LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

2

Konflikt am KV Basel 

Hans-Jörg Walter: In «Klassenbesuchen» will die Schulleitung am KV Basel mehr über die Schüler-Lehrer-Beziehung erfahren. In Abwesenheit des betroffenen Lehrers.

Die Rektorin und ihr Kontrollregime

Am KV Basel schwelt ein langwieriger Konflikt zwischen Schulleitung und Lehrern. Die Rektorin setzt in dieser angespannten Situation auf heikle Methoden. Von Matthias Oppliger 2 Kommentare

1

Fasnacht 2017 

Hans-Jörg Walter: Ein bisschen dürfte auch er die Sujets beeinflusst haben: Auch wenn es nach He-Man aussieht, es ist US-Präsident Donald Trump.

Die düstere Weltpolitik ist das Fasnachtssujet Nummer 1

Am 6. März beginnt mit dem Morgestraich die Fasnacht 2017. An einer Medienkonferenz demonstrierten die Vertreter der verschiedenen Comités, wie ernst die drey scheenschte Dääg sind, was sich in diesem Jahr auch bei den dominierenden Sujets zeigt. Von Dominique Spirgi 1 Kommentar

Themen

Linkempfehlung 

:

Jetzt gehts los – Baselbieter Fasnachtskalender

In einer Woche startet mit dem schmutzigen Donnerstag die Herrenfasnacht, also die Fasnacht in all jenen Gemeinden, die einst zum Fürstbistum Basel gehörten. Die «bz Basel» mit einem Überblick. Empfohlen von Amir Mustedanagić Zum Artikel

Grosser Rat 

iStock: Der Grosse Rat spricht 100'000 Franken für eine Studie zum Cannabis-Konsum.

100'000 Franken für Basler Cannabis-Studie

Der Grosse Rat will 100'000 Franken für eine Studie über die sozialen Kosten des Cannabis-Konsums bereitstellen. Das Parlament hat dazu am Mittwoch ein vorgezogenes Budgetpostulat der SP gutgeheissen. Von sda