LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Leben

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

: Troll

Digital 

Trolle generieren Spenden

Sie nerven, beleidigen andere Social Media Nutzer und verbreiten Hassparolen: die Trolle. Eine Nutzerin kam nun auf eine originelle Idee, dem zu begegnen. Von Daniela Gschweng Weiterlesen

Mauerblumen 

Rahel Schlagbauer: Shimon mit gebürstetem Bart.

Der Rabbi mit der Mary Poppins-Tasche

Man sagt, dass Frauen den Männern in Sachen Multi-Tasking überlegen sind – als man zu diesem Schluss kam, hat man aber wohl nicht mit Shimon gerechnet: Dem Mädchen für alles mit Vollbart aus Jerusalem. Von Rahel Schlagbauer

Zeitmaschine 

: 



Dahinter wirds dunkel im Gehirn: Wer seine Gedanken beieinander halten will, bleibt besser draussen.

Die Pforten des Vergessens

Was dem Gehirn nicht wichtig erscheint, wird aussortiert. Was wir gerade noch wussten, geht vergessen. Und schuld daran sind – Türen. Von Hans-Jörg Walter

Digital 

games.usvsth3m.com, Screenshot: Diese Woche dominant im Netz: Gespräche und Kommentare über Unterhaltungssendungen.

GNTM, Tattoos und ein erster Tweet oder kurz: das Internet der Woche

In den sozialen Netzwerken ging es diese Woche viel um Unterhaltungssendungen, von denen eine etwas schiefging, einen historischen Tweet haben wir gefunden, eine interessante Dokumentation über Tätowierungen und einen neuen Beruf haben wir auch entdeckt für Sie auf dem Global Information Highway. Von Daniela Gschweng

Themen

Im Fokus:
Wochenendlich
Andrea Münch: Header Wochenendlich

Die Reisekolumne der TagesWoche nimmt Sie jeden Freitag mit auf einen Wochenendtrip. Mal in eine Metropole in der Ferne, mal in ein Dorf ganz in der Nähe. Unsere Autorinnen und Autoren waren jeweils genau ein Wochenende vor Ort. Weiterlesen

Medizin 

sda: Canaveros Pläne erinnern an die Gehirn-transplantierte Hollywood-Figur «Frankenstein» (Symbolbild)

Chirurg will Kopf auf fremden Körper transplantieren

Den Kopf eines Kranken abtrennen und auf einen gesunden Körper setzen: Was unglaublich klingt, soll nach dem Willen des italienischen Neurochirurgen Sergio Canavero schon 2017 Realität sein. Seine Berufskollegen zweifeln jedoch stark, dass dies funktionieren könnte. Von sda

Youtube 

sda: Gehört zu den meist geschauten Videos auf Youtube in der Schweiz: Werbespot des Mineralwassers Evian

Die 10 beliebtesten Videos der Schweiz

Ein niesendes Panda-Baby, tanzende Kinder und Comedy: Schweizerinnen und Schweizer mögen lustige Youtube-Videos. Das zeigt die Hitparade, die das Videoportal anlässlich seines zehnten «Geburtstags» am Freitag veröffentlichte. Von sda

Eurovision Song Contest 

sda: Endstation Halbfinal: Trotz überzeugender Show und eingängigem Song reichte es der Genferin Mélanie René nicht für den Einzug in den Final des Eurovision Song Contests

Keine «Time to Shine» für Schweizerin Mélanie René

Viel Applaus, aber für einen Finaleinzug reichte es am Ende doch nicht für die Genferin Mélanie René. Weiterhin am Eurovision Song Contest vertreten ist dafür die Baslerin Joanna Deborah Bussinger alias Debrah Scarlett. Sie sang sich mit ihrem Duett für Norwegen in den Final. Von sda

1

3D-Druck 

Tino Briner: Die beiden Geschäftsführer Tino Briner und Silvio Mettler posieren als 3D-Figuren im sommerlichen Rasen.

Eine kleine Version von dir

Sich selbst von aussen zu betrachten, schien bislang ein Ding der Unmöglichkeit. Doch was einmal undenkbar war, gibt es jetzt in Basel: youlittle, ein Geschäft, das Menschen als 3D-Figuren druckt. Zwar sind die Modelle kleiner als ihr Original, dafür aber nahezu identisch. Von Lea Dettli 1 Kommentar

Stadtverkehr 

sda: Neigt sich leise surrend in die Kurve: das BiCar, eine Mischung aus Auto und E-Bike

Dieses Ding will das Auto ersetzen

Halb Velo - halb Auto: Ingenieure der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Winterthur haben ein Gefährt entwickelt, das im Stadtverkehr von morgen das Auto ersetzen soll. Am Mittwoch wurde das BiCar den Medien präsentiert. Von sda

Soziale Medien 

sda: Twitter und Google nähern sich an

Twitter-News gelangen in Google-Suche

Twitter-Nachrichten bekommen einen prominenten Platz in der Google-Suche – allerdings zunächst nur auf Mobil-Geräten in den USA. So werden zum Beispiel, wenn man nach «NASA» und «Twitter» sucht, auch Twitter-Nachrichten der US-Weltraumagentur angezeigt. Von sda

Sprachgemeinschaften 

sda: Das Volk der Rätoromanen kennt fünf Idiome und eine Schriftsprache. Doch wie viele Personen sprechen diese Sprache überhaupt?

Wer spricht denn hier bitte Rätoromanisch?

Niemand weiss, wie viele Rätoromaninnen und Rätoromanen in der Schweiz leben. Das soll sich ändern. Mitglieder der kleinsten Sprachgruppe sind aufgerufen, sich zu registrieren. Von sda