LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Wochenstopp 

17.8.2012, 00:01 Uhr

Wochenstopp: 4. Gässli Film Festival

17.8.2012, 00:01 Uhr

Locarno hat die Piazza, Basel hat das Gässli. So einfach ist das. Von

: Das Gässli Film Festival lockt vom 23. bis 25. August in die Basler Altstadt.

Das Gässli Film Festival lockt vom 23. bis 25. August in die Basler Altstadt.

Was jedes Jahr auf der Piazza in Locarno belobt wird, könnte beim Gässli Film Festival in Basel anfangen: ein Lebenswerk. Denn hier treffen sich die Sehrjungfilmer und küren einen Sieger. Ob daraus später einmal ein Lebenswerk für Locarno wird, werden unsere Kinder ihren Kindern in 60 Jahren ins Ohrläppchen zwitschern. Bis dahin drängen wir uns live in den vorderen Teil des Gerbergässli unter die Jugendlichen.

Sie werden immer jünger. Sie werden immer selbstständiger. Und sie rufen immer weniger nach Geld. Der Filmnachwuchs macht einfach. Den schert es nicht gross, dass Basel immer noch keine Filmstiftung hat. Die Regierung hat den Kredit abgeschmettert. Kredit hat die Jugend trotzdem – bei sich selbst. Immerhin zwei gute Dutzend ausgewählte Kurzfilme hat das Team der Gässli-Veranstalter seiner Jury vorlegen können. In dem kleinen Open-Air-Kino hinter dem Barfüsserplatz werden sie am Samstag, 25. August, gezeigt, juriert und schliesslich bis in den Sonntag gefeiert. Zu sehen sind Erstlingswerke, erste, kurze Schritte und eine ganze Menge von Nachwachsendem Musik-Wildwuchs.

Ab Montag wird bereits in Workshops geschuftet. In einer Drehbuch-Werkstatt lernen die Anfänger mit Plot und Software umzugehen. Für jene, die gerne mal eine 3-D-Kamera in den Händen halten wollen, um deren Gesetze kennenzulernen, steht die 3-D-Werkstatt offen. Der Renner aber wird sicher der prominente Gast des diesjährigen Gässli-Festivals sein.

Wenn Sie am Samstag Jugendliche aus Fenstern fallen, von einem Tramdach aufs andere hechten oder vor laufender Kamera aus fahrenden Autos springen sehen – dann ist das die Truppe um Nash Edgerton aus Australien, die im Stunt-Workshop etwas Hollywood-Luft schnuppert. Wie Sie sich die Basler Innenstadt in diesen Stunden vorstellen können, sehen Sie auf Youtube unter «Rexona-Stunt City». Edgerton, der normalerweise Stars doubelt, ist da, auf seinem Arbeitsweg, für einmal auch mit seinem eigenen Gesicht zu sehen.

Edgerton («The Matrix») wird am Donnerstag- und Freitagabend auch seine Filme zeigen, an denen er vor und hinter der Kamera beteiligt war, als einer jener Doppelgänger, die für die Stars Kopf und Kragen riskieren: Er ist mit dem Filmbusiness von einer ungewöhnlichen Seite her vertraut.

Das Treffen, das laut Gässli-Leiter Giacun Caduff vor allem dem Austausch dienen soll, gipfelt am Samstag im Screening der Workshop-Ergebnisse und in den drei Wettbewerbsblöcken: Aus 27 Beiträgen werden die drei Hauptpreise gekürt. Und weil es eng sein wird im Gässli, können Sie sich die Veranstaltungen auf dem Piazzolino auch per Live-Stream anschauen.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Film, Kulturpolitik

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Gässli-Festival: Heute Eröffnung Weiterlesen

Coole Stunts für heisse Tage Weiterlesen

Gässli Filmfestival: Jugendliche springen von Dächern? Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Informationen zum Artikel

17.8.2012, 00:01 Uhr

Wochenstopp: 4. Gässli Film Festival

Text

Text:

  • 20.03.2014 um 13:01
    Alter Schwede

    Die schwedische Bestsellerverfilmung «Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann» ist ein freches Road-Movie mit einem Hundertjährigen.

