LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Zürich 

12.8.2012, 07:20 Uhr

Alles eitel Sonnenschein

12.8.2012, 07:20 Uhr

An der 21. Streetparade spielte das Wetter mit. Rund 950'000 Menschen sollen laut den Organisatoren an den Umzug am Zürichsee gekommen sein. Ein paar Impressionen. Von

Die diesjährige Streetparade am Samstag stand unter dem Motto «Follow your Heart». Warm war es und die Menschen drängten sich dicht aneinander. Dies tat der guten Stimmung keinen Abbruch und die Menschen tanzten um die Lobemobiles und die Bühnen.

Wer wollte, konnte sich unter extra aufgestellten Duschen abkühlen. Die Musik auf den Lovemobiles war keineswegs nur Trance und Techno – auch Drum 'n' Base, House- und Hardstyle- Fans kamen auf ihre Kosten.

Kinder waren – in Begleitung ihrer Eltern – ebenfalls anzutreffen. Zahlreiche Streetparade-Afterpartys locken die Erwachsenen nach der Parade.

Werbung

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Kanton Zürich, Kultur, Musik

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

12.8.2012, 07:20 Uhr

Alles eitel Sonnenschein

Text

Text:

  • 21.09.2012 um 00:01
    Wochenendlich im Lötschental

    Das Walliser Lötschental lockt von Frühling bis Herbst mit vielen Wanderrouten. Es bietet für jede Kondition etwas.

  • 27.08.2012 um 17:16
    Bildergalerie: Die neuen Jungen im Tierpark Lange Erlen

    Im Tierpark Lange Erlen hat seinen tierischen Nachwuchs der letzten Monate präsentiert. Am ersten Septemberwochenende werden zwei neue Attraktionen eröffnet.

  • 25.08.2012 um 08:00
    «Bubble Tea» mit ungesundem Inhalt

    «Bubble Tea» heisst ein Süssgetränk, das neu auch in Basel erhältlich ist. In Asien kennt man es seit den 1980er Jahren. «Bubble Tea» war 2011 im Herkunftsland Taiwan von einem Lebensmittelskandal betroffen. Nun hat ein deutsches Wissenschaftsteam in einer Stichprobe bedenkliche Substanzen gefunden.

  • 15.04.2013 um 07:00
    Super!
    Zum Artikel: Gewonnen!

    Ich gratuliere euch von Herzen. Der Preis ist hochverdient. Eure Experimentierfreude und Kreativität sowie die Nähe zur Leserschaft sind beispielhaft in der Schweizer Medienwelt.

  • 21.12.2012 um 14:34
    @ David Klein
    Zum Artikel: Wenn der Eisenfuss stürmt

    Da Urs Buess einmal für die BaZ gearbeitet hat, sehe ich ihn schon als von Bollmanns Aussagen Betroffenen.

  • 10.12.2012 um 10:57
    Matt Andersen
    Zum Artikel: Freitagsfeierabendständchen

    Das nenne ich Leidenschaft! Wundervoll.

Aktuell

Andy Mueller/freshfocus: Vorbereitungszeit beim FC Basel (hier am Tegernsee vor einem Jahr): Wenn die Schweiz am Samstag den EM-Achtelfinal spielt, bittet Trainer Urs Fischer zum Test auf dem Land.

FC Basel 

Fischer sieht Polen leicht favorisiert

Wenn die Schweiz am Samstag gegen Polen ihr EM-Achtelfinal spielt, testet der FC Basel auf dem Land. Trainer Urs Fischer muss mit einem ausgedünnten Kader eine Saison vorbereiten, die bereits 14 Tage nach dem EM-Final beginnt. Das kümmert ihn mehr als die Euro, doch der Nationalmannschaft traut er schon etwas zu.Von Christoph Kieslich. Weiterlesen

Keystone: ZUR MANNSCHAFT VON POLEN, DEM ACHTELFINAL-GEGNER DER SCHWEIZER FUSSBALL-NATIONALMANNSCHAFT AN DER UEFA EURO 2016, AM SAMSTAG, 25. JUNI 2016, IN SAINT-ETIENNE STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - epa05359794 Poland's Arkadiusz Milik celebrates scoring the opening goal during the UEFA EURO 2016 group C preliminary round match between Poland and Northern Ireland at Stade de Nice in Nice, France, 12 June 2016.....(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.) (KEYSTONE/EPA/BARTLOMIEJ ZBOROWSKI)

Euro 2016 

Polen ist mehr als Lewandowski

Am Samstag spielt die Schweiz im Achtelfinal in Saint-Etienne gegen die Polen (15 Uhr), bei denen Robert Lewandowski auf seinen ersten Treffer wartet. Da sind ihm andere einen Schritt voraus – beispielsweise Arkadiusz Milik, der einst beim Kicken zwischen tristen Häuserblocks entdeckt wurde.Von Gregor Derichs. Weiterlesen

Keystone/FRANCOIS MORI: Iceland's Kari Arnason waves his national flag at the end of the Euro 2016 Group F soccer match between Iceland and Austria at the Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, France, Wednesday, June 22, 2016. Iceland won 2-1. (AP Photo/Francois Mori)
1

Euro 2016 

Was von der Vorrunde in Erinnerung bleibt

Ganze zwölf Tage hat es gedauert, um aus 24 Mannschaften 16 Achtelfinalisten zu ermitteln. Am Samstag geht es los, die Schweiz macht gegen Polen den Anfang. Vladimir Petkovics Team sticht mit einer formidablen Passquote heraus – Grund genug, auf die Gruppenspiele zurückzuschauen.Von Samuel Waldis. Weiterlesen1 Kommentar