LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Todesfall 

7.7.2012, 18:52 Uhr

Alt Bundesrat Leon Schlumpf ist 87-jährig gestorben

7.7.2012, 18:52 Uhr

Alt Bundesrat Leon Schlumpf ist tot. Der Bündner starb 87-jährig in Chur, wie die Bundeskanzlei mitteilte. Der Bundesrat und die BDP, würdigten Schlumpf als Politiker, der auf Gespräche gesetzt und lösungsorientiert gearbeitet habe. Von sda

sda: Alt Bundesrat Leon Schlumpf spricht am 16. Juni 2008 in Landquart an einer ausserodentlichen Delegiertenversammlung der ausgeschlossenen Bündner SVP (Archiv)

Alt Bundesrat Leon Schlumpf spricht am 16. Juni 2008 in Landquart an einer ausserodentlichen Delegiertenversammlung der ausgeschlossenen Bündner SVP (Archiv) (Bild: sda)

Schlumpf war von 1980 bis 1987 Mitglied der Landesregierung und stand dem damaligen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement vor. Er wurde am 3. Februar 1925 in Felsberg GR geboren. Am Samstag starb er nach einem operativen Eingriff im Spital in Chur, wie Brigitte Hauser-Süess, Informationschefin des Finanzdepartements, auf Anfrage präzisierte.

Vom 1966 bis 1974 vertrat Schlumpf seinen Kanton im Nationalrat, ab 1974 und bis zur Wahl in den Bundesrat im Ständerat. Am 5. Dezember 1979 wurde Schlumpf - als Vertreter der SVP - in den Bundesrat gewählt. Im Jahr 1984 war er Bundespräsident. 1987 trat er zurück.

Planungen prägten seine Amtszeit

Seine Amtszeit als Verkehrs- und Energieminister wurde geprägt durch verschiedene Planungen. Beim Verkehr bemühte er sich um ein zukunftsträchtiges Verhältnis zwischen öffentlichem und privaten Verkehr.

Wichtige Arbeiten des Departements unter seiner Federführung waren die Koordinierte Verkehrspolitik, das Konzept Bahn 2000, der Leistungsauftrag an die SBB und die Überprüfung des Nationalstrassennetzes. Er gilt als Vater des Vereinatunnels, der Bahn-Tunnelverbindung vom Prättigau ins Engadin.

In der Energiewirtschaft prägte unter anderem die Frage eines Ausstiegs aus der Atomenergie seine Tätigkeit - in seine Amtszeit fiel das Reaktorunglück in Tschernobyl im Jahr 1986. Im Medienwesen brachte Schlumpf den Radio- und Fernsehartikel unter Dach und Fach. Damit ermöglichte er ein Nebeneinander von SRG und privaten Radio- und TV-Stationen.

Leon Schlumpf war der Vater von Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf (BDP). Die frühere Bündner Finanzdirektorin wurde - damals noch als Vertreterin der SVP - im Dezember 2007 in die Landesregierung gewählt.

Der Bundesrat würdigte den Verstorbenen als Politiker, der die Menschen und die gegenseitige Verbundenheit ins Zentrum gestellt habe, wie die Bundeskanzlei schrieb. Als Bundespräsident habe Schlumpf klar gesagt, wie schweren sozialen und politischen Prüfungen zu begegnen sei: mit Gesprächen und Meinungsaustausch.

Schlumpf galt als einer der Architekten der Gründung der SVP im Jahr 1971. 2008 wechselte er wie Eveline Widmer-Schlumpf zur neu gegründeten BDP, nachdem die Bündner SVP und die Bundesrätin aus der SVP Schweiz ausgeschlossen worden waren.

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

7.7.2012, 18:52 Uhr

Alt Bundesrat Leon Schlumpf ist 87-jährig gestorben

Text

Text: sda

Aktuell

Peter Sennhauser: Wohngebiet Lysbüchel?

Stadtentwicklung 

Basler Gewerbe befürchtet Verdrängungskampf

Nach dem doppelten Nein zu den Stadtrandentwicklungs-Projekten Ost und Süd muss die Suche nach alternativen Wohnbaugebieten intensiviert werden. Das Gewerbe und mit ihm der Gewerbeverband sind alarmiert und betonen: «Lautes Gewerbe braucht in Basel auch Platz.»Von Dominique Spirgi. Weiterlesen

Brendan Bühler: Der Inhaltsstoff der Weidenrinde hilft gegen Kopfschmerzen und schmeckt Bibern.

Reinacherheide 

Bibernachwuchs in der Röhre

Seit dem Jahr 2000 arbeitet die Aktion «Hallo Biber» daran, den Biberbestand zu vergrössern. Nun feiert sie einen Erfolg: In der Reinacherheide hat es Nachwuchs gegeben, 200 Jahren nach der Ausrottung der Biber an der Birs. Von Marlen Schmidt. Weiterlesen