LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Karte
Alles zur Saison 2014/15 des FCB

Fussball, FC Basel 

29.8.2012, 20:07 Uhr

Keine Champions League dieses Jahr: Ideenloser FC Basel verliert in Cluj 0-1

29.8.2012, 20:07 Uhr

Der FC Basel verliert auch das Rückspiel um den Einzug in die Champions League. Den entscheidenden Treffer kassierte der FC Basel nach 20 Minuten, Alex Frei verschoss kurz vor der Pause einen Foulelfmeter. Von und

Rückblickend gab es genau diesen einen Moment, in dem dieses Spiel vielleicht noch hätte kippen können. Diesen einen Moment, von dem man dann geschrieben hätte, dass der FCB quasi aus dem Nichts zum Ausgleich gekommen war und zurück ins Spiel gefunden hatte.

Clujs Torhüter Felgueriras hatte in der 43. Minute mit einem reichlich unmotivierten Ausflug Marco Streller im Strafraum zu Fall gebracht und dem FCB die Ausgleichsschance auf den Elfmeterpunkt gelegt. Alex Frei setzte den Elfmeter allerdings deutlich über die Latte.

Es war die erste richtige Torchance für die Gäste in diesem entscheidenden Spiel. Cluj war über die ganze erste Halbzeit die stärkere Mannschaft gewesen und in der 20. Minute durch einen von Kapetanos abgeschlossenen Konter in Führung gegangen. Diogo Valente war auf der linken Seite ganz frei zum Flanken gekommen, vor dem Fünfmeterraum konnte der hochgewachsene Kapetanos ebenso unbedrängt einköpfen. Sommer blieb keine Abwehrchance. 

Nach der Pause galt für den FC Basel: Gibt sich Mühe, hat Mühe. Es gelang den Baslern trotz Feldüberlegenheit (65 Prozent Ballbesitz über die gesamte Partie) kaum je, für echte Gefahr vor dem Tor von Cluj zu sorgen. Je länger die Partie dauerte, desto eher bekam man das Gefühl, dass hier noch eher das zweite Tor für Cluj fallen würde denn das erste für den FC Basel. Das erste von zweien notabene, die der FC Basel benötigt hätte, um sich wenigstens in die Verlängerung zu retten. Tatsächlich war es Yann Sommer, der in der Schlussphase mit zwei Paraden gegen Sougou und Rui Pedro einen weiteren Gegentreffer verhinderte.

Zu diesem Zeitpunkt sah man den Spielern des FC Basel an, dass sie sich aufgegeben hatten. Es hatte in diesem Spiel tatsächlich diese eine Chance gegeben, dem Ganzen eine Wende zu geben. Und wer solche Geschenke nicht annimmt, der findet sich dann eben in der Europa League wieder.  

Champions League Playoff, Rückspiel (Hinspiel 2:1)
CFR Cluj–FC Basel 1:0 (1:0)
Dr.-Constantin-Rădulescu-Stadion. – SR Gianluca Rocchi (It).
Tor: 20. Kapetanos (er trifft per Kopf nach einem Konter).
Verwarnungen: 36. Diaz (Foul). 42. Felgueiras (Foul). 45. Diogo Valente (Schwalbe), 74. Cabral (Ballwegschlagen), 77. Andrist (Schwalbe), 90. Steinhöfer (Foul), 91. Nicoara (Foul)
Cluj: Felgueiras; Camora, Cadu, Rada, Ivo Pinto; Sare (51. Godemèche), Muresan, Diogo Valente (72. Nicoara), Sougou; Kapetanos (82. Rui Pedro), Rafael Bastos.
FCB: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park (85. Schär); F. Frei, Diaz (68. Andrist), Cabral, D. Degen (46. Zoua); A. Frei, Streller.
Bemerkungen: Basel ohne Yapi, Salah (beide verletzt) und Stocker (gesperrt). Cluj ohne Deac (verletzt), Maftei und Piccolo (beide gesperrt). – 43. Alex Frei verschiesst einen Elfmeter.

Die Live-Tweets zum Spiel

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

FC Basel, Fussball, Champions League, rotblaulive

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

«Ich denke nicht an die Europa League» Weiterlesen

Der Druck als Chance Weiterlesen

Oder spended Sie
einen eimaligen
Betrag

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

29.8.2012, 20:07 Uhr

Keine Champions League dieses Jahr: Ideenloser FC Basel verliert in Cluj 0-1

Text

Text:

  • 30.11.2014 um 15:00
    Das Magnetfeld des Doppeltorschützen Shkelzen Gashi

    Der FC Basel schlägt nach einer dramatischen Schlussphase im Spitzenkampf im Letzigrund den FCZ und hat neu fünf Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Zürcher.

