LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Öffentlicher Verkehr 

29.6.2012, 12:07 Uhr

Tramhaltestelle Barfüsserplatz wird temporär verlegt

29.6.2012, 12:07 Uhr

Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) verlegen die Haltestelle Barfüsserplatz vom 2. bis voraussichtlich 15. Juli in die Falknerstrasse. Das bedeutet auch ein Halteverbot für einen Streckenabschnitt von etwa 20 Metern. Von

Annina Striebel: Provisorische Haltestelle

Provisorische Haltestelle (Bild: Annina Striebel)

Die Tramgeleise am Barfüsserplatz müssen wegen «Verschleiss und Abnutzung» ersetzt werden, schreiben die BVB (Basler Verkehrs-Betriebe) in einer Medienmitteilung. Deshalb wird ab Montag, 2. Juli, ab 4.15 Uhr früh die provisorische Haltestelle an der Falknerstrasse für Trams aus beiden Richtungen genutzt. Sie befindet sich etwa 110 Meter verschoben in Richtung Marktplatz.

Die Haltestelle der Tramlinie 3 ist davon nicht betroffen.

«Die BVB dankt allen Fahrgästen sowie dem betroffenen Gewerbe für das Verständnis», nehmen die BVB vorweg.

Für die Gewerbetreibenden beudetet die Verlegung der Haltestelle, dass die Anlieferbedingungen zum Teil erschwert werden. Doch Marc Winiger, Inhaber der Parfümerie Hyazinth, hofft neben dieser negativen Auswirkung auch auf einen positiven Effekt: «Möglicherweise sehen jetzt mehr Leute unser Geschäft, zum Beispiel jene, die auf das Tram warten.»

Das Halteverbot für den betroffenen Abschnitt der Falknerstrasse gilt bereits seit Mittwoch. Allerdings scheinen das noch nicht alle zur Kenntnis genommen zu haben: Zwei Polizistinnen sprachen heute Vormittag mit einem Handwerker, der seinen Wagen neben eine Baustelle gestellt hatte, die sich bei der provisorischen Haltestelle befindet.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Lokales, Öffentlicher Verkehr, BVB

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Lärm, Staub, Faszination Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

29.6.2012, 12:07 Uhr

Tramhaltestelle Barfüsserplatz wird temporär verlegt

Text

Text:

  • 21.09.2012 um 00:01
    Wochenendlich im Lötschental

    Das Walliser Lötschental lockt von Frühling bis Herbst mit vielen Wanderrouten. Es bietet für jede Kondition etwas.

  • 27.08.2012 um 17:16
    Bildergalerie: Die neuen Jungen im Tierpark Lange Erlen

    Im Tierpark Lange Erlen hat seinen tierischen Nachwuchs der letzten Monate präsentiert. Am ersten Septemberwochenende werden zwei neue Attraktionen eröffnet.

  • 25.08.2012 um 08:00
    «Bubble Tea» mit ungesundem Inhalt

    «Bubble Tea» heisst ein Süssgetränk, das neu auch in Basel erhältlich ist. In Asien kennt man es seit den 1980er Jahren. «Bubble Tea» war 2011 im Herkunftsland Taiwan von einem Lebensmittelskandal betroffen. Nun hat ein deutsches Wissenschaftsteam in einer Stichprobe bedenkliche Substanzen gefunden.

  • 15.04.2013 um 07:00
    Super!
    Zum Artikel: Gewonnen!

    Ich gratuliere euch von Herzen. Der Preis ist hochverdient. Eure Experimentierfreude und Kreativität sowie die Nähe zur Leserschaft sind beispielhaft in der Schweizer Medienwelt.

  • 21.12.2012 um 14:34
    @ David Klein
    Zum Artikel: Wenn der Eisenfuss stürmt

    Da Urs Buess einmal für die BaZ gearbeitet hat, sehe ich ihn schon als von Bollmanns Aussagen Betroffenen.

  • 10.12.2012 um 10:57
    Matt Andersen
    Zum Artikel: Freitagsfeierabendständchen

    Das nenne ich Leidenschaft! Wundervoll.

Aktuell

Keystone/DANIEL BOCKWOLDT: Augen zu und durch: Marco Reus, die Dortmunder Krise in der Bundesliga und die Spekulationen um seinen Wechsel zu Bayern München, wo der BV an diesem Samstag zum Topspiel antritt.

Fussball, Bundesliga 

In Dortmund nagt der Selbstzweifel

Was für die Bundesliga in den letzten Jahren das Gipfeltreffen darstellte, wird zu einem wegweisenden Spiel für die in den Tabellenkeller gerutschte Borussia aus Dortmund: An diesem Samstag (18.30 Uhr) beim Dominator Bayern München wird das Selbstvertrauen beim BVB auf eine harte Probe gestellt.Von Daniel Theweleit. Weiterlesen

Keystone/Alexandra Wey: «Die Journalisten sind taub.» Paulo Sousa scheint leicht verzweifelt ob der Zusammenarbeit mit der Schweizer Presse.
3

Fussball, FC Basel 

Sousa und die Tücken der Kommunikation

Paulo Sousa versucht neuerdings, seinen Spielern die Idee seines Fussballs mit vermehrter Arbeit im kognitiven Bereich näher zu bringen. Vor dem Spiel des FC Basel gegen die Grasshoppers scheint es, als würde der Basler Trainer den Journalisten gerne vergleichbare Kurse anbieten.Von Florian Raz. Weiterlesen3 Kommentare

Keystone/GEORGI LICOVSKI: epa04468802 Switzerland goalkeeper Nikola Portner (L) tries to save against Macedonian player Kire Lazarov (R) during their EHF Euro 2016 qualifier handball match, group 1, in Skopje, The Former Yugoslav Republic of Macedonia on 29 October 2014. EPA/GEORGI LICOVSKI

Handball 

Basel erlebt die absoluten Experten

Die Basler St. Jakobshalle wird am Sonntag (14.30 Uhr) mit über 6000 Zuschauern die grösste Kulisse für ein Spiel der Schweizer Handball-Auswahl seit fast 30 Jahren bilden. In der EM-Qualifikation ist Frankreich der Gegner, die herausragende Handball-Nation der Gegenwart.Von Christoph Kieslich. Weiterlesen