LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Karte
Alles zur Saison 2014/15 des FCB

Fussball, FC Basel 

13.7.2012, 19:03 Uhr

Degens Tor bringt dem FCB den Sieg in Genf

13.7.2012, 19:03 Uhr

Mit nur einem neuen Spieler ist der FC Basel in sein Spiel bei Servette Genf gestiegen. Und genau dieser David Degen schiesst das einzige Tor des Abends zum Basler 1:0-Sieg. Von und

Reuters/MARTIAL TREZZINI: Kaum zurück, bereits Matchwinner: David Degen, hier umrahmt von den Genfern François Moubandje (r.) und Geoffrey Tréand.

Kaum zurück, bereits Matchwinner: David Degen, hier umrahmt von den Genfern François Moubandje (r.) und Geoffrey Tréand. (Bild: Reuters/MARTIAL TREZZINI)

Der FC Basel gewinnt sein erstes Spiel der neuen Saison bei Servette Genf 1:0 (0:0). Einziger Torschütze des Abends war David Degen. Ausgerechnet Degen, der auf diese Saison hin bereits zum zweiten Mal einen neuen Anlauf in Basel nimmt.

Der Treffer war einsamer Höhepunkt einer insgesamt ereignisarmen Partie. Als Vorbereiter tat sich Marco Streller hervor, der auf links gleich durch drei Genfer spazierte und von der Grundlinie aus Degen bediente. Der durfte sich den Ball rund zehn Meter vor dem Tor sogar noch zurecht legen, ehe er ins Netz traf.

Der Matchwinner mochte danach kein grosses Aufheben um sein Tor machen: «Wichtig ist, dass das Team gewonnen hat. Wer die Tore schiesst und die Assists gibt, spielt keine Rolle.» Und natürlich war auch David Degen nicht restlos mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: «Es war das erste Spiel, da fehlen sicher noch gewisse Dinge. In der ersten Halbzeit haben wir zeitweise zu forsch mit hohen Bällen nach vorne gespielt.»

Die nächste Aufgabe stellt sich den Baslern bereits am Dienstag in Tallinn. Dann geht es in der estnischen Hauptstadt gegen Flora Tallinn darum, den ersten Schritt auf dem Weg in die Champions League zu machen.

Super League 2012/13, 1. Runde
Servette FC–FC Basel 0:1 (0:0)

Stade de Genève. – 8132 Zuschauer. – SR Kever.
Tore:
59. David Degen 0:1.
Verwarnungen:
55. Steinhöfer (Foul), 57. Lang (Foul), 81. De Azevedo (Foul), 94. P. Degen (Zeitspiel).
FCB:
Sommer; Steinhöfer, Kovac, Dragovic, Park; D. Degen (77. Zoua), Cabral, Yapi (93. Grether), Stocker (85. P. Degen); A. Frei, Streller.
Servette: Gonzales; Routis, Mfuyi, Schneider, Moubandje; Pizzinat, Kouassi (82. Gissi); Tréand, Pasche (59. De Azevedo), Lang (66. Moutinho); Karanovic.
Bemerkungen: Basel ohne Diaz (gesperrt; Gelbsperre in Chile), F. Frei, Schär (beide Olympia-Auswahl), Salah, Ajeti (beide verletzt) und Jevtic (im Aufbau). – Servette ohne Rüfli (gesperrt), Baumann, Diallo, Kusunga, Schlauri, Esteban (verletzt), Mbabu und Grippo (nicht im Aufgebot).

 
Der Torverteiler - präsentiert von weltfussball.de 
Alles über Fußball oder direkt zur Super League (CH) 

 

Live-Tweet zum Spiel Direktlink zu Twitter

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

FC Basel, Fussball, rotblaulive

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Der FCB will wieder zum höchsten Punkt Weiterlesen

FCB: Hoffnungsträger und Problemlöser Weiterlesen

Das FCB-Tippspiel der TagesWoche Weiterlesen

FCB-Elf für Genf stellt sich von selbst auf Weiterlesen

Vier Titel in Serie schaffte nur YB Weiterlesen

Ein FCB-Profi mit Hang zur Revolution Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

13.7.2012, 19:03 Uhr

Degens Tor bringt dem FCB den Sieg in Genf

Text

Text:

  • 22.10.2014 um 06:00
    Philipp Degen: «Der eine kapiert es schneller, der andere weniger»

    Erst mal in Fahrt gekommen, sprudelt es aus Philipp Degen heraus: Der FCB-Verteidiger über die Chancen und Risiken gegen Razgrad, Paulo Sousas Detailverliebtheit und warum er es auch mit 31 Jahren nicht hinbekommt, sich zu zügeln.

