LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Hollywood 

4.9.2012, 00:52 Uhr

US-Schauspieler Michael Clarke Duncan stirbt im Alter von 54 Jahren

4.9.2012, 00:52 Uhr

Der mit seiner Rolle im Film "The Green Mile" bekannt gewordene Schauspieler Michael Clarke Duncan ist tot. Er starb am Montag im Alter von 54 Jahren in einem Spital in Los Angeles. Von sda

sda: Michael Clarke Duncan freut sich über Auszeichnungen (Archivbild)

Michael Clarke Duncan freut sich über Auszeichnungen (Archivbild) (Bild: sda)

Seine Verlobte Omarosa Manigault erklärte in einem Communiqué, dass der US-amerikanische Schauspieler am 13. Juli einen Herzinfarkt erlitten habe, von dem er sich nie vollständig erholt habe.

Duncan feierte 1999 mit seiner Rolle in der Verfilmung des Stephen-King-Romans "The Green Mile" an der Seite von Hollywoodstar Tom Hanks seinen Durchbruch. Für seine Darstellung eines verurteilten Mörders im Todestrakt wurde er für einen Golden Globe und einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert.

Erfolg dank Bruce Willis

Seinen Erfolg hatte Duncan unter anderem Hollywoodschauspieler Bruce Willis zu verdanken. Dieser hatte Duncan für "The Green Mile" vorgeschlagen, nachdem die beiden gemeinsam den Katastrophenfilm "Armageddon - Das jüngste Gericht" (1998) gedreht hatten.

Duncan und Willis standen später auch für die Filme "Breakfast of Champions - Frühstück für Helden" (1999), "Keine halben Sachen" (2000) und "Sin City" (2005) gemeinsam vor der Kamera.

Duncan wurde 1957 in Chicago geboren und wuchs bei einer alleinerziehenden Mutter auf. Als seine Mutter krank wurde, brach Duncan sein Studium ab und arbeitete unter anderem als Türsteher, um sie finanziell zu unterstützen. In Los Angeles war er später als Leibwächter von Stars wie Will Smith und Jamie Foxx tätig.

In ersten Film- und Fernsehrollen war schwarze Leinwandhüne Duncan meist gemäss seines früheren Berufs als Türsteher oder Leibwächter zu sehen, unter anderem in "Bulworth" (1998).

Der über 1,90 Meter grosse Schauspieler mit der tiefen Stimme wurde später neben Comicverfilmungen wie "Daredevil" (2003) auch für Animationsfilme ("Kung Fu Panda", 2008) und Komödien engagiert ("Ricky Bobby - König der Rennfahrer", 2006).

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

4.9.2012, 00:52 Uhr

US-Schauspieler Michael Clarke Duncan stirbt im Alter von 54 Jahren

Text

Text: sda

Aktuell

SANDRO CAMPARDO: Swiss photographer Rene Burri of the Magnum Photos photo agency poses in the museum Elysee in Lausanne, Switzerland, on June 24, 2004. Born in Zurich in 1933, after his studies at the Kunstgewerbeschule Zurich, Rene Burri began to travel the world in 1956 and has taken thousands of pictures ever since. (KEYSTONE/Sandro Campardo) Le photographe suisse Rene Burri de l'agence Magnum, pose au musee de l' Elysee de Lausanne, ce jeudi 24 juin 2004. Ne a Zurich en 1933, apres des etudes d'arts grafiques, c'est en 1956 que Rene Burri commence a parcourir le monde pour en rapporter des milliers de photos temoignages. Aujourd'hui une grande retrospective de son oeuvre est exposee au musee de l' Elysee de Lausanne jusqu'au 24 octore 2004. (KEYSTONE/Sandro Campardo)

Fotografie 

Star-Fotograf René Burri ist tot

Ohne die Porträts des Magnum-Fotografen René Burri wäre der Mythos von Che Guevara wohl nicht so gross ausgefallen, nun ist der Zürcher im Alter von 81 Jahren gestorben. Von sda. Weiterlesen

Nils Fisch: «Ich habe stets auf alles Überflüssige verzichtet»: Für Remo Keller hatte kreatives Schaffen immer oberste Priorität.

Subkultur 

San Remo und der Denner Clan

Remo Keller, Bassist der Basler Band Denner Clan und Gestalter, lebt für und von der Kunst – mit einem Minimum an Sicherheit und einem Maximum an Freiheit.Von Udo Theiss. Weiterlesen