LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

International

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

sda: Ein Befürworter der Annäherung bedankt sich in Miami bei Obama

USA-Kuba 

Lob aus Lateinamerika für Obama und Castro

In Lateinamerika hat die angekündigte Annäherung zwischen den USA und Kuba ein positives Echo ausgelöst. Breites Lob gab es etwa von den Regierungen in Mexiko, Panama, Bolivien und auch aus Venezuela – dem ideologischen Widersacher der USA und Verbündeten Kubas. Von sda Weiterlesen

Frankreich 

Daniel Holliger: 


Aus drei mach eins: Das Elsass, Lothringen und die Champagne-Ardenne sollen zusammengeführt werden.

Frankreichs Landkarte wird neu gezeichnet

Frankreichs Nationalversammlung reduziert zu Sparzwecken die Zahl der Regionen – das Elsass will aber nicht in einer grösseren Einheit aufgehen. Von Stefan Brändle

USA - Kuba 

sda: US-Präsident Obama telefoniert im Weissen Haus (Symbolbild)

Historische Annäherung zwischen den USA und Kuba

Nach Jahrzehnten der offenen Feindschaft gehen die USA und Kuba aufeinander zu. US-Präsident Barack Obama und sein kubanischer Amtskollege Raúl Castro kündigten im Fernsehen zeitgleich erste Schritte zur Normalisierung der Beziehungen an. Von sda

Themen

Im Fokus:
OSZE-Kongress in Basel
:

Am 4. und 5. Dezember 2014 tagt der OSZE-Ministerrat in Basel. Dabei treffen sich die Aussenminister aller OSZE-Staaten, um Beschlüsse zu fassen. Hier finden Sie alle Details zur Tagung in Basel. Weiterlesen

Syrien 

VADIM GHIRDA: Die ganze Welt schaut auf den Vormarsch des IS. Gleichzeitig begeht der syrische Machthaber Baschar al-Assad weiterhin Kriegsverbrechen an der Bevölkerung.

Assads Krieg geht unvermindert weiter

Während die Terrormiliz Islamischer Staat in den Schlagzeilen ist, geht Baschar al-Assads Krieg gegen das eigene Volk weiter, sagt der Genfer Arzt Tawfik Chamaa. Von Annegret Mathari

Nahost 

sda: Demonstration von Hamas-Symphatisanten im Gazastreifen (Archiv)

EU soll laut Gerichtshof Hamas von ihrer Terrorliste nehmen

Der EU-Gerichtshof hat die EU angewiesen, die Palästinenserorganisation Hamas von ihrer Liste mit Terror-Organisationen zu nehmen. Die Entscheidung sei aus «Verfahrensgründen» getroffen worden und nicht inhaltlich begründet, erklärte der Gerichtshof in Luxemburg. Von sda

Pakistan 

sda: Ein Sicherheitsoffizier bringt Schulmädchen in Sicherheit

Rund 140 Tote bei Taliban-Angriff auf pakistanische Schule

Kämpfer der radikal-islamischen Taliban haben in einem Schulkomplex in der pakistanischen Millionenstadt Peshawar ein Blutbad angerichtet. 141 Menschen - die meisten Kinder und Jugendliche - kamen laut Armeeangaben ums Leben, mindestens ebenso viele wurden verletzt. Von sda

Australien 

sda: Man Haron Monis ist laut der Polizei in Sydney der Geiselnehmer.

16-stündige Geiselnahme in Sydney blutig beendet

Nach bangen 16 Stunden ist in den frühen Morgenstunden am Dienstag eine Geiselnahme im Herzen der australischen Metropole Sydney blutig zu Ende gegangen. Zwei von 17 Geiseln und der Geiselnehmer, bei dem es sich laut Polizei um einen Einzeltäter handelt, sind tot. Von sda

Linkempfehlung 

:

Der Rubel rollt – bergab

Am Morgen gab es für einen Euro noch 72 Rubel, am Abend schon 80. Die russische Währung verliert massiv an Wert. Empfohlen von Reto Aschwanden

China 

sda: Arbeiter reinigen Strasse in Hongkong

Hongkonger Polizei räumt letztes Protestlager

Die Hongkonger Polizei hat am Montag das letzte Protestlager der Demokratiebewegung geräumt. Mehr als zwei Monate nach Beginn der Proteste harrten nur noch ein Dutzend Demonstranten im Geschäftsviertel Causeway Bay aus. Von sda

2

Ukraine-Konflikt 

sda: Konsequenz von Waffenlieferungen: Schäden in der Region Lugansk

US-Senat will Waffen an die Ukraine liefern

Der US-Senat hat ein Gesetz zu Waffenlieferungen an die Ukraine und neuen Sanktionen gegen Russland bestätigt. Die Senatoren stimmten am Samstagabend einstimmig für den «Ukraine Freedom Support Act». Von sda 2 Kommentare