LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

International

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Gleichstellung im Iran 

Lou Zucker: Lieber unerkannt bleiben: Sama – die auch nicht so heisst – kämpft für die Gleichstellung der Frau im Iran.

Sama träumt von der Freiheit der Frau

Der Kampf der kurdischen Frauen in Rojava für mehr Rechte dient als Vorbild. Auch für Sama, die selbst Gefängnis und Todesstrafe riskiert, um einmal auf dem «Platz der Freiheit der Frau» zu stehen. Von Lou Zucker

Jemen 

STRINGER: People gather at the site of an air strike in Yareem city of Yemen's central province of Ibb March 31, 2015. Air raids by a Saudi-led coalition again hit Houthi militia targets across Yemen on Monday night, striking the group's northern stronghold of Saadeh, the capital, Sanaa, and the central town of Yarim, residents and media said. REUTERS/Stringer

Bomben auf das Armenhaus

Die saudischen Bomben treffen ein Land, in dem 10 Millionen Menschen nicht wissen, wo ihre nächste Mahlzeit herkommt. Die hohe Jugendarbeitslosigkeit zwingt zum Auswandern und erleichtert bewaffneten Gruppen die Rekrutierung. Von Astrid Frefel

Themen

Im Fokus:
Gregor Gysi
URS FLUEELER: Der deutsche Politiker Gregor Gysi anlaesslich seines Referats zum Thema

Gregor Gysi ist Fraktionschef der Linkspartei und Oppositionsführer im Deutschen Bundestag. In seiner TagesWoche-Kolumne befasst er sich mit gesellschaftlichen und internationalen politischen Themen. Weiterlesen

Energie 

sda: Fracking-Bohrung nach Gas im US-Bundesstaat Pennsylvania

Fracking in Deutschland zunächst nur zur Probe

Nach langer Debatte soll das umstrittene Gas-Fracking in Deutschland unter strengen Auflagen nur zu Probezwecken erlaubt werden. Eine spätere grossflächige Förderung wird aber nicht ausgeschlossen. Von sda

1

Syrien 

Zöhre Kül: Was soll diese Leute noch erschüttern?

Kobane: Befreit und doch umzingelt

Kobane ist frei und konnte am 21. März neben dem kurdischen Neujahrsfest Newroz einen grossen Sieg feiern. Zu Tausenden kehren die Flüchtlinge zurück. Doch die Stadt ist zerstört und belagert, ein Aufbau aus eigener Kraft nicht möglich. Von Udo Theiss und Zöhre Kül 1 Kommentar

Griechenland 

sda: Demonstranten auf dem Dach der Universität Athen

Der Poker um neue Milliarden zieht sich

Der Poker um neue Milliarden für das pleitebedrohte Griechenland könnte sich länger hinziehen als erwartet. Vertreter Griechenlands und seiner Geldgeber haben ihre Verhandlungen über eine Reformliste fortgesetzt. Doch sie scheinen nur langsam voranzukommen. Von sda

3

Rojava 

unknown: Feiern sich – aber auch ihren Weg zur Gleichstellung: Kurdinnen am Weltfrauentag.

Die kurdischen Frauen kämpfen an zwei Fronten

Im autonomen kurdischen Gebiet Rojova kämpfen die Frauen nicht nur gegen den IS, sondern auch für Gleichberechtigung. Der Weg ist noch lange, aber die Verbesserungen spürbar. Ein Besuch auf dem «Platz der Freiheit der Frau». Von Lou Zucker 3 Kommentare

Serbien 

sda: Der serbische Ultarnationalist Vojislav Seselj (Archiv)

Serbischer Ultranationalist Seselj muss wieder in Haft

Der wegen schwerer Verbrechen in Bosnien und Kroatien während der Jugoslawienkriege angeklagte serbische Ultranationalist Vojislav Seselj muss erneut in Haft. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien hob die vorläufige Haftverschonung für Seselj auf. Von sda

6

Frankreich 

Reuters: Nicolas Sarkozy ist schon wieder im Wahlkampf.

Sarkozy geht in den Angriff

Frankreichs Sozialisten haben bei Lokalwahlen die Hälfte ihrer Departemente verloren. Oppositionschef Sarkozy triumphiert über Präsident Hollande. Der Front National ging wahlrechtsbedingt leer aus. Von Stefan Brändle 6 Kommentare

3

Flüchtlinge 

Simon Krieger: Javed auf dem Weg zum Stadtzentrum von Patras. Die ausrangierte Bahnlinie wird von Flüchtlingen genutzt, um Polizeikontrollen aus dem Weg zu gehen.

«Ich kann mich nicht an das Gesicht meiner Mutter erinnern»

Javed ist auf seiner Flucht in den Westen in der griechischen Hafenstadt Patras gestrandet. Von hier aus will er weiter nach Italien flüchten. Der Basler Journalist Simon Krieger hat den afghanischen Migranten besucht, wird auf dessen Fluchtweg zurückreisen und Javeds Mutter besuchen, die ihren Sohn seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Von Simon Krieger 3 Kommentare

Griechenland 

sda: Die Zitterpartie geht auch für Regierungschef Tsipras noch weiter

Kein Durchbruch bei Griechenland-Verhandlungen in Brüssel

Die Rettung Griechenlands vor der Staatspleite bleibt eine Zitterpartie. Auch dreitägige Verhandlungen über eine Reformliste, die Athen rund drei Milliarden Euro neue Einnahmen bringen sollen, brachten keinen Durchbruch. Von sda