LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Nationalmannschaft 

12.8.2012, 20:07 Uhr

Derdiyok und Klose fehlen in Kroatien

12.8.2012, 20:07 Uhr

Die Schweizer Nationalmannschaft reist am Montag ohne Eren Derdiyok (Hoffenheim) und Timm Klose (Nürnberg) zum Testspiel vom Mittwoch nach Kroatien. Von SI

Si: Eren Derdiyok steht der Schweiz gegen Kroatien nicht zur Verfügung.

Eren Derdiyok steht der Schweiz gegen Kroatien nicht zur Verfügung. (Bild: Si)

Die beiden Bundesliga-Professionals meldeten sich mit muskulären Problemen ab. Coach Ottmar Hitzfeld verzichtet auf Nachnominierungen und nimmt 19 Spieler mit nach Split.

Nach dem Ausfall von Derdiyok verbleiben als einzige Stürmer Admir Mehmedi, Mario Gavranovic und Innocent Emeghara. In der Innenverteidigung stehen Hitzfeld Johan Djourou, François Affolter und Steve von Bergen zur Verfügung.

Werbung

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Oder spenden Sie
einen einmaligen
Betrag

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

12.8.2012, 20:07 Uhr

Derdiyok und Klose fehlen in Kroatien

Text

Text: SI

  • 24.04.2015 um 12:32
    Das Traumduell der beiden FCB

    Zwei Trainer kehren in der Champions League zu Stätten früherer Triumphe zurück: Pep Guardiola mit Bayern München beim FC Barcelona und Carlo Ancelotti mit Real Madrid zu Juventus Turin. Das ergab die Auslosung der Halbfinals, die am 5./6. Mai sowie 13./14. Mai gespielt werden.

  • 28.01.2015 um 01:50
    Eine magische russische Nacht in Schladming

    Im letzten Weltcup-Rennen vor der WM beschert Alexander Choroschilow Russland im Nachtslalom von Schladming den ersten Sieg im Männer-Weltcup seit 1981. Daniel Yule wird Zehnter.

  • 18.01.2015 um 13:35
    Vonns Schussfahrt in die Geschichtsbücher

    Ein Kreis schliesst sich: Lindsey Vonn gewinnt die Abfahrt von Cortina d’Ampezzo, wo sie vor elf Jahren ihren ersten Podiumsplatz erreichte, und egalisiert damit die Bestmarke von 62 Weltcupsiegen, die bisher von der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll alleine gehalten wurde.

Aktuell

sda: Auch griechische Universitäten müssen ihre Finanzreseven überweisen
1

Finanzkrise 

Griechenland zieht Finanzreserven ein

Das griechische Parlament hat ein Dekret gebilligt, das öffentliche Einrichtungen und Behörden zur Überweisung ihrer Finanzreserven an die Zentralbank verpflichtet. Es wurde am Freitag gegen heftige Kritik der Opposition mit Stimmen der Regierungsmehrheit angenommen. Von sda. Weiterlesen1 Kommentar