LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

:
34

Mittendrin 

Bei der TagesWoche stehen Veränderungen an

Die TagesWoche fokussiert sich stärker auf das Kerngeschäft und gliedert den Inseratebetrieb aus. Aus diesem Grund wird die Geschäftsleitung angepasst: Die TagesWoche sucht eine Führungspersönlichkeit, welche die Geschäfts- und Redaktionsleitung übernimmt. Von Oscar Olano und Pascal Mangold Weiterlesen34 Kommentare

Schweizerhalle 

sda: Nachdem der Abwassertank zerbarst, stürzte das Silo auf die Strasse. Diese musste in der Folge gereinigt werden.

Glück im Unglück bei Chemieunfall im Baselbiet

Bei einem Chemieunfall im Schweizerhalle-Gebiet am Dienstagabend ist grosser Sachschaden entstanden. Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital. Unfallursache und weitere Folgen werden noch genauer untersucht. Luftmessungen ergaben aber keine kritischen Werte. Von sda

3

EuroAirport 

Michel Schultheiss: Demonstrieren regelmässig auf dem EuroAirport: Mitglieder der Tierrechtsgruppe Basel.

Die Tierrechtsgruppe Basel erhält Flughafen-Verbot

Die «Tierrechtsgruppe Basel» protestiert jeden Monat auf dem EuroAirport gegen den Transport von Versuchstieren der Fluglinie Air France. Nun soll damit Schluss sein: Die französischen Behörden haben kürzlich weitere Aktionen dieser Art untersagt. Von Michel Schultheiss 3 Kommentare

Themen

Im Fokus:
Wochenthema Internet
Basile Bornand: Im Serverraum einer Swisscom-Telefonzentrale: Gibt es hier einen Kurzschluss, kann eine ganze Gemeinde wie Birmensdorf plötzlich offline sein.

Technisch gesehen ist das Internet nichts anderes als ein weltweiter Verbund aus Rechnernetzwerken. Doch in den vergangenen 25 Jahren, in denen es kommerziell nutzbar wurde, ist nichts mehr wie es war. Das Internet entwickelt sich gerade weiter. Und dieses Mal muss sich unsere Gesellschaft mitentwickeln. Weiterlesen

1

Swiss TPH 

:

Marcel Tanner übergibt den Stab an Jürg Utzinger

Das Tropeninstitut ist weit mehr als eine Tankstelle für die Hepatitis-Impfungen fernreisender Personen – es ist eine Organisation von internationalem Renommee. Heute endet nach 18 Jahren die Ära von Direktor Marcel Tanner. Ein Rückblick. 1 Kommentar

Nenzlingen 

Martin Dettli: Auf dem Pfad kann man das Summen der Bienen hören.

Auf dem Pfad der Bienen spazieren

Es summt, schwirrt und fliegt: In Nenzlingen kann ab sofort der erste Bienenpfad der Nordwestschweiz begangen werden. Auf der kleinen Entdeckungsreise gibt es nebst Informationstafeln und gratis Audioguide jede Menge zu beobachten. Von Lea Dettli

2

Urs Wüthrich 

Hans-Joerg Walter: Die grössten Niederlagen erlitt er als Kulturdirektor. Als Bildungsdirektor ist seine Bilanz zumindest quantitativ deutlich besser.

Der Sozialdemokrat verlässt die Regierung

Schluss, aus, fertig. Nach zwölf Jahren verlässt Urs Wüthrich am Dienstag die Baselbieter Regierung. Reformen hin oder her, als Bildungsdirektor war er erfolgreich. Der Linke brachte im bürgerlichen Baselbiet Vorlage um Vorlage durch. Von Andreas Schwald 2 Kommentare