LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

SI: Grosser Jubel bei Juventus Turin nach Carlos Tevez' Treffer zum 2:1

Fussball, Champions League 

Juventus schnuppert am Final

Juventus Turin reist mit einem minimalen Vorsprung zum Rückspiel des Champions-League-Halbfinals nach Madrid. Der italienische Meister mit Stephan Lichtsteiner bezwingt Titelverteidiger Real 2:1. Von SI Weiterlesen

2

Fussball, FC Basel 

Keystone/GEORGIOS KEFALAS: Erleben ein bewegte Saison in Basel: Für Marco Streller (rechts) ist es definitiv die letzte, bei Trainer Paulo Sousa herrscht keine Gewissheit.

Paulo Sousa zögert und Marco Streller hat einen neuen Job

Laut italienischen Medien gibt es eine Wende im Fall des Interesses von Sampdoria Genua an Paulo Sousa. Der Trainer des FC Basel, so heisst es, zögert mit einer Zusage. Diese macht Marco Streller dem FC Arlesheim, wo er eine seiner künftigen Beschäftigungen finden wird. Von Christoph Kieslich 2 Kommentare

Fussball, Fanverhalten 

sda: Fussballfans verfolgen einen Polizeieinsatz in Zürich (Archiv)

Auswärtsfans geraten ins Visier der Schweizer Fussballliga

Die Swiss Football League (SFL) will gewalttätige Fans bei Fussballspielen besser identifizieren und sanktionieren können. Ins Visier kommen vor allem die Auswärtsfans. Bei Risiko-Spielen werden ausserhalb des Stadions Kameras eingesetzt. Von sda

Fussball, Champions League 

Reuters/MARCELO DEL POZO: Knackte mit den Kollegen die Festung von Sevilla: Cristiano Ronaldo. Spanien träumt davon ihn gegen seinen Lieblingsfeind im Finale der Champions League im Direktvergleich zu sehen – Lionel Messi.

Spanien träumt vom Clásico im Finale

Vor zehn Jahren endete das Jahrzehnt der italienischen Dominanz im Fussball mit einem Sieg von Real Madrid. Seither sind die spanischen Clubs das Non-Plus-Ultra im Clubfussball – trotz aller Rekorde blieb eines aber aus: Barcelona gegen Real Madrid in einem Finale. Von Florian Haupt

Themen

Im Fokus:
FC Basel

Der FC Basel bestimmt den Puls der Stadt Basel mit. Und die TagesWoche ist immer möglichst nah am Puls des FCB. In diesem Dossier sammeln wir alle Beiträge, die bei uns über Rotblau erschienen sind. Weiterlesen

Fussball, Cupfinal der Frauen 

Keystone/ENNIO LEANZA: Die Zürcherin Meriame Terchoun (links) trifft in der elften Minuten zum 1:0. Hier verteidigen die Baslerinnen Stefanie Liebhart (Mitte) und Melanie Huber gegen sie.

Einbruch in Halbzeit zwei – FCB verliert Cupfinal mit 0:5

Trotz des Gegentores in der elften Minute gestalten die Frauen des FC Basel die erste Halbzeit des Cupfinals gegen den FC Zürich einigermassen ausgeglichen. Der Einbruch folgt im zweiten Durchgang, als die Favoritinnen aus Zürich mit vier Toren innerhalb von zwölf Minuten den elften Cupsieg sichern. Von Andreas Aeschlimann und SI

2

Fussball, Super League 

Keystone/GEORGIOS KEFALAS: Das Tor, das die Partie dreht: Davide Calla (Vierter von rechts) trifft mit einer Volleyabnahme zum 2:1 für den FC Basel gegen GC.

2:1 gegen GC – der FCB dreht erstmals einen Rückstand

Entgegen dem Spielverlauf gerät der FC Basel gegen die Grasshoppers mit dem Pausenpfiff in Rückstand, dreht aber erstmals in dieser Saison ein Spiel und gewinnt nach Toren von Mohamed Elneny und Davide Calla innerhalb von vier Minuten mit 2:1. Das versetzt Basel bei 14 Punkten Vorsprung bis zum Sonntagsspiel von YB schon mal ein bisschen in Feierlaune. Von Samuel Waldis und Christoph Kieslich 2 Kommentare

2

Fussball, FC Basel 

Urs Lindt/Freshfocus: Die Zwei: Davide Calla (links) und Mohamed Elneny (Zweiter von links), die Torschützen des FCB gegen GC.

Zwei Derwische und ein pumpender Maikäfer – die Einzelkritik

Mohamed Elneny wird wahrscheinlich für gelaufene Kilometer bezahlt, Davide Calla zeigt eines seiner besten Spiele im FCB-Trikot – und Walter Samuel packt der Ehrgeiz, bereitet den Siegtreffer vor und läuft am Ende auf dem Zahnfleisch. Die Spieler des FC Basel in der Einzelkritik beim 2:1-Sieg gegen die Grasshoppers. Von Christoph Kieslich und Samuel Waldis 2 Kommentare

Frauenfussball, Cupfinal 

Keystone/GEORGIOS KEFALAS: Der FC Basel feminin: Platz 2 in der Meisterschaft vor Augen und nun den FC Zürich, die Dominatorinnen des Schweizer Frauenfussball, im Cupfinal.

«Alle wollen gegen den FC Basel gewinnen, auch bei den Frauen»

Die Frauen des FC Basel bestreiten am Sonntag als Titelverteidiger ihren dritten Cupfinal in Folge. Gegner dort ist der FC Zürich, der Dominator des Schweizer Frauenfussballs. Dass die Zuversicht in Basel dennoch gross ist, hat nicht zuletzt mit dem neuen Trainer Kaan Kahraman zu tun. Von Daniel Faulhaber

Fussball, Super League 

Keystone/GIAN EHRENZELLER: Die Führung durch Marco Streller: Mit seinem 11. Tor in der Super League weist der Captain dem FC Basel den Weg zum 3:1-Sieg in Vaduz.

Zurück auf Titelkurs: Der FC Basel gewinnt bei Vaduz mit 3:1

Nach Toren von Marco Streller, der in der 30. Minute seinen elften Saisontreffer erzielt, von Derlis Gonzalez, der mit dem Pausenpfiff einen an Adama Traoré verursachten Penalty sicher verwandelt, sowie nach einem herrlichen Freistoss von Luca Zuffi zum 3:1 gewinnt der FC Basel beim FC Vaduz souverän. Und YB gibt erneut in der Nachspielzeit einen Sieg aus der Hand. Von Samuel Waldis und Christoph Kieslich