidet früh verletzt aus.

  • 16.04.2014 um 12:42
    «Jedes Imperium bricht einmal zusammen»

    Vor dem Klassiker FCB-FCZ, der nach 41 Jahren wieder im Cupfinal aufgelegt wird, sprechen die beiden Sportchefs über die Stellung ihrer Clubs, über die Möglichkeiten und Grenzen im Schweizer Fussball. Marco Bernet vom FC Zürich setzt am Ostermontag auf eine Cup-Tradition, Georg Heitz vom FC Basel sagt, vor die Wahl gestellt, zöge er die Meisterschaft dem Cupsieg vor.

  • 16.04.2014 um 03:14
    FCB-FCZ, Teil 1: Aufs Ganze

    Fünf Tage vor dem Cupfinal in Bern gegen den FCZ misst der FC Basel in der 30. Runde der Super League das vierte Mal in dieser Saison die Kräfte mit den Zürchern. Ab 20.30 Uhr (SRF2 live und #rotblaulive) geht es um drei wichtige Punkte im Titelrennen, in dem die Basler seit 24 Spielen ungeschlagen sind und sich dem eigenen Rekord nähern.

  • 27.03.2014 um 09:31
    Der doppelte Schär...
    Zum Artikel: Calla schiesst den FCB in Cupfinal gegen Zürich

    ...war einmal Stocker. Danke für den Hinweis, Peter Epstein. Es ist korrigiert.

  • 02.03.2014 um 23:07
    Sommer | Lächerlich
    Zum Artikel: Der untröstliche Ajeti – die Einzelkritiken zum FCB

    Nö, eine 2 für Sommer finde ich ungemessen. Für ihn gilt wie für den grossen Teil seiner Mitspieler: Ein paar kleinere Unsauberkeiten, wie das richtig angemerkt wird, und die Gesamtleistung der Mannschaft war ohne Frage alles andere als spielerisch bef...

  • 26.02.2014 um 20:36
    Sechs lange Jahre waren es, werter Georg,
    Zum Artikel: Der EHC schafft den Durchbruch

    danke für den Hinweis. Man müsste eben nicht nur Eishockey spielen können, sondern auch Rechnen oder Schreiben – oder am besten beides. Also: 2006 ist ein schlichter (Tipp-)Fehler. Sechs Jahre dagegen stimmen schon: Letzter Sieg des EHC am 1.3.2008 ...

Aktuell

Adrian Elsener: Pflegen den Schweizer Minderwertigkeitskomplex: Stahlberger.

Stahlberger 

Lachen, wenn man «im Saich hockt»

Am 17. April präsentiert die Mundart-Band Stahlberger ihr neues Album in der Basler Kuppel. Ein Name, den man sich merken sollte, wie die Plattentaufe in St. Gallen zeigte: Ein Abend voller Geschichten, offener Vokale und mit einem Weltuntergang.Von Timo Posselt. Weiterlesen

:

Lichtspiele 

«Still Life» - eine Herzensangelegenheit

Ein Film über einen staatlichen Bestatter könnte eine traurige Sache sein: Doch wenn Uberto Pasolini (er hat u.a. «The Full Monty» produziert) sich hinter die Kamera stellt, wird das wundersam amüsant.Von Hansjörg Betschart Weiterlesen