LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Leben

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Linkempfehlung 

:

Brite trickst sich aus dem Gefängnis

Wie kommt ein gefasster Betrüger wieder aus dem Gefängnis? Na klar, mit einem Trick. Und zwar mit einem derart guten, dass er ordentlich aus der Haft entlassen wird. Empfohlen von Tino Bruni

Ecofestival Basel 

Daniela Gschweng: Wie auf jedem Rummel gibt es auch auf dem Ecofestival ein Riesenrad. Dieses ist allerdings aus Holz ...

Nachhaltigkeit? Geht ganz einfach, zeigt das Ecofestival

Wer eine Wollsocken-Getreidebrei-Veranstaltung erwartet, wird am Basler Ecofestival enttäuscht. Auf dem Gelände in der Stadtmitte gibt es Vieles zu sehen, Einiges zu erleben und Interessantes zu hören. Von Daniela Gschweng

Julia König 

Alexander Preobrajenski: Portraet Julia Koenig, die als sehbehinderte Kellnerin in der Blinden Kuh arbeitet.

Ein Blick in den blinden Alltag

Mit 14 Jahren wurde Julia König vollständig blind – ein harter Schlag. Doch sie fing sich und erzählt heute gerne aus ihrem Leben und von ihrer Arbeit als Kellnerin. Von Timo Posselt

Themen

Im Fokus:
Essen in Basel
:

Essen und Trinken wird in diesem Dossier grossgeschrieben. Sie finden Beizenkritiken, Neu-Eröffnungen, Gastro-Tipps und alles, was der Mensch sonst noch so über die «Wirtschaft» wissen muss. Weiterlesen

Linkempfehlung 

:

Der Aufstieg des Lesers

«Wir haben das Privileg, einen neuen Journalismus für ein neues Zeitalter mitentwickeln zu können», sagt Catherine Viner, die neue Chefredaktorin des «Guardian». In einer Rede erklärt sie, warum sie auf offenen Journalismus setzt und welche Rolle «die Leute, die früher Publikum genannt wurden», dabei spielen. Der «Freitag» hat den Text ins Deutsche übersetzt. Empfohlen von Dani Winter Weiterlesen auf «freitag.de»

Digital 

Maria Aristidou (ma_Aris), instagram: Kaffee nur trinken? Langweilig. Viel schöner lässt es sich damit malen.

Kaffee, Katzen, Plattenspieler: Das Internet der Woche

Mit Kaffee kann man malen, Katzen können in Zukunft wohl fotografieren und einen Plattenspieler kann man sich ganz leicht selbst bauen. Dieses und mehr in unseren Netzfundstücken der Woche. Von Daniela Gschweng

Linkempfehlung 

:

Die Kork-Yogis sind über uns

Manchmal braucht es wenig, um alltagsgestressten Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Der Berliner Josef Foos macht dies, indem er Strassenschilder mit selbst gebastelten Kork-Figuren dekoriert. Eine inspirierende Bildstrecke. Empfohlen von Tino Bruni Anschauen beim «Tagesspiegel»

1

Waldkindergarten 

Stefan Bohrer: Auch im Waldkindergarten wird wie in jedem anderen Kindergarten auch regelmässig gemalt und gebastelt. Ausser bei Minusgraden. Dann haben die bewegungsintensiven Aktivitäten Vorrang.

Es prasselt so schön über den Köpfen der Kindergärtler

Statt in geheizten Räumen sind die Kinder im Waldkindergarten jeden Vormittag draussen. Was sie alles dabei lernen, und weshalb frühkindliche Naturerfahrungen so wichtig sind, das haben wir bei unserem Besuch beim Waldkindergarten Spitzwald erfahren. Von Jenny Berg 1 Kommentar

1

Velokultur 

MEO Basel: 


Käppis, Kurbeln, Kugellager: Die Velobörse bietet, was der Radler braucht.

In der Markthalle dreht sich alles ums Rad

Für ein Wochenende wird die Markthalle zum Basler Mekka für Veloliebhaber. Unter der Kuppel wechseln Räder und Ratschläge die Seiten, ein idealer Anlass um für die kommende Saison ein flottes Gefährt unters Füdli zu bekommen. Von Daniel Faulhaber 1 Kommentar