  • 21.10.2014 um 20:42
    Zu Gast beim kleinen Fussballwunder

    Mit viel Respekt begegnet der FC Basel seinem Gegner Ludogorets Razgrad. Die Punkte im dritten Champions-League-Gruppenspiel will der Schweizer Meister dennoch am Mittwoch (20.45 Uhr) aus Sofia mitnehmen.

  • 21.10.2014 um 09:18
    FC Basel: Ohne Captain in Sofia

    Der FC Basel muss in seinem dritten Gruppenspiel der Champions League wie erwartet auf seinen Captain verzichten. Marco Streller fällt für die Partie am Mittwoch in Sofia gegen Ludogorets Razgrad ebenso aus wie Matias Delgado und Behrang Safari.

Text

Text:

  • 21.10.2014 um 09:18
    FC Basel: Ohne Captain in Sofia

    Der FC Basel muss in seinem dritten Gruppenspiel der Champions League wie erwartet auf seinen Captain verzichten. Marco Streller fällt für die Partie am Mittwoch in Sofia gegen Ludogorets Razgrad ebenso aus wie Matias Delgado und Behrang Safari.

  • 20.10.2014 um 18:30
    48'000 Franken Busse für den FCB und ein weiteres Verfahren

    Weil im Champions-League-Spiel gegen den FC Liverpool ein Gegenstand auf das Feld geworfen wurde, kassiert der FC Basel von der Uefa ein Busse. Und der nationale Verband hat am Montag gegen Taulant Xhaka ein Verfahren eröffnet.

  • 18.10.2014 um 19:15
    Der FCB nach dem 1:0 in Bern: Leader für eine Nacht

    Dank des fünften Saisontores von Shkelzen Gashi in der 31. Minute entscheidet der FC Basel ein packendes Spiel vor 22'000 Zuschauern bei den Young Boys für sich, bringt den Bernern die erste Heimniederlage bei und übernimmt vorübergehend wieder die Tabellenspitze der Super League.

  • 20.10.2014 um 21:38
    Zum Artikel: 48'000 Franken Busse für den FCB und ein weiteres Verfahren

    @Imac und Thierry: Ich denke, dass die Busse deswegen so hoch ausfällt, weil der FCB für die Sache in Salzburg ja mit einem Geisterspiel plus einem Geisterspiel auf Bewährung bestraft worden war. Da hätte also durchaus ein Geisterspiel ausgesprochen we...

  • 20.10.2014 um 21:35
    Zum Artikel: 48'000 Franken Busse für den FCB und ein weiteres Verfahren

    Hmm, ich frage mich auch, wieso ich auf die Muttenzerkurve komme. Weil ich während des Spiels, das ich von den Presseplätzen aus verfolgt habe, sofort davon ausgegangen bin. Zudem war es doch der Assistent hinter dem Tor, der den Gegenstand dem Schieds...

  • 03.10.2014 um 18:47
    Zum Artikel: Auswärts essen in Basel – Teil 2

    Könnte es sich bei der «schlecht gelaunten Mitarbeiterin» im Casanova vielleicht gar um die Chefin handeln? Sie scheint einen Hang zu überraschend öffentlichen Mitarbeitergesprächen im Restaurant zu haben …

Aktuell

sda: Ebola-Übung der US-Grenzschutzbehörde (Archiv)

Ebola 

Schweiz testet Ebola-Impfstoff

Passagiere aus westafrikanischen Ebola-Ländern dürfen nur noch über jene fünf Flughäfen in die USA einreisen, an denen die Behörden Gesundheitskontrollen eingerichtet haben. Das ordnete das Ministerium für Innere Sicherheit am Dienstag in Washington an.Von sda. Weiterlesen

sda: Joaquín Almunia, Vizepräsident der EU-Kommission (Archiv)

Banken 

Geldstrafe für UBS und Credit Suisse

Millionenbusse der EU für die vier Grossbanken JPMorgan, Royal Bank of Scotland, UBS und Credit Suisse: Die Geldstrafe von insgesamt 94 Millionen Euro steht im Zusammenhang mit Preisabsprachen bei Zinsderivaten respektive der Manipulation des Schweizer-Franken-Libors.Von sda. Weiterlesen

Domo Löw: Zwar nichts zu beissen auf dem Tisch, dafür erhalten sie einen Pariser serviert: So sieht Illustrator Domo Löw die Ecopop-Initiative.
2

Debatte 

Ecopop schadet der Entwicklungshilfe

Die Ecopop-Initiative sieht vor, dass zehn Prozent der Schweizer Entwicklungshilfegelder für freiwillige Familienplanung eingesetzt werden, um das Bevölkerungswachstum zu kontrollieren. Die Ausrichtung der Initiative ist aber zu einseitig und würde viel Schaden anrichten.Von Martin Leschhorn Strebel. Weiterlesen2 Kommentare