  • 13.03.2014 um 10:30
    Mut zur Hässlichkeit

    Lust auf Kino? Wir haben eine Empfehlung: «August: Osage County» mit Julia Roberts, Juliette Lewis und Meryl Streep ist ein erbarmungsloser Abgesang auf die Familie und den Mittelstand.

  • 06.03.2014 um 16:59
    «Sexualität ist ein lebenslanger Lernplatz»

    Die Filmindustrie entdeckt derzeit die Sexualtität neu. Eine Prostituierte ging ins Kino und spricht nun über Sex im Zeitalter der Käuflichkeit.

  • 20.10.2014 um 11:35
    Rückwärts lesen? Bitte.
    Zum Artikel: «Sleepless in New York»: Ein Film über die Liebe, die sich anfühlt wie Zahnschmerzen

    trahcseB .H ssurG. tdnaweg sträwkcür ssolb– nei redeiw hcua rawz hcis tllets tiehtbeilreV red lhüfeG saD: gissäm run hcua nnew ,hcilhcästat anebierhcssträwkcüR tflih zremhcssgnunnerT negeG. gnugernA eid rüf eknaD. hcsirF rreH rebeiL

  • 04.09.2014 um 11:37
    Zum Artikel: Auch Venedig ist im Griff der Ndrangheta

    Lieber Markus Schöpfer, als Tourist fühle ich mich in Venedig ebenfalls sehr wohl. Biennale und Film-Festival sind wunderbare Veranstaltungen. Sieht man allerdings die italienischen Filme der Mostra, und hört den Einheimischen zu, erfährt man auch ein ...

  • 25.04.2014 um 01:08
    Dank für Ups and Downs
    Zum Artikel: «Transcendence»: ein Fest für Festplattenjunkies

    Er loadet die Daten seines neuronalen Systems erst einmal up - richtig (Ist auch schon korrigiert. Merci) Alles was up geht, muss aber dann doch auch wieder mal down ... ...

Aktuell

Keystone/VASSIL DONEV: epa04456569 Basel's coach Paulo Sousa (C) runs with players during a training session at Vassil Levski stadium in Sofia, Bulgaria, 21 October 2014. FC Basel play PFC Ludogorets Razgrad in the UEFA Champions League Group B soccer match in Sofia on 22 October 2014. EPA/VASSIL DONEV

Fussball, Champions League 

Der FCB zu Gast beim kleinen Fussballwunder

Mit viel Respekt begegnet der FC Basel seinem Gegner Ludogorets Razgrad. Die Punkte im dritten Champions-League-Gruppenspiel will der Schweizer Meister dennoch am Mittwoch (20.45 Uhr) aus Sofia mitnehmen.Von Christoph Kieslich. Weiterlesen

Keystone/GEORGIOS KEFALAS: epa04456341 Switzerland's Marco Chiudinelli thanks the fans after losing his first round match against Croatia's Ivan Dodig at the Swiss Indoors tennis tournament at the St. Jakobshalle in Basel, Switzerland, 21 October 2014. EPA/GEORGIOS KEFALAS

Tennis, Swiss Indoors 

Chiudinelli verliert siebtes Startspiel

Vor fünf Jahren erspielte sich Marco Chiudinelli mit dem Halbfinal an den Swiss Indoors den grössten Erfolg seiner Karriere. 2014 scheitert er in der ersten Runde am Kroaten Ivan Dodig (ATP 85) – allerdings äussert knapp in drei Sätzen.Von Samuel Waldis. Weiterlesen

Keystone/KURT SCHORRER: Roger Federer ist die Lichtgestalt des Basler Tennisurniers, zieht die Aufmerksamkeit auf sich – obwohl er ohne Vertrag antritt.

Tennis, Swiss Indoors 

Federer spielt ohne Vertrag in Basel

Die Prioritäten von Roger Federer sind in diesem Jahr der Final des Davis Cups gegen Frankreich und die World Tour Finals in London. Mit den Swiss Indoors sei er nicht verbunden – er habe sich normal angemeldet, wie jeder andere Spieler auch.Von Samuel Waldis. Weiterlesen