LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Freizeit 

1.8.2012, 09:13 Uhr

Was tun am 1. August? Hier ein paar Tipps

1.8.2012, 09:13 Uhr

Nach der Bundesfeier am Rhein in Basel haben viele Basler wahrscheinlich schon genug von Feuerwerken. Wer am 1. August frei hat und keine Gemeindefeiern mehr besuchen will, kann in Basel und Umgebung auch sonst einiges unternehmen. Von

Gemäss den Wetterprognosen kann es in Basel am Nationalfeiertag gut 30 Grad warm werden. Das spricht sehr für einen Besuch in den Schwimmbädern der Region. Ebenfalls am Wasser vergnügen kann man sich, wenn man das Drachenbootrennen, das Teil des Drachenbootfestivals ist, bei der Kraftwerksinsel in Birsfelden mitverfolgt. Um 9 Uhr 30 morgens wird es mit Tanz eröffnet. Das Rennen startet um 10 Uhr, nachmittags wird es um 13 Uhr fortgesetzt.  Des Weiteren haben einige Basler Museen trotz des Feiertages für Kulturinteressierte geöffnet.

Einkaufen

Mit dem «Schweizer Tag» will Pro Lörrach – ein standortfördernder Verein – die Einkaufstouristen locken: Die «Markgräfler Alphornbläser» treten an verschiedenen Orten im Städtchen zwischen 11.30 und 16 Uhr auf. Die Strassen sind schweizerisch dekoriert. Der Cityflohmarkt in der Rheinfelder Innenstadt ist am 1. August um 10 Uhr auf dem Oberrheinplatz, an der Karl-Fürstenberg-Straße, der Zähringerstraße und auf dem Kirchplatz.

Kulturgenuss

Das Museum am Burghof in Lörrach zeigt beispielsweise eine «Drei-Länder-Ausstellung». Diese ist am 1. August von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

In Weil am Rhein gibt es zahlreiche Museen für jene, die nach dem Feuerwerk am 31. Juli etwas Erholung suchen. Eines davon – das Vitra Design Museum – hat am 1. August von 10 bis 18 Uhr geöffnet und zeigt unter anderem eine Ausstellung über zeitgenössisches holländisches Design. Am 1. August ist ausserdem Wochenmarkt auf dem Rathausplatz in Weil von 7 bis 12 Uhr.

Im Planetarium in Freiburg am Breisgau gibt es während des Sommerfestivals vom 17. Juli bis zum 16. September ein Spezialprogramm für die Besucherinnen und Besucher.

Im Elsass

In den französischen grenznahen Städten St. Louis, Colmar und Mulhouse kann nach Lust und Laune einen Einkaufsbummel unternehmen, Museen besuchen oder einfach nur durch die Altstadt flanieren. Unweit von St. Louis befindet sich zudem das Naturschutzgebiet Petite Camargue, in welchem man ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und sich erholen kann.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Kultur, Konsum, Freizeit

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Die Produzentenmärkte der Region Weiterlesen

Es ist Markttag! Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

1.8.2012, 09:13 Uhr

Was tun am 1. August? Hier ein paar Tipps

Text

Text:

  • 21.09.2012 um 00:01
    Wochenendlich im Lötschental

    Das Walliser Lötschental lockt von Frühling bis Herbst mit vielen Wanderrouten. Es bietet für jede Kondition etwas.

  • 27.08.2012 um 17:16
    Bildergalerie: Die neuen Jungen im Tierpark Lange Erlen

    Im Tierpark Lange Erlen hat seinen tierischen Nachwuchs der letzten Monate präsentiert. Am ersten Septemberwochenende werden zwei neue Attraktionen eröffnet.

  • 25.08.2012 um 08:00
    «Bubble Tea» mit ungesundem Inhalt

    «Bubble Tea» heisst ein Süssgetränk, das neu auch in Basel erhältlich ist. In Asien kennt man es seit den 1980er Jahren. «Bubble Tea» war 2011 im Herkunftsland Taiwan von einem Lebensmittelskandal betroffen. Nun hat ein deutsches Wissenschaftsteam in einer Stichprobe bedenkliche Substanzen gefunden.

  • 15.04.2013 um 07:00
    Super!
    Zum Artikel: Gewonnen!

    Ich gratuliere euch von Herzen. Der Preis ist hochverdient. Eure Experimentierfreude und Kreativität sowie die Nähe zur Leserschaft sind beispielhaft in der Schweizer Medienwelt.

  • 21.12.2012 um 14:34
    @ David Klein
    Zum Artikel: Wenn der Eisenfuss stürmt

    Da Urs Buess einmal für die BaZ gearbeitet hat, sehe ich ihn schon als von Bollmanns Aussagen Betroffenen.

  • 10.12.2012 um 10:57
    Matt Andersen
    Zum Artikel: Freitagsfeierabendständchen

    Das nenne ich Leidenschaft! Wundervoll.

Aktuell

Hans-Jörg Walter: «Das Baselbiet braucht keinen Superman»: SP-Gewerkschafter Daniel Münger.
4

Regierungswahlen BL 

Der Anti-Nussbaumer will in die Regierung

Der Gewerkschafter Daniel Münger will für die SP in die Baselbieter Regierung. Anders als sein gescheiterter Weggefährte Eric Nussbaumer verfügt Münger über die nötige Cleverness. Selbst die Wirtschaftskammer hält grosse Stücke auf ihn.Von Renato Beck. Weiterlesen4 Kommentare