  • 20.07.2014 um 11:13
    Weil Basel Tourismus bis 2015 braucht, bilden wir Taxifahrer selber weiter

    Basel Tourismus will mit einem E-Learning-Tool dafür sorgen, dass Taxifahrer besser über Basel Bescheid wissen. Ab 2015 soll es einsatzbereit sein. Die TagesWoche bietet Soforthilfe: mit dem ultimativen Basel-Quiz für Taxifahrer und solche, die es noch werden wollen.

  • 14.07.2014 um 18:18
    Sieben Antworten nach der WM

    Haben die Brasilianer nach dem Ende der Weltmeisterschaft das Ärgste überstanden? Wird Deutschland den Fussball jetzt über Jahrzehnte dominieren? Und worauf sollen wir uns denn bitte jetzt noch freuen? Unsere letzten Antworten nach dem Ende der Fussball-Weltmeisterschaft 2014. Adeus, Brasil!

Text

Text:

  • 13.12.2014 um 12:51
    Die Einzelkritiken zur ersten Saisonhälfte des FCB

    Die TagesWoche hat ihnen summa summarum die höchsten Bewertungen gegeben – und auch sonst haben sich Tomas Vaclik, der als Goalie ein schweres Erbe antrat, und Breel Embolo ins Rampenlicht beim FC Basel gespielt. Ein Zwischenfazit, das auch noch für ein paar andere der total 25 eingesetzten Spieler gilt.

  • 09.12.2014 um 16:12
    So erfolgreich ist der FC Basel, wenn er in der Champions League auf Reisen geht

    Wenn der FC Basel beim FC Liverpool um den Einzug in die Achtelfinals der Champions League spielt, tritt er zum 46. Mal in Meistercup oder Champions League zu einer Auswärtspartie an. Die Basler Bilanz auf Reisen in der Meisterklasse kann noch etwas poliert werden.

  • 09.12.2014 um 16:00
    Das Zittern hat sich gelohnt – der FCB zieht in die Achtelfinals ein

    Der FC Basel übersteht eine furiose Endphase an der Anfield Road gegen den FC Liverpool und qualifiziert sich mit einem 1:1 für den Achtelfinal der Champions League. Fabian Frei erzielt vor der Pause mit einem herrlichen Schuss das 1:0, Steven Gerrard gleicht in der 81. Minute per Freistoss aus in einer weiteren geschichtsträchtigen Nacht für den FCB im Europacup.

  • 18.12.2014 um 11:45
    Zum Artikel: Neu im Verwaltungsrat der TagesWoche: Oscar Olano und Pascal Mangold

    Hmmmm. "... Magnolia, die mit ihrem Content Management System Magnolia CMS eine stetig wachsende Zahl von Kunden, darunter bedeutende Medienhäuser auf der ganzen Welt, bedient ..." The CMS, they are a-changing'?

  • 12.12.2014 um 19:20
    Zum Artikel: Gerüchteküche um Blocher und die NZZ

    Meine bescheidene Meinung: 1. Die NZZ muss digital vorwärts machen. 2. Markus Somm fand zu meiner Zeit bei der BaZ das Internet doof. 3. Unter diesen Umständen wäre er als NZZ-Chefredaktor entweder eine Fehlbesetzung oder er müsste den berühmten u...

  • 11.12.2014 um 16:04
    Zum Artikel: Geschrieben ist geschrieben: «Reichlich orientalische Schiedsrichterleistung»

    Lieber Grummel, zwei kleine Korrekturen: Herr Stöcklin war meines Wissens nie bei der BaZ. Und von einer solchen Wette habe ich nie gehört. Ein BZ-Journalist hat allerdings mal in dieser Grössenordnung gegen den damaligen FCB-Präsidenten Jäggi gewettet...

Aktuell

Nils Fisch:

Geldpolitik 

Das ist positiv an den Negativzinsen

Die Schweizerische Nationalbank kann es niemandem recht machen – und macht gerade darum das meiste richtig. Jedenfalls geht es dem Land auch wegen der Politik der Nationalbank besser als vielen anderen Ländern.Von Gerd Löhrer. Weiterlesen

sda: Keine Negativzinsen für Kleinsparer (Symbolbild)

Geldpolitik 

Keine Negativzinsen für Kleinsparer

Kleinsparer müssen nicht befürchten, dass sich das Geld auf ihren Konten künftig vermindern statt vermehren wird. UBS, Credit Suisse, Zürcher Kantonalbank, PostFinance und Raiffeisen gaben nach dem Negativzins-Entscheid der Schweizerischen Nationalbank Entwarnung. Von sda. Weiterlesen

sda: Migranten klettern über den Grenzzaun in Spaniens Enklave Melilla
2

Migration 

Vertriebene sollen neuen Schutz erhalten

53 Millionen Menschen sind 2014 auf der Flucht. Nicht alle Vertriebenen gelten als «echte» Flüchtlinge im Sinne der Genfer Konvention. Schutz bräuchten sie trotzdem, findet die Eidgenössische Kommision für Migrationsfragen und fordert für diese Menschen einen neuen Schutzstatus. Von sda. Weiterlesen2 Kommentare