LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Linkempfehlung 

Keystone/PETER SCHNEIDER: YB Spieler Guillaume Hoarau posiert vor dem Logo der Berner Young Boys, am Mittwoch, 4. Maerz 2015, in Bern. Der Franzose hat seinen Vertrag mit den Berner Young Boys bis ins Jahr 2018 verlaengert. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Die Young Boys blasen zum Angriff

Die Vertragsverlängerung der Young Boys mit ihrem 31-jährigen Stürmer Guillaume Hoarau wird von der «Berner Zeitung» als «Musik in den Ohren» gefeiert. Am Platz Bern wird das als Signal gewertet, den FC Basel anzugreifen und als weiteren Anlauf, den langersehnten Titel zu holen. Empfohlen von Christoph Kieslich Weiterlesen bei bernerzeitung.ch

3

Badminton 

Michel Matthey de l'Etang: Vom 10. bis 15. März finden zum 25. Mal die Badminton Swiss Open in Basel statt. Die TagesWoche verlost Eintrittskarten für den 12. und 13. März.

Mit der TagesWoche zu den Swiss Open

Freitag, 6. März, ist der Stichtag und 12.00 Uhr der Teilnahmeschluss an unserer Verlosung von Eintrittskarten für den Donnerstag und den Freitag an den Badminton Swiss Open, die kommende Woche (10. bis 15. März) in der St. Jakobshalle über die Bühne gehen. Von Christoph Kieslich 3 Kommentare

Fussball, FC Basel 

Keystone/MARCEL BIERI: Drei Tore erzielt, nachdem er seit Ende November 2014 nicht mehr gespielt hatte: Yoichiro Kakitani (links) mit Gratulant Matias Delgado.

Japanische Genugtuung in Münsingen – die Einzelkritik

Die Aufbauer machen eine Tugend aus der Not, die wegen des tiefen Terrains in Münsingen bestand, ein Ägypter erzielt ein richtungsweisendes Tor und ein Japaner macht mehrere Wochen auf Bank und Tribüne zwischenzeitlich vergessen – die Einzelkritik zum 6:1-Sieg des FCB im Cupviertelfinal gegen Münsingen. Von Samuel Waldis und Florian Raz

Themen

Im Fokus:
FC Basel

Der FC Basel bestimmt den Puls der Stadt Basel mit. Und die TagesWoche ist immer möglichst nah am Puls des FCB. In diesem Dossier sammeln wir alle Beiträge, die bei uns über Rotblau erschienen sind. Weiterlesen

Fussball, Schweizer Cup 

Keystone/Marcel Bieri: Basels Matias Delgado schiesst einen Eckball waehrend dem Schweizer Cup Viertel Final Fussball Spiel zwischen dem FC Muensingen und dem FC Basel am Mittwoch, 4. Maerz 2015 auf dem Sportplatz Sandreutenen in Muensingen. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Auf eine Sensation hatte dieser FCB keine Lust – 6:1-Sieg in Münsingen

Das Wetter, der tiefe Platz, ein motivierter Underdog – alles kein Thema beim Viertelfinal im Schweizer Cup. Nach Toren von Yoichiro Kakitani, der einen Dreierpack schnürt, Ahmed Hamoudi, Breel Embolo und Matias Delgado per Penalty zieht der FC Basel beim überforderten, viertklassigen FC Münsingen souverän in die Halbfinals ein. Von Florian Raz und Samuel Waldis

Fussball, Schweizer Cup 

:

Buochs oder St. Gallen heisst der Gegner des FCB im Halbfinal

Erst am Mittwoch kommender Woche, wenn der SC Buochs und der FC St. Gallen ihre verschobene Partie nachgeholt haben, erfährt der FC Basel seinen Gegner im Halbfinal des Schweizer Cup. Den zweiten Teilnehmer am Endspiel in Basel machen der FC Zürich und der FC Sion aus. Von Christoph Kieslich

3

Fussball, Schweizer Cup 

Christian Pfander/freshfocus: Ihr grösster Erfolg: Die Spieler des FC Münsingen feiern beim 3:2 gegen Wil den erstmaligen Einzug in ein Cup-Viertelfinal, wo sie auf den FC Basel treffen.

Der FCB sucht den Tritt im Morast von Münsingen

Ein haushoher Favorit auf Formsuche, ein Trainer-Urgestein und ein Schlachtross auf Seiten des unterklassigen Gegners - das sind die Zutaten zum Cup-Viertelfinal FC Münsingen gegen den FC Basel. Vom Wetter und vom tiefen Rasen ganz zu schweigen. Von Christoph Kieslich 3 Kommentare

2

Fussball, Schweizer Cup 

Keystone/PETER SCHNEIDER: So sah es im September 2013 auf dem Sportplatz Sandreutenen aus, als der FC Basel schon einmal im Cup beim FC Münsingen gastierte.

Der Cup-Viertelfinal des FCB in Münsingen soll stattfinden

Die Platzverhältnisse in Münsingen sind der Jahreszeit entsprechend alles andere als optimal. Vor dem am Mittwoch (19.30 Uhr) angesetzten Cup-Viertelfinal gegen den FC Basel fiel die Inspektion des Rasens durch den SFV erwartungsgemäss aus: Stand Dienstagabend findet die Partie statt. Von Christoph Kieslich 2 Kommentare

Linkempfehlung 

:

Fussball, Doping und die Büchse der Pandora

Doping im Fussball bringt nichts – hiess es mal. Jetzt legen aufgetauchte Ermittlungsakten nahe, wie in Stuttgart und Freiburg in den 70er und 80er Jahren mit Anabolika nachgeholfen wurde. Die «Süddeutsche Zeitung» glaubt ohnehin nicht, dass es im reichsten Sport sauber zu und her geht und wertet Doping als den «grössten anzunehmenden Geschäftsunfall» für die Branche. Empfohlen von Christoph Kieslich Weiterlesen bei sueddeutsche.de

Basketball, Starwings 

Keystone/DAVIDE AGOSTA: Matt Schneidermann zieht gegen Starwings-Topscorer A. J. Pacher in den Abschluss.

Die Siegesserie der Starwings endet spektakulär gegen den Meister

Erst mit der Schlusssirene in der Verlängerung gelingt Lugano der entscheidende Wurf. Die Starwings verlieren gegen den Meister eine faszinierende Partie mit 100:102, auf einen Playoff-Platz haben die Nordwestschweizer zwei Punkte Rückstand. Von Samuel Waldis

5

Badminton, Swiss Open 

Marco Kunz: Centre-Court-Feeling: Die St. Jakobshalle im vergangenen Jahr bei den Badminton Swiss Open.

Badminton in Basel: Blüte in der Nische

Die Organisatoren der Badminton Swiss Open in Basel haben in diesem Jahr Grund zu feiern: Zum 25. Mal kommen die weltbesten Badmintonspieler in die St. Jakobshalle (10. bis 15. März). Aus der Not geboren, haben sich die Swiss Open längst einen festen Platz im Turnierkalender erobert. Von Daniela Frahm 5 Kommentare