LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sport

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Tour de France 

letour.fr: In Utrecht wird am Samstag, 4. Juli, gegen 17.30 Uhr das erste Gelbe Trikot der 102. Tour de France vergeben.

Die Grosse Schleife soll ein Spektakel werden

Um 14 Uhr startet heute in Utrecht (Ho) die 102. Tour de France. Auf das erste Gelbe Trikot spekuliert auch Fabian Cancellara, einer von zehn Schweizer Fahrern im Feld. Das 22-tägige Rennen 3360 Kilometer bis Paris kennt primär vier Favoriten: Alberto Contador, Chris Froome, Vincenzo Nibali und Nairo Quintana. Von SI

Wimbledon 

SI: Federer leistet sich gegen Groth im dümmsten Moment einen Doppelfehler

Federer gibt in Wimbledon erstmals einen Satz ab

Roger Federer erreicht in Wimbledon die Achtelfinals. Der Schweizer besiegt den Australier Sam Groth 6:4, 6:4, 6:7 (5:7), 6:2 und trifft nun auf den Spanier Roberto Bautista Agut. Von SI

Fussball, Copa America 

: Der legendäre Kletterer: 1995 wird Trainer Jorge Sampaoli des Platzes verwiesen und coacht anschliessend ausserhalb des Stadions von einem Baum aus.

Das Endspiel der Brüder im Geiste

Sie sind beide Argentinier, sie wollen beide angreifen und sie müssen beide gewinnen. Am Samstag (22 Uhr MEZ) stehen Chile und Argentinien im Finale der Copa América. Ihre Trainer Jorge Sampaoli und Gerardo Martino stammen aus der gleichen Fussballschule, was die Sache für beide nicht einfacher macht. Von Ingo Malcher

Themen

Im Fokus:
FC Basel

Der FC Basel bestimmt den Puls der Stadt Basel mit. Und die TagesWoche ist immer möglichst nah am Puls des FCB. In diesem Dossier sammeln wir alle Beiträge, die bei uns über Rotblau erschienen sind. Weiterlesen

Tennis, Wimbledon 

: Wawrinka bleibt makellos (Bild: SI)

Die perfekte erste Woche für die Schweizer am Wimbledon

Die beiden Schweizer Favoriten ziehen beide in das Achtelfinale. Während für Stanislas Wawrinka alles reibungslos verlief, hat sich Belinda Bencic die Siege härter erkämpft. Nun haben beide ein paar Tage Auszeit, um sich zu erholen und die sommerliche Stadt zu geniessen. Von Jörg Allmeroth

Fussball, FC Basel 

Andy Mueller/freshfocus: 03.07.2015; Geretsried; Fussball Super League - Trainingslager FC Basel; Basel - 1860 Muenchen; Emanuel Taffertshofer (Muenchen) Taulant Xhaka (Basel) (Andy Mueller/freshfocus)

Niederlage im Test gegen die zweite Münchner Kraft

Der FC Basel verliert das zweite Testspiel der Saisonvorbereitung 2015/2016 gegen den TSV 1860 München mit 1:2. Yoichiro Kakitani bringt den FCB in Führung, Tomas Vaclik gleicht mit einem Eigentor aus, Stephan Hain trifft zur Entscheidung. Von Samuel Waldis

Linkempfehlung 

:

FCB gegen die Löwen im Live-Stream

Der FC Basel spielt heute Abend ab 18 Uhr gegen den TSV 1860 München. Die «TZ» zeigt das Spiel im Livestream. «Exklusiv», wie das Münchner Medium schreibt. Empfohlen von Amir Mustedanagić Zum Live-Stream

1

Fussball, FC Basel 

Keystone/EQimages: Transferfenster Januar 2007: Zdravko Kuzmanovic – oben links im FCB-Trikot, unten rechts im Fiorentina-Dress – FCB-Präsidentin Gigi Oeri mit Christian Gross und der ausgebootete Spielerberater Marcel Schmid (unten links).

Der grosse Poker um den jungen Zdravko Kuzmanovic

Am Mittwoch ist Zdravko Kuzmanovic zurückgekehrt in den Schoss des FC Basel. Im Trainingslager stiess er zur Mannschaft, aus einem Trainingslager verschwand er vor achteinhalb Jahren auch plötzlich. Die Rekonstruktion des abenteuerlichen und seinerzeit teuersten Transfers eines Schweizer U21-Nationalspielers. Von Christoph Kieslich 1 Kommentar

Tennis, Wimbledon 

PETER KLAUNZER: Roger Federer hat allen Grund zur Freude, er übersteht die zweite Runde auf dem heiligen Rasen von Wimbledon ohne Probleme.

Roger Federer zaubert sich in die dritte Runde – auch Timea Bacsinszky ist weiter

In der brütendenden Hitze von Wimbledon halten sich die Schweizer am Donnerstag schadlos – sowohl Roger Federer als auch Timea Bacsinszky erreichen die dritte Runde locker. Bacsinszky muss sich vor der nächsten Runde allerdings warm anziehen, mit Sabine Lisicki erwartet sie eine ehemalige Wimbledon-Finalistin. Federer dagegen darf sich noch ein wenig über seinen gelungenen Kunstschlag freuen. Von Jörg Allmeroth

Fifa-Skandal 

sda: Den sieben in der Schweiz verhafteten FIFA-Funktionären könnte bald in den USA der Prozess gemacht werden - der Bund hat formelle Auslieferungsersuchen erhalten.

USA will FIFA-Funktionären im eigenen Land den Prozess machen

In das Auslieferungsverfahren betreffend die sieben Ende Mai in Zürich festgenommenen FIFA-Funktionäre kommt Bewegung. Die USA haben die Schweiz offiziell um deren Auslieferung ersucht. Ob und - wenn ja - wann den Betroffenen der Prozess gemacht wird, ist nicht klar. Von sda

Wimbledon 

PETER KLAUNZER: An diesem Rekordhitzetag griff Belinda Bencic in jedem freien Moment zum Eisbeutel.

Die Schweizer behalten einen kühlen Kopf

Trotz Rekordtemperaturen von fast 36 Grad in Wimbledon haben Belinda Bencic und Stan Wawrinka ihren Einzug in die dritte Runde locker geschafft. Von Jörg Allmeroth