LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Eurovision Song Contest 

sda: Schwedens ESC-Gewinner Måns Zelmerlöw geniesst das Bad in der Menge am Flughafen in Stockholm.

Schwach, schwächer, Schweiz

Für Schweden gab es den erhofften Triumph, für die Schweiz reichte es wie erwartet nicht einmal für das Halbfinal: Der 60. Eurovision Song Contest (ESC) in Wien ist Geschichte. Insgesamt 195 Millionen Menschen weltweit sahen am Samstagabend die fast vierstündige Show. Von sda

Giant Sand 

: Howe Gelb blickt zurück: «Die späten 90er-Jahre waren gut für die Musik, aber schrecklich für mein Leben».

Howe Gelb von Giant Sand: «Man muss sich gegen Trends behaupten»

Howe Gelb, der «Godfather» der alternativen Countrymusik, tritt am Pfingstmontag in der Kaserne auf. Im Interview blickt er zurück auf 30 Jahre Musikgeschäft, spricht seinen Hass auf die 80er-Jahre aus und seine Bewunderung für Punk, Johnny Cash und Hank Williams. Von Andreas Schneitter

1

Museum der Kulturen 

Derek Li Wan Po: Die Missionare nannten ihn «Teufel», eigentlich handelt es sich um einen blutsaugenden Waldgeist

Missionare brachten den «Teufel» nach Basel

Sie waren Leistungsausweis, Schulungsmaterial und Einnahmequelle: die ethnografischen Objekte, welche die Mitarbeiter der Basler Mission nach Basel zurückbrachten. Im Museum der Kulturen ist diese wundervolle Sammlung nun ausgestellt. Von Dominique Spirgi 1 Kommentar

Nachtgang 

Danny Faber: Danny Faber aus Berlin sorgt für den entsprechenden Pfingstsonntags-Groove.

Stimming – das Highlight des Weekends

Das Pfingstwochenende ist partymässig lang und reichhaltig. Am Freitag tritt der Hamburger Ausnahme-Live-Act Stimming in der Hinterhof Bar auf. Am Sonntag sorgt DJ Danny Faber aus Berlin in der Kaschemme für eine lange Nacht auf Pfingstmontag. Von Danielle Bürgin

Themen

Im Fokus:
Theater Basel
:

Das Theater Basel tritt in eine neue Ära: Auf den Opernspezialisten Georges Delnon folgt mit Andreas Beck ein Theatermann, der vom Schauspiel herkommt. Was bedeutet das? Weiterlesen

Im Fokus:
Kulturförderung
:

Von staatlichen und privaten Subventionen über Wettbewerbe und Auszeichnungen bis hin zum Swisslos-Fonds: die Verteilung der Kulturgelder gibt immer wieder zu reden. Weiterlesen

«Pause» 

:

Eine gelungene Schweizer Filmkomödie

«Pause», eine Liebeskomödie um einen mittellosen Musiker, ist leichtfüssig, liebevoll und gewitzt. Ein stimmiger Schweizer Film, der auf einem Nick-Hornby-Buch basieren könnte. Von Marc Krebs

7

Landrat 

Simon Hallström: Der Landrat verweigert dem Theater Basel den Zustupf, den er vor drei Monaten noch bewilligt hatte (Szenenbild aus «Der Park« von Gabriel Vetter).

Baselbieter Landrat lässt das Theater Basel fallen

Der Baselbieter Landrat hat beim 700'000-Franken-Zustupf ans Theater Basel eine Kehrtwende vollzogen. Er lehnte den Zusatzbeitrag mit Stichentscheid der Landratspräsidentin Myrta Stohler (SVP) ab. Im Dezember 2014 hatte er einem entsprechenden Budgetantrag noch knapp zugestimmt. Von Dominique Spirgi und sda 7 Kommentare

5

Kurzfilmnacht 

:

Porno für den Kopf

Würden Sie vor laufender Kamera die Nacht mit einem Fremden verbringen? Manuel Gübelis Kurzfilm «Sexperiment» hat Antworten. Und die Fragen dazu. Von Naomi Gregoris 5 Kommentare

Kunstfund 

sda: Zweifelhafte Ehre: Bildhauer Arno Breker gehörte zu den Lieblingskünstlern Hitlers (Archiv)

Verschollene Nazi-Kunst in Lagerhalle entdeckt

Sie zählten zu Hitlers Lieblingskünstlern: Joseph Thorak und Arno Breker schufen monumentale Skulpturen und Büsten von NS-Grössen. Jetzt wurden Werke der beiden Bildhauer in einer Lagerhalle entdeckt. Von sda