LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

International

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Familienplanung 

11.7.2012, 10:02 Uhr

Gipfel der Verhütung

11.7.2012, 10:02 Uhr

Jeden Tag sterben Frauen an den Folgen ungewollter Schwangerschaften. Ein Gipfel in London hat sich zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Von Ashley Judd / The Guardian

Prince Tanzi/Flickr: Spital im Kongo: Die Gesundheitsversorgung für Frauen und KInder ist prekär.

Spital im Kongo: Die Gesundheitsversorgung für Frauen und KInder ist prekär. (Bild: Prince Tanzi/Flickr)

Wenn in gut zwei Wochen in London die Olympischen Spiele beginnen, werden zum ersten Mal in der Geschichte der Veranstaltung in allen 26 Sportarten Frauen antreten. Auf der Liste stehen Sportlerinnen wie etwa Maziah Mahusin, die erste Olympionikin aus Brunei, und Kenias Mary Keitany, die den diesjährigen London Marathon gewonnen hat. Ihr Erfolg zeigt, was möglich ist, wenn Frauen und junge Mädchen die Möglichkeit erhalten, ihre Talente zu entwickeln und ihre Träume zu verwirklichen.

Es besteht eine Verbindung zwischen den Spielen und einer anderen wichtigen internationalen Veranstaltung, die heute Mittwoch in London stattfindet: der Gipfel für Familienplanung 2012.

Die von der britischen Regierung zusammen mit der Bill and Melinda Gates Foundation ausgerichtete Veranstaltung hat zum Ziel, politische und finanzielle Mittel zu mobilisieren, um 120 Millionen Frauen weltweit mit sicheren Verhütungsmitteln, Informationen und Dienstleistungen zu versorgen.

Alle zwei Minuten stirbt eine Frau

«Es ist an der Zeit, den Begriff der Verhütung vom Schleier der Behauptung zu befreien, diese sei umstritten», sagt Melinda Gates, «es gilt, das Thema dort zu etablieren, wo es hingehört: ins Zentrum der internationalen Gesundheits-, Wirtschafts-, Umwelt- und Menschenrechtsagenda.»

Alle zwei Minuten stirbt eine Frau an schwangerschaftsbedingten Komplikationen – 99 Prozent davon in Entwicklungsländern, insbesondere in ländlichen Gegenden. Trotz dieser Zahlen geht die internationale Unterstützung für Familienplanung weiter zurück. Zwischen 1995 und 2007 sanken die Zuwendungen für Familienplanungsprogramme um 65 Prozent – von 980 Millionen auf 340 Millionen Dollar.

Wenn 120 Millionen Frauen und Paare mehr als heute Zugang zu den Mitteln freiwilliger Familienplanung erhalten, werden im Jahr 2020 rund 200'000 Frauen und Mädchen weniger an den Folgen der Schwangerschaft sterben und 50 Millionen Abtreibungen weniger durchgeführt werden.

Übersetzung: Holger Hutt

Gute Arbeit! Teilen und mehr lesen.

Teilen und weiterleiten

Mehr zum Thema

Sexualität

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel von der Redaktion hervorgehoben.

Kommentieren

Informationen zum Artikel

11.7.2012, 10:02 Uhr

Gipfel der Verhütung

Text

Text: Ashley Judd / The Guardian

  • 11.07.2012 um 10:02
    Gipfel der Verhütung

    Jeden Tag sterben Frauen an den Folgen ungewollter Schwangerschaften. Ein Gipfel in London hat sich zum Ziel gesetzt, das zu ändern.

Aktuell

sda: Kundgebung im Gazastreifen für palästinensische Einheit

Palästina 

Hamas und Fatah einigen sich

Die rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah haben sich auf die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung und Neuwahlen geeinigt. Die Regierung solle in den kommenden fünf Wochen gebildet werden. Von sda. Weiterlesen

sda: Ein prorussischer Aktivist schwenkt eine russische Fahne in Donezk

Ukraine 

Kein Ende der Gewalt in Sicht

Der Ton zwischen der Ukraine und Russland verschärft sich zusehends. Jetzt wirft die ukrainische Regierung Russland vor, Terroristen und Separatisten zu unterstützen. Die Entwaffnung prorussischer Uniformierter dauert unterdessen an. Von sda. Weiterlesen