LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Zuwanderung 

sda: Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer plädiert für eine Schutzklausel für die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative (Archivbild)

Wirtschaft pocht auf Schutzklausel für Umsetzung der SVP-Initiative

Der Wirtschaftsdachverband economiesuisse und die Arbeitgeber verlangen für die Umsetzung der Zuwanderungsinitiative eine wirtschaftsfreundliche, EU-kompatible Lösung. Sie pochen auf eine Schutzklausel, mit der Kontingente nur bei starker Zuwanderung aktiviert werden. Von sda

Themen

Im Fokus:
Wochenthema Einkaufstourismus
:

Längst fahren nicht mehr nur Menschen aus der Region Basel nach Lörrach und Weil am Rhein zum Einkaufen. Seit der Euro-Mindestkurs aufgehoben wurde, sind auf den deutschen Strassen auch Inner- und Westschweizer Autokennzeichen zu sehen. Die beiden Städte kämpfen mit den Konsequenzen. Weiterlesen

Im Fokus:
Gregor Gysi
URS FLUEELER: Der deutsche Politiker Gregor Gysi anlaesslich seines Referats zum Thema

Gregor Gysi ist Fraktionschef der Linkspartei und Oppositionsführer im Deutschen Bundestag. In seiner TagesWoche-Kolumne befasst er sich mit gesellschaftlichen und internationalen politischen Themen. Weiterlesen

Justiz 

sda: Medienschaffende vor dem Zürcher Hotel Baur au Lac, in dem am Mittwochmorgen Fifa-Funktionäre verhaftet worden sind.

Die Fifa-Chefs wurden von Verhaftungen «überrascht»

Nach den Festnahmen in der Nacht hat die Bundesanwaltschaft rund um die WM-Vergaben 2018 und 2022 ein Strafverfahren wegen des Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung sowie des Verdachts der Geldwäscherei eröffnet. Ein Fifa-Sprecher nahm an einer Medienkonferenz Stellung. Von sda und Remo Leupin

SBB 

:

Was sich mit dem neuen Zugfahrplan ändert

Der Fahrplanwechsel 2015 bringt in der Region Basel wenig Veränderungen, kappt jedoch deren direkte Verbindungen in die Westschweiz: Ab 13. Dezember muss man ab Basel nach Genf und Lausanne umsteigen. Von sda