LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

sda: Das negative Umlageergebnis bei der AHV liegt im Trend der letzten Jahre - dank rund laufender Märkte schaffte es die Sozialversicherung 2016 dennoch in die schwarzen Zahlen.

Sozialversicherungen 

Gutes Anlageergebnis verhindert Verlust bei der AHV

Das Umlageergebnis bei der AHV ist 2016 erneut negativ ausgefallen. Die Sozialversicherung hat 766 Millionen Franken mehr ausgegeben, als sie an Beiträgen eingenommen hat. Mit einem guten Anlageergebnis konnte jedoch ein Verlust vermieden werden. Von sda Weiterlesen

Nach Entgleisung 

sda: Seit dem frühen Morgen ist der Bahnhof Luzern wieder geöffnet, die Züge Fahren wieder und die Zugpassagiere erhalten von der SBB als Entschuldigung Schokoladenherzen geschenkt.

Rückkehr zum Normalbetrieb im Bahnhof Luzern

Nach über viertägigem Unterbruch verkehren die Züge der SBB im Bahnhof Luzern seit dem frühen Montagmorgen wieder nach Fahrplan. Die Reparaturarbeiten nach der Entgleisung eines Eurocity-Zugs vom Mittwoch konnten in der Nacht auf Montag abgeschlossen werden. Von sda

Themen

AHV 

sda: Die AHV ist die Haupteinnahmequelle von pensionierten Frauen. (Symbolbild)

SP-Frauen stellen sich hinter die Reform der Altersvorsorge

Wird die Rentenreform im Herbst angenommen, müssen die Frauen künftig ein Jahr länger arbeiten. Dies stösst den SP Frauen sauer auf. Trotzdem unterstützen sie die Vorlage. Sie bringe einigen Frauen Fortschritte, befand am Samstag eine Mehrheit. Von sda

Altersvorsorge 

sda: Westschweizer Frauen protestierten schon an der SGB-Delegiertenversammlung gegen die Reform der Altersvorsorge. Wenig später wurde ein Referendumskomitee aus der Taufe gehoben.

Linke Gegner der Rentenreform formieren sich

Die Delegierten des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) beschliessen die Ja-Parole zur Reform der Altersvorsorge. Der Entscheid fiel am Freitag mit 98 zu 21 Stimmen. Gleichentags gründeten linke Gegner der Reform aus der Westschweiz ein Referendumskomitee. Von sda

Schweiz - Türkei 

Nils Fisch: Lehrpersonen sollen Infos über Schülerinnen und Schüler sowie Eltern an die türkische Botschaft weitergeben.

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Spionageverdachts

Die Bundesanwaltschaft (BA) vermutet, dass im Umfeld der türkischen Gemeinde in der Schweiz Spionage betrieben wird. Sie hat mit Ermächtigung des Bundesrates ein Strafverfahren wegen Verdachts auf politischen Nachrichtendienst eröffnet. Von sda