LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Hollywood 

6.6.2012, 09:42 Uhr

Blanchett und Sarsgaard in neuem Film von Woody Allen

6.6.2012, 09:42 Uhr

Woody Allen hat ein Händchen für hochkarätige Besetzungen: In seinem neuen Projekt, das bisher noch keinen Titel hat, versammelt der Regisseur Stars wie Cate Blanchett, Peter Sarsgaard und "Lost"-Darsteller Michael Emerson. Von sda

sda: Aufnahme der Schauspielerin Cate Blanchett während der Oscarverleihung 2011 (Archiv)

Aufnahme der Schauspielerin Cate Blanchett während der Oscarverleihung 2011 (Archiv) (Bild: sda)

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, sollen auch Sally Hawkins und Alec Baldwin mit von der Partie sein, wenn die Dreharbeiten im Sommer in New York und San Francisco beginnen. Baldwin spielt auch in Allens aktuellem Streifen "To Rome With Love" mit.

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

6.6.2012, 09:42 Uhr

Blanchett und Sarsgaard in neuem Film von Woody Allen

Text

Text: sda

Aktuell

Hans-Jörg Walter: Der Aufbau in der Kunsthalle ist in vollem Gang: Ralph Bürgin (l.) platziert seine Bilder.

Kunstkredit BS 

Der lange Weg in die Kunsthalle

Wenn es darum ging, einen geeigneten Raum für seine jährliche Ausstellung zu finden, fehlte dem Kunstkredit Basel-Stadt in den letzten Jahren das Glück. Bis ins Baselbiet wich man aus. 2014 nun stellt man in der Kunsthalle Basel aus – womit ein langgehegter Wunsch in Erfüllung geht.Von Karen N. Gerig. Weiterlesen

Livio Marc Stoeckli:

Jazzcampus 

So sieht der Basler Jazzcampus aus

An der Kleinbasler Utengasse ist die modernste Musikschule Europas entstanden. Campusleiter Bernhard Ley spricht im Videointerview über Entstehung, Ausstattung und Internationalisierung der Jazzschule Basel.Von Marc Krebs und Livio Marc Stöckli. Weiterlesen

: Eine «Russin» mit Kopftuch. Sasha in der Inszenierung von Amir Reza Koohestani.

Theaterfestival Basel 

Tschechows «Iwanow» im Morgenland

Amir Reza Koohestani und seine Mehr Theatre Group aus Teheran zeichnen mit dem Tschechow-Klassiker «Iwanow» ein eindrückliches Bild der Resignation, die sich in der Iranischen Gesellschaft nach dem Scheitern der «Grünen Revolution» eingestellt hat. Die TagesWoche hat sich die packende Inszenierung schon vor dem Theaterfestival Basel angeschaut und mit dem Regisseur gesprochen.Von Dominique Spirgi und Valentin Kimstedt. Weiterlesen