LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

SBB 

27.6.2012, 12:02 Uhr

SBB will Nadelöhr Liestal auf vier Spuren ausbauen

27.6.2012, 12:02 Uhr

Das Nadelöhr Liestal im Nord-Süd-Bahnverkehr soll mit einem Ausbau auf vier Spuren behoben werden: Das sieht eine am Mittwoch präsentierte neue Studie der SBB vor. Finanziert werden soll das 300-Millionen-Projekt im Rahmen der Weiterentwicklung der nationalen Bahninfrastruktur (ZEB). Von sda

Matieu Klee: Dank vier Gleisen im Bahnhof Liestal soll der Fahrplan im Ergolztal stabiler werden.

Dank vier Gleisen im Bahnhof Liestal soll der Fahrplan im Ergolztal stabiler werden. (Bild: Matieu Klee)

In Liestal behindern sich heute Transitverkehr und anhaltende Züge. Heikelste Stelle ist die niveaugleiche Verzweigung der Linien in Richtung Basel via Adlertunnel oder Pratteln. Dank der in der Studie erarbeiteten Entflechtungsvariante sollen sich aber Züge im Bahnhof Liestal künftig behinderungsfrei kreuzen können, wie die SBB mitteilten.

Die neue Variante wurde von den SBB zusammen mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV), dem Kanton Baselland und der Stadt Liestal entwickelt. Grundidee ist dabei, die Kreuzungsprobleme nicht mit Über- oder Unterquerungen zu beheben, wie sie bisher ebenfalls diskutiert wurden, sondern mit zusätzlichen Gleisachsen.

So soll namentlich die Zahl der Hauptgeleise im Bahnhof Liestal von heute zwei auf vier erhöht werden. Gebaut würden ein neuer Mittelperron und eine zusätzliche Unterführung mit behindertengerechten Zugängen, und die Zahl der Perronkanten für Zugshalte würde ebenfalls von zwei auf vier steigen.

Nötig für Angebotsausbau

Dank des Verzichts auf Entflechtungsbauwerke wären laut SBB der Eingriff ins Ortsbild weniger stark und die Bauzeit kürzer als bei früher vorgelegten Varianten. Da die Bauarbeiten unter laufendem Bahnbetrieb erfolgten, rechnen die SBB mit einer Bauzeit von etwa siebeneinhalb Jahren. Möglich wäre ein Baubeginn ab 2018.

Der Vierspurausbau in Liestal alleine erlaube - wie auch frühere Entflechtungsvarianten - noch keinen Ausbau des Angebots, halten die SBB fest. Er würde jedoch für einen pünktlicheren und weniger störungsanfälligen Verkehr sorgen und wäre neben Ausbauten in Basel und Pratteln zwingende Voraussetzung für den Ausbau der Regio-S-Bahn.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

SBB

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

SBB planen neuen Gleiszugang Weiterlesen

Kommission bootet Preisüberwacher aus Weiterlesen

Zug um Zug weniger Service Weiterlesen

Basel SBB – zu eng, zu schmal Weiterlesen

«Ich kann den Ärger verstehen» Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

27.6.2012, 12:02 Uhr

SBB will Nadelöhr Liestal auf vier Spuren ausbauen

Text

Text: sda

Aktuell

Michel Schultheiss: Von den 43 verschleppten Studenten fehlt noch immer jede Spur.

Studentenprotest 

Basler Demo-Video geht um die Welt

Die Entführung von 43 mexikanischen Studenten sorgt weltweit für Proteste, auch in Basel. Am Donnerstagabend versammelten sich Demonstranten auf dem Marktplatz; vor drei Wochen stürmte eine Gruppe eine Vorlesung des mexikanischen Botschafters an der Uni Basel. Diese Aktion stiess auf internationale Beachtung.Von Michel Schultheiss. Weiterlesen

Cafébar Salon: Schoggi-Peanutbutter-Bananen-Torte
1

Gastronomie 

Ein Leben ohne Kuchen ist möglich

Die «Cafébar Salon» als «Beiz» zu bezeichnen wäre grob. Wer die Wirtsstube des kleinen Cafés in der Basler Sperrstrasse 94 betritt, darf sich ein wenig in der Zeit verschoben fühlen – so etwa in die 1920er- oder 1930er-Jahre. Das Menü dagegen ist sehr neuzeitlich. Und bekannt für seine Kuchen und Torten.Von Daniela Gschweng. Weiterlesen1 Kommentar