LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Tages Woche

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

1

#Selfiekultur 

RUNGROJ YONGRIT: Ein origineller Hintergrund ist für ein gelungenes Selfie mindestens so wichtig wie ein gewinnendes Lächeln.

Vom #gerigate zur #Selfiekultur

Dieser Tage befand sich das ganze Land in Aufruhr, weil ein Politiker in einem privaten Chat Nacktbilder von sich versendet hat. Die Öffentlichkeit hat sich inzwischen etwas beruhigt. Auf sozialen Medien wird derweil über den Aufstieg der Selfies zum Massenphänomen diskutiert. Von Matthias Oppliger Weiterlesen 1 Kommentar

2

Soziologie 

Claudia Grau: Richard Sennett referierte an der Uni Basel über seine Vision einer «offenen Stadt».

Starsoziologe Richard Sennett besuchte Basel

Der bekannte amerikanische Soziologe Richard Sennett sprach gestern an der Uni Basel mit Soziologin und Ehefrau Saskia Sassen über die «offene Stadt». Er plädierte für mehr Aufmerksamkeit beim Städtebau und für eine bessere Durchmischung der Quartiere. Der Auftritt liess jedoch Fragen offen. Von Stefan Boss Weiterlesen 2 Kommentare

Fussball, FC Basel 

: Der CS Italien feiert seinen Sieg im Genfer Cup, der ihm nun die Chance gibt, den FCB empfangen zu dürfen.

Was die Polizei vom FCB-Gegner wollte

Zehn Minuten dauerte die Freude über das grosse Los beim Präsidenten des CS Italien, der den FC Basel am Samstag im Schweizer Cup empfängt. Dann hatte Marco Longo die Polizei am Ohr. Von Florian Raz Weiterlesen

Linkempfehlung 

:

Wie die Affäre Geri Müller ihren Anfang nahm

Wie konnten die kompromittierenden Fotos von Geri Müller an die Medien gelangen? Der «Tages Anzeiger» schrieb am Donnerstag, dass weitere Akteure in diesem Fall aktive Interessen verfolgten, unter anderem der PR-Berater Sacha Wigdorovits. Wie dies geschehen sein soll, schreibt der Tagi in seiner Samstagsausgabe. Empfohlen von Karen N. Gerig Weiterlesen beim «Tages Anzeiger»

Themen

Im Fokus:
Hürlimann
Dani Winter: In der Bibliothek, wo Hürlimann seine Kommentare und Artikel verfasst.

Alois-Karl Hürlimann war 33 Jahre lang Lehrer in Basel und lebt heute in Berlin. Hier publiziert er seine Gedanken zu politischen und gesellschaftlichen Fragen. Weiterlesen

Im Fokus:
1. Weltkrieg
Universitätsbibliothek Basel:

Vor 100 Jahren entfachte das Attentat auf den österreichischen Kronprinzen Franz Ferdinand einen Flächenbrand und stürzte Europa in den Ersten Weltkrieg. Wir blicken mit Hilfe des Basler Hauptmanns Victor Haller in einer Serie zurück. Weiterlesen

Im Fokus:
Georg Kreis
:

Der Basler Historiker Georg Kreis schreibt in der TagesWoche regelmässig über das Verhältnis der Schweiz zur EU, den Umgang mit Minderheiten und Rassismusfragen. Weiterlesen

Im Fokus:
Wochenendlich
Andrea Münch: Header Wochenendlich

Die Reisekolumne der TagesWoche nimmt Sie jeden Freitag mit auf einen Wochenendtrip. Mal in eine Metropole in der Ferne, mal in ein Dorf ganz in der Nähe. Unsere Autorinnen und Autoren waren jeweils genau ein Wochenende vor Ort. Weiterlesen

Werbung

Blogs