LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Nils Fisch: Wird den Rhein vermissen: «Hier entwickeln sich aus spontanen Treffen oft die schönsten Tage und Nächte», sagt Joanna Deborah Bussinger. Verlassen wird sie ihn, um in Norwegen als Debrah Scarlett als Musikerin durchzustarten.

Porträt 

Debrah Scarlett macht sich auf zu neuen Ufern

Sie sang für Norwegen am Eurovision Song Contest, nun zieht es die Baslerin Joanna Deborah Bussinger definitiv in den Norden, um als Debrah Scarlett ihre Musikkarriere zu lancieren. Erst spielt sie aber noch in Basel. Von Olivier Joliat Weiterlesen

Popförderung 

Benno Hunziker: Debattierten in der Kuppel: Tobit Schäfer (l) und Johny Holiday (r), moderiert von Patrick Künzle.

Die Kritik am RFV verpufft in der Hitze

Verdienen die Musikförderverein-Angestellten zu viel? Wird der HipHop unterfördert? Fragen wie diese wurden im Rahmen des Szenentreffs «Mitten in der Woche» in der Basler Kuppel diskutiert. Von Marc Krebs

Literaturtage 

sda: Schalk im Nacken: Die schweizerisch-deutsche Autorin Nora Gomringer überzeugte in Klagenfurt mit einem buchstäblich vielstimmigen Text (Archiv)

Nora Gomringer positioniert sich in Klagenfurt als Favoritin

In Klagenfurt am Wörthersee sind am Donnerstagmorgen die Tage der deutschsprachigen Literatur mit einer Fanfare gestartet: Schon die zweite Kandidatin, die schweizerisch-deutsche Doppelbürgerin Nora Gomringer erhielt von der 7-köpfigen Jury uneingeschränktes Lob. Von sda

Cartoonmuseum 

Nils Fisch: Atak hat in Berlin eine Ausbildung als Schrift- und Grafikmaler absolviert.

Atak, der Zeichner mit dem Sammler-Gen

Zeichner Atak liebt Comicfiguren und die Beastie Boys. Trotzdem malt er inzwischen lieber mit dem Pinsel und illustriert literarische Werke. Wie das aussieht, kann man im Cartoonmuseum sehen. Von Karen N. Gerig

4

Diskussion 

: Der RFV stellt sich am 1. Juli seinen Kritikern, in der Kuppel Basel. Der Flyer ist schon mal verheissungsvoll.

Der RFV auf dem heissen Stuhl

Popförderung in der Region ist die Domäne des RFV Basel. Die Quasi-Monopolstellung kommt nicht ohne Kritik aus, vor allem von jenen, die von der Förderung nicht berücksichtigt werden. Geschäftsführung und Präsidium des Vereins stellen sich in der Kuppel heute Abend der Diskussion. Von Andreas Schneitter 4 Kommentare

Themen

Im Fokus:
Theater Basel
:

Das Theater Basel tritt in eine neue Ära: Auf den Opernspezialisten Georges Delnon folgt mit Andreas Beck ein Theatermann, der vom Schauspiel herkommt. Was bedeutet das? Weiterlesen

Sinfonieorchester Basel 

Ben Wright: Er wird neuer Chefdirigent: der Brite Ivor Bolton.

Ivor Bolton wird Chefdirigent beim Sinfonieorchester Basel

Jubel bei den Musikern des Sinfonieorchesters Basel: Ab Herbst 2016 heisst ihr neuer Chef Ivor Bolton. Der Brite will den internationalen Ruf des Orchesters stärken. Der junge Pole Michał Nesterowicz wird Gastdirigent. Von Jenny Berg

«Minions» im Kino 

: Kevin (r.) und Bob, vom hungrigen Stuart als Bananen gesehen.

Respect, Power, Banana!

Was vor fünf Jahren noch keiner dachte, ist wahr geworden: Dass gelbe, eiförmige Männchen grosse Stars werden können. Die Minions erobern die Kinoleinwände – und werden so zu einem Lehrstück für ein beliebtes Mittel der Marketingindustrie, dem Spin-off. Von Karen N. Gerig

Linkempfehlung 

:

Darf man gelesene Bücher wegwerfen?

Bücher sind ein Kulturgut – aber irgendwann auch ein Abfallprodukt. Sie landen nicht nur in der Brocki, sondern auch im Abfall oder im Altpapier. SRF geht in der Radiosendung «Kontext» der Frage noch, ob man Bücher entsorgen darf. Empfohlen von Marc Krebs Anhören bei «SRF Kultur»

Nachtgang 

: 15 Jahre Bassmusik im Nordstern

15 Jahre Nordstern – das Highlight am Weekend

Feste Tanzschuhe, T-Shirts zum Wechseln und am besten auch eine Sonnenbrille sollten dieses Wochenende in den Party-Rucksack gepackt werden. Denn gefeiert wird praktisch durchgehend von Freitagabend bis Sonntagmorgen. Unter anderem an der Nordstern-Geburtstagsparty und auf der Dachterrasse der Hinterhof Bar. Von Danielle Bürgin