LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Nils Fisch: Flammende Fusionsgegner: In 38 Baselbieter Gemeinden sind Höhenfeuer geplant.
3

Kantonsfusion 

Basel-Stadt auf dem Scheiterhaufen

Am Samstag brennen im ganzen Baselbiet Höhenfeuer der Fusionsgegner zur Feier des Alleingangs. Vom Laufental halten sich die Organisatoren grösstenteils fern. Verständlich, sagt der Laufner FDP-Landrat Rolf Richterich: «Wir sind keine Baselbieter mit Herzblut.» Von Renato Beck Weiterlesen3 Kommentare

2

Obdachlose 

Nils Fisch: Wenn der Notfallpsychiater kommt, kommt oft auch die Polizei.

Der Notfallpsychiater kommt mit Blaulicht

Ein Leser wollte einem Obdachlosen helfen. Der Notfallpsychiater hat ihn am Telefon abgewimmelt und zur Polizei geschickt. War das in Ordnung – oder hat der Arzt seine Verantwortung nicht wahrgenommen? Versuch einer Antwort. Von Matthias Oppliger 2 Kommentare

Basler Stiftungen 

Hans-Jörg Walter: Laut der Motion wurden die jährlichen Gebühren für kleinere Stiftungen mit einem Kapital bis 15 Mio. Franken seit der Gründung 2011 mehr als verdoppelt. Das ist zu viel, meint die baselstädtische Regierung.

Regierung für Überprüfung der Stiftungsaufsichts-Gebühren

Die Gebühren der Stiftungsaufsicht beider Basel für gemeinnützige Stiftungen sind der baselstädtischen Regierung zu hoch. Sie beantragt daher dem Grossen Rat, eine LDP-Motion für eine entsprechende Anpassung des Staatsvertrages zu überweisen. Von sda

Themen

Im Fokus:
Hürlimann
Dani Winter: In der Bibliothek, wo Hürlimann seine Kommentare und Artikel verfasst.

Alois-Karl Hürlimann war 33 Jahre lang Lehrer in Basel und lebt heute in Berlin. Hier publiziert er seine Gedanken zu politischen und gesellschaftlichen Fragen. Weiterlesen

Im Fokus:
1. Weltkrieg
Universitätsbibliothek Basel:

Vor 100 Jahren entfachte das Attentat auf den österreichischen Kronprinzen Franz Ferdinand einen Flächenbrand und stürzte Europa in den Ersten Weltkrieg. Wir blicken mit Hilfe des Basler Hauptmanns Victor Haller in einer Serie zurück. Weiterlesen

Spitalstreit 

Nils Fisch: Dieter Völlmin, ehemaliger Verwaltungsratspräsident des Kantonsspitals Baselland, und Heinz Schneider.

Kantonsspital Baselland und entlassener CEO einigen sich

Die Auseinandersetzung zwischen dem Kantonsspital Baselland (KSBL) und dem ehemaligen CEO Heinz Schneider ist beigelegt. Die beiden Parteien haben eine aussergerichtliche Einigung erzielt, wie das KSBL am Dienstag mitteilte. Von sda

Schulrat 

Hans-Jörg Walter:

Schulratspräsidenten sind «zufrieden» mit ihrer Rolle

Machtloser Papiertiger oder wichtiges Bindeglied? Die Funktion der Schulräte ist umstritten gewesen, nun wird die Zufriedenheit der Mitglieder untersucht. Die Resultate der Befragung der Schulratspräsidenten liegen bereits vor. Von Lukas Tschopp

14

Debatte 

Bundesarchiv/Wikipedia: Arbeit der Heimat für die Front: Pausenlos entstehen Panzer auf Panzer
Frauenarbeit an Bohrmaschinen im Oktober. Die Arbeit hat sich seither verändert, der Bedarf an weiblicher Arbeitskraft nicht, eigentlich.

Sind Frauen ein Investmentfaktor?

Die Wirtschaft entdeckt brachliegendes Human-Potenzial neu: gut ausgebildete Vollzeitmütter. Eine gute Idee oder nur gut gemeint? Unsere Gundeli-Bloggerin hat eine klare Meinung. Von Daniela Gschweng 14 Kommentare

Werbung