LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

sda: Westschweizer Frauen protestierten schon an der SGB-Delegiertenversammlung gegen die Reform der Altersvorsorge. Wenig später wurde ein Referendumskomitee aus der Taufe gehoben.

Altersvorsorge 

Linke Gegner der Rentenreform formieren sich

Die Delegierten des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) beschliessen die Ja-Parole zur Reform der Altersvorsorge. Der Entscheid fiel am Freitag mit 98 zu 21 Stimmen. Gleichentags gründeten linke Gegner der Reform aus der Westschweiz ein Referendumskomitee. Von sda Weiterlesen

Schweiz - Türkei 

Nils Fisch: Lehrpersonen sollen Infos über Schülerinnen und Schüler sowie Eltern an die türkische Botschaft weitergeben.

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Spionageverdachts

Die Bundesanwaltschaft (BA) vermutet, dass im Umfeld der türkischen Gemeinde in der Schweiz Spionage betrieben wird. Sie hat mit Ermächtigung des Bundesrates ein Strafverfahren wegen Verdachts auf politischen Nachrichtendienst eröffnet. Von sda

Themen

Konjunktur 

sda: Pralles Portemonnaie mit eigenem und fremdem Geld: Schweizer bleiben laut einer Studie weltweit am reichsten. Gleichzeitig weisen sie die höchste Schuldenlast pro Kopf auf.

Seco senkt die Wachstumsprognose für 2017

Positiv an den Wachstumsaussichten für die Schweiz ist: Das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco geht für das Jahr 2017 von einem Wachstum des Bruttoinlandpruduktes (BIP) von 1,6 Prozent aus. Weniger positiv: Letzten Dezember ging man noch von einem Wachstum von 1,8 Prozent aus. Von sda