LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Tanzgruppe Bufo Makmal 

Hans-Jörg Walter: Das Verknäulen ist den Frauen von Bufo Makmal zur natürlichen Bewegung geworden. Von links: Margarita Kennedy, Stefanie Fischer, Zoe Gyssler, Clea Onori.

«Wir sind kein Wir, wir sind ein Es»

Das Basler Kollektiv Bufo Makmal tanzt im Roxy seine erste abendfüllende Performance. Auf der Bühne verschmelzen sie zu einem einzigen Körper. Klar, haben wir ihre vier Stimmen im Interview zu einer gemacht. Von Valentin Kimstedt

Terror-Drohung 

sda: Vor einem Kino in Atlanta: Poster für «The Interview» wird entfernt

Sony sagt nach Drohungen Start von «The Interview» ab

Der Nordkorea-Satirefilm «The Interview» kommt in den USA nicht wie geplant an Weihnachten in die Kinos. Das Studio Sony Pictures hat den Kinostart nach mysteriösen Terrordrohungen von Hackern abgesagt. Hinter dem Angriff auf Sony vermutet die US-Regierung Nordkorea. Von sda und Marc Krebs

Subventionen 

Hans-Jörg Walter: Ob Künstler, Film, Museen oder Literatur: Von den baselstädtischen Subventionen profitieren viele.

Was darf Kultur kosten?

Der Kulturabteilung Basel-Stadt droht 2016 der Rotstift – just in einem Moment, wo Subventionsbeträge erhöht wurden, das Kunstmuseum mehr Geld benötigt und auch das Theater ums Theater Basel noch nicht ausgestanden ist. Von Karen N. Gerig

Themen

Im Fokus:
Kultwerk
Hansjörg Walter: Header Kultwerk

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche ein Kultwerk vor, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Ziel ist ein Kanon der Kultkultur, von Musik bis Kunst, von Literatur bis Film. Im Dossier sind alle bereits gekürten Kultwerke gesammelt. Weiterlesen

Kaskadenkondensator 

Olivier Christe: Endlich: Kunst mal anders. Die Wiener Jungs von der «gruppe uno wien» zeigen wies geht. (Von oben links nach unten rechts: Philipp Friedrich, Helmut Heiss, Albert Allgaier, Alfred/Kevin Lenz, Martin Chramosta, Peter Fritzenwallner und Alexander Fuchs)

Jungs mit Schmäh

Wer keine Lust auf die übliche Kunstmasche hat, geht dieser Tage in den Kaskadenkondensator. Die Künstler der «gruppe uno wien» sind zu Besuch und machen Radau nach Wiener Art: Chaotisch, laut und ohne Allüren. Ein Erlebnisbericht. Von Naomi Gregoris

Listomania 

:

Das Beste aus 25 Jahren Simpsons

Kann man sich überhaupt noch Vorabend-TV ohne die gelbe Familie vorstellen? Kaum. Zum Jubiläum erinnern wir an 7 Erfolgsgeschichten der animierten Kultserie. Bring it home, Homer! Von Andreas Schneitter

Kunstraum DOCK 

Dominique Spirgi: Judith Lavas «Der Lili Kuss» (rechts vorne) ist das teuerste Werk der Ausstellung, während Flurina Badel für das kleine nicht betitelte gelbe Kunststoff-Bergchen (rechts hinten) mit einem «gemeinsamen Drink» zufrieden ist.

«Selfmade Pocket Vagina» und andere kleinformatige Kunst-Geschenkideen

124 Künstlerinnen und Künstler haben im Diskurs- und Kunstraum DOCK kleinformatige «Kunst_stücke ins Licht getaucht», wie sich die Ausstellung nennt. Ein Besuch lohnt sich, auch wenn man keines der käuflichen Werke als Weihnachtsgeschenk erwerben möchte. Von Dominique Spirgi

Konzert 

Oliver Christe: Völkerverbindung durch freundliches Rempeln: Mille Petrozza von Kreator stachelt die Massen an.

Die liebenswerte Bösartigkeit der Thrash Metaller

Das Z7 ist für Rockfans mehr als nur eine Konzertlokal, das zeigen die Reaktionen auf die aktuellen Probleme zwischen Veranstalter Norbert Mandel und den Prattler Behörden. Doch was geht eigentlich ab, wenn sich die Metal-Gemeinde zum Stelldichein trifft? Wir stürzten uns ins adventliche Headbangen zu Kreator und Arch Enemy. Von Reto Aschwanden

Mittendrin 

Tom Künzli: Aus: TagesWoche Nr. 14, 4. April 2014

UNO-Preis für TagesWoche-Zeichner Tom Künzli

TagesWoche-Karikaturist Tom Künzli gehört zu den Ausgezeichneten des «Ranan Lurie Political Cartoon Awards 2014», der jährlich von der UNO verliehen wird. Wir gratulieren! Von Remo Leupin

Dänu Siegrist 

Kostas Maros: Er ist back, der Man in Black: Dänu Siegrist.

Ein Chansonnier träumt von «Fair Trade Music»

Er war fast 20 Jahre lang Rockförderer, jetzt meldet sich Dänu Siegrist als Musiker zurück. Und bringt eine Idee ins Spiel, die sich gut anhört: Fair Trade Music. Von Marc Krebs