LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Karte
Alles zur Saison 2014/15 des FCB

Fussball, FC Basel 

13.7.2012, 19:03 Uhr

Degens Tor bringt dem FCB den Sieg in Genf

13.7.2012, 19:03 Uhr

Mit nur einem neuen Spieler ist der FC Basel in sein Spiel bei Servette Genf gestiegen. Und genau dieser David Degen schiesst das einzige Tor des Abends zum Basler 1:0-Sieg. Von und

Reuters/MARTIAL TREZZINI: Kaum zurück, bereits Matchwinner: David Degen, hier umrahmt von den Genfern François Moubandje (r.) und Geoffrey Tréand.

Kaum zurück, bereits Matchwinner: David Degen, hier umrahmt von den Genfern François Moubandje (r.) und Geoffrey Tréand. (Bild: Reuters/MARTIAL TREZZINI)

Der FC Basel gewinnt sein erstes Spiel der neuen Saison bei Servette Genf 1:0 (0:0). Einziger Torschütze des Abends war David Degen. Ausgerechnet Degen, der auf diese Saison hin bereits zum zweiten Mal einen neuen Anlauf in Basel nimmt.

Der Treffer war einsamer Höhepunkt einer insgesamt ereignisarmen Partie. Als Vorbereiter tat sich Marco Streller hervor, der auf links gleich durch drei Genfer spazierte und von der Grundlinie aus Degen bediente. Der durfte sich den Ball rund zehn Meter vor dem Tor sogar noch zurecht legen, ehe er ins Netz traf.

Der Matchwinner mochte danach kein grosses Aufheben um sein Tor machen: «Wichtig ist, dass das Team gewonnen hat. Wer die Tore schiesst und die Assists gibt, spielt keine Rolle.» Und natürlich war auch David Degen nicht restlos mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: «Es war das erste Spiel, da fehlen sicher noch gewisse Dinge. In der ersten Halbzeit haben wir zeitweise zu forsch mit hohen Bällen nach vorne gespielt.»

Die nächste Aufgabe stellt sich den Baslern bereits am Dienstag in Tallinn. Dann geht es in der estnischen Hauptstadt gegen Flora Tallinn darum, den ersten Schritt auf dem Weg in die Champions League zu machen.

Super League 2012/13, 1. Runde
Servette FC–FC Basel 0:1 (0:0)

Stade de Genève. – 8132 Zuschauer. – SR Kever.
Tore:
59. David Degen 0:1.
Verwarnungen:
55. Steinhöfer (Foul), 57. Lang (Foul), 81. De Azevedo (Foul), 94. P. Degen (Zeitspiel).
FCB:
Sommer; Steinhöfer, Kovac, Dragovic, Park; D. Degen (77. Zoua), Cabral, Yapi (93. Grether), Stocker (85. P. Degen); A. Frei, Streller.
Servette: Gonzales; Routis, Mfuyi, Schneider, Moubandje; Pizzinat, Kouassi (82. Gissi); Tréand, Pasche (59. De Azevedo), Lang (66. Moutinho); Karanovic.
Bemerkungen: Basel ohne Diaz (gesperrt; Gelbsperre in Chile), F. Frei, Schär (beide Olympia-Auswahl), Salah, Ajeti (beide verletzt) und Jevtic (im Aufbau). – Servette ohne Rüfli (gesperrt), Baumann, Diallo, Kusunga, Schlauri, Esteban (verletzt), Mbabu und Grippo (nicht im Aufgebot).

 
Der Torverteiler - präsentiert von weltfussball.de 
Alles über Fußball oder direkt zur Super League (CH) 

 

Live-Tweet zum Spiel Direktlink zu Twitter

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

FC Basel, Fussball, rotblaulive

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Der FCB will wieder zum höchsten Punkt Weiterlesen

FCB: Hoffnungsträger und Problemlöser Weiterlesen

Das FCB-Tippspiel der TagesWoche Weiterlesen

FCB-Elf für Genf stellt sich von selbst auf Weiterlesen

Vier Titel in Serie schaffte nur YB Weiterlesen

Ein FCB-Profi mit Hang zur Revolution Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

13.7.2012, 19:03 Uhr

Degens Tor bringt dem FCB den Sieg in Genf

Text

Text:

  • 13.09.2014 um 22:28
    Ein Team ohne Ausstrahlung – der FCB in der Einzelkritik

    Marcelo Diaz brachte nach seiner Einwechslung etwas Struktur ins Spiel des FC Basel, Luca Zuffi erzielte sein zweites Saisontor, das ihm Matias Delgado auflegte – ansonsten war es ein blasser, zahnloser Auftritt des Tabellenführers im Letzigrund bei der 1:3-Niederlage gegen die Grasshoppers.

  • 13.09.2014 um 16:50
    1:3-Niederlage: FCB leistet Aufbauhilfe für die Grasshoppers

    Ein FC Basel unterliegt bei den Grasshoppers mit 1:3 (1:2). Vor 7700 Zuschauern im Zürcher Letzigrund erzielt Luca Zuffi den zwischenzeitlichen Ausgleich für einen insgesamt schwachen Tabellenführer, der in der 83. Minute Davide Callà mit gelb-roter Karte verliert.

  • 11.09.2014 um 10:34
    FCB-Spieler unterwegs: 93'000 Kilometer und ein echter Coup

    93'000 Reisekilometer haben Nationalspieler aus dem Profikader des FC Basel in den letzten anderthalb Wochen hinter sich gebracht – oder sind noch auf dem Heimweg. Taulant Xhaka kommt dabei mit der grössten Überraschung im Gepäck zurück nach Basel.

Text

Text:

  • 16.09.2014 um 05:26
    Taulant Xhaka – ein Lausbub wird erwachsen

    Früher war er nicht immer der Pünktlichste im Training, dafür konnte es ihm mit der Karriere nicht schnell genug gehen. Heute, vor dem Champions-League-Spiel seines FC Basel bei Real Madrid, wirkt Taulant Xhaka gereift.

  • 15.09.2014 um 16:11
    Die Basler Expedition zum Mittelpunkt der Fussballwelt

    Wenn der FC Basel bei Real Madrid antritt, wird der Schweizer Riese ganz schnell zum Zwerg. Die Basler reisen mit realistischen Vorstellungen ins Bernabeu – und wollen doch an die ganz grossen Ziele glauben.

  • 13.09.2014 um 22:53
    Der kurze Arbeitstag des Fabian Schär

    Fabian Schär muss nach 35 Minuten vom Feld, weil Paulo Sousa indirekt eingesteht, dass die Aufstellung des FC Basel gegen die Grasshoppers nicht funktioniert. Tränen beim Spieler, Erklärungen vom Trainer.

Aktuell

Martin Stohler: Louis Moor schuf dieses Plakat im Auftrag der Gewerkschaften und der Sozialdemokratischen Parteien von BS und BL.

Plakat-Ausstellung 

So stritten sie früher über die Fusion

Am 28. September findet nicht der erste Urnengang in Sachen Wiedervereinigung der beiden Basler Halbkantone statt. Eine Sonderausstellung des Dichter- und Stadtmuseums Liestal zeigt Plakate früherer Abstimmungen.Von Martin Stohler. Weiterlesen