LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Leben

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Weltraumfotografie 

25.7.2012, 14:29 Uhr

Der Blick von aussen

25.7.2012, 14:29 Uhr

Die meisten Fotografen wollen einzigartige Bilder schiessen. Am besten gelingt das den Astronauten auf der Internationalen Raumstation. Ein amerikanischer Astrofotograf hat ein einzigartiges Video aus ihren Aufnahmen zusammengestellt. Von

NASA: Nordlicht über der Erde: Im Video noch viel beeindruckender.

Nordlicht über der Erde: Im Video noch viel beeindruckender. (Bild: NASA)

Es ist der Traum jedes Fotografen: Bilder zu schiessen, die kein anderer je zuvor geschossen hat. Mit immer besserer, leichter verfügbarer Technik, Reisemöglichkeiten und immer höherer Spezialisierung wird das zusehends schwierig. Die einen werfen sich in mannshohe Wellen, andere mühen sich mit Feuerzeugen im Keller ab (und ernten Neid und Spott von denen, die's auch schon probiert haben). 

Wieder andere verbinden ihren Beruf mit der Fotografie. Und wer Astronaut ist, steht in einer guten Position, einzigartige Bilder zu schiessen. Wie die Fotografen an Bord der internationalen Raumstation ISS: Ihre Fotos gleichen höchstens denen, welche die Besatzungen früherer Missionen aufgenommen haben – und das Material wird technisch immer besser.

Der Amerikaner Knate Myers aus Albuquerque, New Mexico, hat aus solchen Aufnahmeserien ein Video zusammengestellt, das die Erde bei Nacht in verschiedenen Stadien zeigt: unten die sich schnell drehende Erde, dahinter das rotierende Sternenfeld ungezählter Galaxien; Nordlichter über der Erde, die den Erdball zuzudecken scheinen; Gewitternächte, welche die Erdoberfläche mit einem Blitzlicht wie in Hollywood überziehen und die Zivilisation in Form eines grossen Lichter-Spinnennetzes, das den Erdball überzieht. Faszinierende Aufnahmen, auf faszinierende Art aufbereitet.

Wer mehr davon will oder sich selber an einem Themenvideo versuchen will, kriegt auf der NASA-Fotografie-Site über 1,5 Millionen Fotos und Videos zu sehen, über eine Million davon stammt von der ISS.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Weltraum

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

  1. Marianne Känzig

    am 25.07.2012, 18:06

    Wir befinden uns im Jahre 2012 n.Chr. Alle Fotografen träumen davon, Bilder zu schiessen, die kein anderer je zuvor geschossen hat. Alle Fotografen? Nein! Eine von unbeugsamen Fotografierenden bevölkerte Gruppe hört nicht auf, sich darin zu versuchen, den Zauber des ganz Alltäglichen, ohne viel Technik zum Wirken zu bringen. Es soll sogar einige dabei haben, die das tatsächlich mit einer analogen Kamera...
    Schwamm drauf! Sind sicher alles Weiber. :)

Informationen zum Artikel

25.7.2012, 14:29 Uhr

Der Blick von aussen

Text

Text:

  • 25.07.2013 um 12:35
    Rekord bei Fluglärm im Juli

    Noch nie landeten im Juli so viele Flugzeuge von Süden her auf dem EuroAirport wie in diesem Jahr. Schuld am Lärmrekord ist der Nordwind.

  • 25.07.2013 um 12:00
    Die Entwicklung des EuroAirports in sieben Grafiken

    Immer mehr Passagiere, nicht mehr Flugzeuge, dafür umso mehr Lärmklagen. Wir zeigen, wie sich der EuroAirport Basel-Mulhouse in den letzten Jahren und Jahrzehnten entwickelt hat.

  • 04.07.2013 um 18:04
    Machtloser Datenschutz

    Ist gegen zu viel Wissen ein Kraut gewachsen? Der «Datenschutz» soll Menschen vor Beobachtung schützen. Dabei ist immer weniger klar, wie das angesichts der Digitalisierung vonstatten gehen soll.

  • 17.08.2013 um 19:13
    @Nicolas Baudet
    Zum Artikel: Die ungewöhnlichste Pressekonferenz der Welt

    Sie haben mich missverstanden. Ich beklage mich bei überhaupt niemandem. Ich finde lediglich, dass ein Gewerkschafter, der originelle Spielchen mit der Presse macht, wissen sollte, wovon er redet.

  • 17.08.2013 um 10:02
    Kleine Spielchen
    Zum Artikel: Die ungewöhnlichste Pressekonferenz der Welt

    Herr Dubach scheint sich gut auszukennen: "Bei Journalisten überlegen sich die Arbeitgeber ganz genau, ob sich Überstunden lohnen." Diese Erfahrung habe ich in 25 Jahren in diesem Beruf nicht gemacht. Die Originalität dieser Pressekonferenz...

  • 14.08.2013 um 10:55
    Korrigendum: Klage gegen OnlineReports abgewiesen
    Zum Artikel: Machtloser Datenschutz

    In der ursprünglichen Fassung dieses Artikels hiess es fälschlicherweise, das Basler Zivilgericht sei auf die Klage des ASE-Präsidenten gegen OnlineReports "nicht eingetreten". Richtig ist, dass die Klage nach zwei Verhandlungen erstinstanzli...

Aktuell

Keystone/ENNIO LEANZA: Da gibt es wenig Trost, da spielt es auch keine Rolle mehr, dass man 90 Minuten lang seinen Kasten sauber gehalten hat: Tomas Vaclik (rechts) wird von Yoichiro Kakitani und Ersatzkeeper Germano Vailati in Empfang genommen.

Fussball, FC Basel 

Viel Kampf, wenig Fussball und Tomas Vaclik

Die Spieler des FC Basel verdienen sich Fleissnoten und das fast ausschliesslich für den Kampf in Unterzahl – fussballerisch leidet die Partie in Sofia gegen Razgrad unter einem Schiedsrichterentscheid und den Konsequenzen daraus. Hinzu kommt ein folgenreicher Wechsel des Trainers.Von Christoph Kieslich. Weiterlesen

Reuters/Stoyan Nenov: Yordan Minev (R) of Ludogorets celebrates after scoring a goal past Breel Embolo of FC Basel during their Champions League Group B soccer match at Vassil Levski stadium in Sofia October 22, 2014. REUTERS/Stoyan Nenov (BULGARIA - Tags: SPORT SOCCER)
2

Fussball, Champions League 

Schwarzer Basler Abend

In der 18. Minute greift Schiedsrichter Deniz Aytekin massgeblich in die Partie zwischen Ludogorets Razgrad und dem FC Basel ein: Er schickt Geoffroy Serey Die fälschlicherweise vom Platz. Das Spiel aber verliert der FCB erst in der 91. Minute.Von Christoph Kieslich und Florian Raz. Weiterlesen2 Kommentare

Keystone/GEORGIOS KEFALAS: Multiple exposure of the serve of Switzerland's Roger Federer during his first round match against Luxembourg's Gilles Muller at the Swiss Indoors tennis tournament at the St. Jakobshalle in Basel, Switzerland, on Wednesday, October 22, 2014. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Tennis, Swiss Indoors 

Federer und Nadal sind kurz angebunden

Vielleicht ist die Champions League schuld daran: Sowohl Roger Federer als auch Rafael Nadal lassen ihren Gegnern keine Chance. Die beiden Grossen des Welttennis gewinnen in Rekordtempo – vielleicht, um früh genug für ihre Lieblingsteams im Fussball vor dem Bildschirm zu sein.Von Samuel Waldis. Weiterlesen