LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Carl Miville 

Nils Fisch: Carl Miville bedauert, dass es immer mehr hochdeutsche Ausdrücke in der baseldeutschen Sprache gibt.

Ehrung für einen Berufsbasler

Der Bebbi-Bryys der Bürgergemeinde geht an den ehemaligen SP-Ständerat Carl Miville. Der 93-Jährige wird für sein Lebenswerk für die Baseldeutsche Kultur ausgezeichnet. Er sehe es als Auftrag an, sich für den Erhalt des baseldeutschen Dialekts einzusetzen, sagt Miville. Von Yen Duong

Stadt hören 

:

Welches sind Ihre hörenswerten Orte in Basel?

Wo sind die lauschigsten Plätze in Basel? Oder die akustisch spannendsten? Das wollen wir von Ihnen wissen. Die «hörenswerten Orte» tragen wir anschliessend in einer interaktiven Karte zusammen. Von David Bauer und Dani Winter

Novartis 

GEORGIOS KEFALAS: Novartis trennt sich von Problemsparten und gründet ein Joint Venture mit GlaxoSmithKline..

Börse reagiert positiv auf Konzernumbau

Grosser Umbau bei Novartis: Der Pharmakonzern kauft die Krebssparte von GlaxoSmithKline und tritt den Briten gleichzeitig das Impfgeschäft exklusive der Grippeimpfung ab. Mit einem Joint Venture wollen GlaxoSmithKline und Novartis bei den rezeptfreien Medikamenten zur Weltspitze vordringen. Von sda und Remo Leupin

Themen

Im Fokus:
Zeitmaschine
:

Zeitmaschine ist ein Spiel mit Geschichte, Geschichten und Bildern. Eine Reise in öffentliche und private Archive und ihre Ergebnisse in Bild, Film und Ton. Der Protagonist sind Sie, die Leserinnen und Leser. Weiterlesen

2

Ersatzwahl Conti 

Hans-Joerg Walter: Alle wollen sie das Eine: Die Regierungsratskandidaten Lukas Engelberger (CVP), Martina Bernasconi (GLP) und Eduard Rutschmann (SVP)

Drei Kandidaten im Streitgespräch

Am 18. Mai 2014 wird über die Nachfolge des zurücktretenden Basler CVP-Gesundheitsdirektors Carlo Conti entschieden. Die drei Kandidaten Martina Bernasconi (GLP), Lukas Engelberger (CVP) und Eduard Rutschmann (SVP) im Video-Streitgespräch. Von Livio Marc Stöckli, Yen Duong und Michael Rockenbach 2 Kommentare

1

«Stadt hören» 

Livio Marc Stöckli: Im Lärmloch: Unter der  Autobahnbrücke in der Breite wird das Gehör malträtiert.

Lärmpaläste, spannende Klangwelten und Geräuschplätze

Jede Stadt tönt anders – und jede Stadt beherbergt Ruhezonen, in denen der Verkehr und Lärm weit weg scheint, sowie Zonen, in denen der Lärm hereinbricht wie ein Wasserfall. Auf einem Spaziergang durch Basel zeigt uns der Stadtakustiker Trond Maag, welche Gebiete als Lärmkatastrophen gelten und welche sich für ein Mittagsschläfchen eignen. Im Video können Sie sich selbst überzeugen. Von Matthias Oppliger und Livio Marc Stöckli 1 Kommentar

1

Fussball, Schweizer Cup 

Francisco Paco Carrascosa: «Lieber einen Ball verlieren als den Cupfinal» – Georg Heitz (links) und Marco Bernet.

«Jedes Imperium bricht einmal zusammen»

Vor dem Klassiker FCB-FCZ, der nach 41 Jahren wieder im Cupfinal aufgelegt wird, sprechen die beiden Sportchefs über die Stellung ihrer Clubs, über die Möglichkeiten und Grenzen im Schweizer Fussball. Marco Bernet vom FC Zürich setzt am Ostermontag auf eine Cup-Tradition, Georg Heitz vom FC Basel sagt, vor die Wahl gestellt, zöge er die Meisterschaft dem Cupsieg vor. Von Christoph Kieslich und Florian Raz 1 Kommentar

7

Speaker's Corner 

Keystone/ Gaetan Bally : Ab 2019 soll das Erlenmatt-Tram vom Badischen Bahnhof durch die Schwarzwaldallee und die Erlenstrasse zum Riehenring fahren.

«Erlenmatt-Tram als Startschuss für das Tramnetz 2020»

68 Millionen Franken kostet eine 1,2 Kilometer lange Tramlinie ins Erlenmatt-Quartier. Der Ausbau des Tramnetzes sei eine teure Angelegenheit, lohne sich aber, da die Umweltverträglichkeit, Wohnqualität und Verkehrsanbindung verbessert werden würden, schreibt der Basler SP-Fraktionschef Stephan Luethi-Brüderli in seinem Gastkommentar. Von Stephan Luethi-Brüderlin 7 Kommentare

Velomechs in Basel 

:

Die geteilte Velowerkstatt von Kleinhüningen

Klein, versteckt und ambitioniert: So kommt die geteilte Velowerkstatt Bike Republic/Drago Cycles in Kleinhüningen daher. Velos bauen nach Mass ist den beiden Inhabern eine Leidenschaft. Von Mara Wirthlin

4

Wissen 

Hans-Jörg Walter: Rivella Grün und Blau im Direktvergleich.

Warum die Basler Rivella-Grün-Studie mit Vorsicht zu geniessen ist

Forscher der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel liessen sich von Rivella für eine Studie einspannen. Ihre Untersuchungen sollen eine Wirkung des Softdrinks mit Grüntee-Extrakt auf die Hirntätigkeit belegen. Die Resultate sind mit Vorsicht zu geniessen und lassen sich nicht verallgemeinern. Von Patrik Tschudin 4 Kommentare

13

Kommentar 

Michael Würtenberg: Seit seinem Wahlerfolg ein anderer Politiker: Guy Morin.

Warum Guy Morin dieser Stadt gut tut

Lange wurde der Grüne Guy Morin als politischer Totalausfall bewertet. Nun ist er auf bestem Weg, jener integrative Regierungspräsident zu werden, den Basel so dringend braucht. Von Renato Beck 13 Kommentare

Linkempfehlung 

:

Lindansanierung abgebrochen

Auf dem Novartis Campus geht momentan nicht mehr viel: Die Entsorgungsfirma, welche das mit Pestiziden belastete Gelände saniert, zieht gemäss der SRF-Sendung «Schweiz aktuell» ab. Empfohlen von Yen Duong Weiterlesen auf srf.ch

Werbung