LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

7

Speaker's Corner 

Hans-Jörg Walter: «Wählt uns, auch wenn ihr nicht wisst, wofür wir stehen.» So stellen sich das viel Landratkandidaten vor.

Nur ein blinder Wähler ist ein guter Wähler

Nächstes Jahr wählen die Baselbieter Regierung und Parlament nur. Ein wichtiges Instrument der Meinungsbildung könnte Smartvote sein. Doch viele Kandidatinnen und Kandidaten wollen sich nicht öffentlich positionieren lassen. Von Christoph Meury 7 Kommentare

Steuern im Baselland 

Hans-Jörg Walter: Die Regierung hat ein neues Steuergesetz in die Vernehmlassung geschickt, bringen soll es geschätzte drei Millionen Franken mehr.

Baselbieter Regierung will Steuergesetz vereinfachen

Die Baselbieter Regierung will das kantonale Steuergesetz bei Eigenmietwerten, Liegenschaftsunterhalt sowie Aus- und Weiterbildungskosten anpassen und diverse Vereinfachungen vornehmen. Zudem schlägt sie dem Landrat eine Standesinitiative zur Vereinfachung des Systems beim Bund vor. Von sda

Chemiemüll-Deponie Feldreben 

Hans-Jörg Walter: Unsauber aufgegleist: Das Sanierungsprojekt der Mülldeponie Feldreben in Muttenz.

Nach Baselbieter Nein: Deponiekonsortium wird aufgelöst

Im Oktober liess Muttenz die Sanierungs-Vereinbarung für die Deponie Feldreben platzen. Nun wird das Konsortium der Sanierungspartner aufgelöst. Es habe mit der Ausarbeitung des Sanierungsprojekts seinen Zweck erfüllt. Von sda

Themen

Im Fokus:
OSZE-Kongress in Basel
:

Am 4. und 5. Dezember 2014 tagt der OSZE-Ministerrat in Basel. Dabei treffen sich die Aussenminister aller OSZE-Staaten, um Beschlüsse zu fassen. Hier finden Sie alle Details zur Tagung in Basel. Weiterlesen

1

Kreativwirtschaft 

Hans-Jörg Walter: Das Stellwerk im nebulösen Gefilden: Die Anschubfinanzierung ist zu Ende, jetzt muss das Angebot des Kreativwirtschafts-Gründerzentrums zurückgefahren werdem.

Das Stellwerk muss auf Sparkurs umschwenken

Die private Anschubfinanzierung für das Stellwerk ist ausgelaufen. Weil der Kanton kein Interesse an einer Förderung der Initiative zeigt, muss das Kreativwirtschafts-Gründerzentrum im Bahnhof St. Johann die Unterstützung der Startup-Firmen auf ein Minimum zurückfahren. Von Dominique Spirgi 1 Kommentar

2

Arbeit 

Daniela Gschweng: Boris Waldis hat sein Arbeitspensum als Teamleiter auf 60 Prozent reduziert. Geht das denn, in einer Führungsposition?

Der Chef dirigiert in Teilzeit

Viele Männer wollen Teilzeit arbeiten, nur wenige tun es. Boris Waldis, Teamleiter bei den zentralen Informatikdiensten Basel-Stadt, hat es getan und sein Pensum auf 60 Prozent reduziert. Von Daniela Gschweng 2 Kommentare

3

Lotterie 

Nils Fisch: Noch nix Los: Basels grösste Tombola setzt nochmals eine Runde aus.

Nitoba bleibt im Standby-Modus

2013 hat sich die Basler Lotterie Nitoba eine Auszeit genommen, um an einem zeitgemässeren Konzept herumzustudieren. Die für dieses Jahr angekündigte Neulancierung lässt allerdings weiter auf sich warten. Von Lukas Tschopp 3 Kommentare

10

Fahrdienst 

Danielle Bürgin: Auf der App sieht, man wo es hingeht.

Meine erste Uber-Fahrt

Zu einem Minimalpreis in einem Luxusauto und mit freundlichem Fahrer von A nach B kutschiert werden – das klingt verlockend. Also auf zu einer Testfahrt mit Uber! Von Danielle Bürgin 10 Kommentare