LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Wochenstopp 

17.8.2012, 00:01 Uhr

Wochenstopp: 4. Gässli Film Festival

17.8.2012, 00:01 Uhr

Locarno hat die Piazza, Basel hat das Gässli. So einfach ist das. Von

: Das Gässli Film Festival lockt vom 23. bis 25. August in die Basler Altstadt.

Das Gässli Film Festival lockt vom 23. bis 25. August in die Basler Altstadt.

Was jedes Jahr auf der Piazza in Locarno belobt wird, könnte beim Gässli Film Festival in Basel anfangen: ein Lebenswerk. Denn hier treffen sich die Sehrjungfilmer und küren einen Sieger. Ob daraus später einmal ein Lebenswerk für Locarno wird, werden unsere Kinder ihren Kindern in 60 Jahren ins Ohrläppchen zwitschern. Bis dahin drängen wir uns live in den vorderen Teil des Gerbergässli unter die Jugendlichen.

Sie werden immer jünger. Sie werden immer selbstständiger. Und sie rufen immer weniger nach Geld. Der Filmnachwuchs macht einfach. Den schert es nicht gross, dass Basel immer noch keine Filmstiftung hat. Die Regierung hat den Kredit abgeschmettert. Kredit hat die Jugend trotzdem – bei sich selbst. Immerhin zwei gute Dutzend ausgewählte Kurzfilme hat das Team der Gässli-Veranstalter seiner Jury vorlegen können. In dem kleinen Open-Air-Kino hinter dem Barfüsserplatz werden sie am Samstag, 25. August, gezeigt, juriert und schliesslich bis in den Sonntag gefeiert. Zu sehen sind Erstlingswerke, erste, kurze Schritte und eine ganze Menge von Nachwachsendem Musik-Wildwuchs.

Ab Montag wird bereits in Workshops geschuftet. In einer Drehbuch-Werkstatt lernen die Anfänger mit Plot und Software umzugehen. Für jene, die gerne mal eine 3-D-Kamera in den Händen halten wollen, um deren Gesetze kennenzulernen, steht die 3-D-Werkstatt offen. Der Renner aber wird sicher der prominente Gast des diesjährigen Gässli-Festivals sein.

Wenn Sie am Samstag Jugendliche aus Fenstern fallen, von einem Tramdach aufs andere hechten oder vor laufender Kamera aus fahrenden Autos springen sehen – dann ist das die Truppe um Nash Edgerton aus Australien, die im Stunt-Workshop etwas Hollywood-Luft schnuppert. Wie Sie sich die Basler Innenstadt in diesen Stunden vorstellen können, sehen Sie auf Youtube unter «Rexona-Stunt City». Edgerton, der normalerweise Stars doubelt, ist da, auf seinem Arbeitsweg, für einmal auch mit seinem eigenen Gesicht zu sehen.

Edgerton («The Matrix») wird am Donnerstag- und Freitagabend auch seine Filme zeigen, an denen er vor und hinter der Kamera beteiligt war, als einer jener Doppelgänger, die für die Stars Kopf und Kragen riskieren: Er ist mit dem Filmbusiness von einer ungewöhnlichen Seite her vertraut.

Das Treffen, das laut Gässli-Leiter Giacun Caduff vor allem dem Austausch dienen soll, gipfelt am Samstag im Screening der Workshop-Ergebnisse und in den drei Wettbewerbsblöcken: Aus 27 Beiträgen werden die drei Hauptpreise gekürt. Und weil es eng sein wird im Gässli, können Sie sich die Veranstaltungen auf dem Piazzolino auch per Live-Stream anschauen.

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Film, Kulturpolitik

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Gässli-Festival: Heute Eröffnung Weiterlesen

Coole Stunts für heisse Tage Weiterlesen

Gässli Filmfestival: Jugendliche springen von Dächern? Weiterlesen

Informationen zum Artikel

17.8.2012, 00:01 Uhr

Wochenstopp: 4. Gässli Film Festival

Text

Text:

  • 27.11.2015 um 15:09
    Grímur Hákonarson: «Ich liebe es, gegen die Regeln zu verstossen»

    Der isländische Regisseur Grímur Hákonarson sorgte mit «Hrutar» in Cannes für Aufsehen und wurde zum Sieger des diesjähren Zurich Film Festivals erkoren. Seine Schaf-Saga über zwei Brüder im hohen Norden ist ein Lobgesang auf den stillen Widerstand.

  • 05.10.2015 um 15:26
    Drei persönliche Begegnungen mit Henning Mankell, dem Geschichtenerzähler

    Henning Mankell ist tot. Als Übersetzer hat Hansjörg Betschart seine Dramen ins Deutsche übertragen. Er schildert seine Begegnungen mit dem vielseitigen schwedischen Autor – ein persönlicher Abschied.

  • 20.03.2014 um 13:01
    Alter Schwede

    Die schwedische Bestsellerverfilmung «Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann» ist ein freches Road-Movie mit einem Hundertjährigen.

Aktuell

Dominique Spirgi: Andy Kurz, Obmann der VKB, und Lienhard Meyer, Obmann der Alte Richtig, in der Fasnachtsbeiz Zum Braunen Mutz.

Basler Fasnacht 

«Ihr tragt eine Krawatte unter dem Kostüm»

Was ist wichtig an der Fasnacht: Perfektes Trommeln und Pfeifen? Ein aufsehenerregendes Sujet? Oder doch die Geselligkeit? Ein Gespräch mit den Cliquen-Obmännern Lienhard Meyer (Alti Richtig) und Andy Kurz (VKB) über das Wesen der Basler Fasnacht und die Eigenheiten ihrer Cliquen.Von Dominique Spirgi. Weiterlesen

: Wissen Sie genug, um Simon Lutz das Zepter aus der Hand zu nehmen?

Kuppel-Quiz 

Wer wird König im Nachtigallenwäldeli?

In welcher Beiz hat Simon Lutz seine Finger nicht im Spiel? Und wann wird in der alten Kuppel ausgetanzt? Wir wollen wissen, ob Sie den Durchblick haben – und das Zeug zum Kuppelkönig zwischen Heuwaage und Zolli.Von Marc Krebs, Yen Duong und Felix Michel. Weiterlesen