LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

:

Linkempfehlung 

«Wie Speere im Stadtkörper»

Architektin Rahel Marti kann den Roche-Türmen wenig abgewinnen. Im Interview mit der «Schweiz am Sonntag» sagt sie, warum Basel mit dem «Bau1» seine Identität aufs Spiel setzt. Empfohlen von Jeremias Schulthess

Frauenstadtrundgang 

Agatha Gück: So sieht das aus, wenn ein Frauenstadtrundgang durch die Strassen zieht. Auf den Spuren der geschichtsträchtigen Frauen führt ein Weg zur Helvetia bei der Mittleren Brücke.

Seit einem Vierteljahrhundert auf der Spur von Basels Frauen

Der Verein Frauenstadtrundgang feiert sein 25-jähriges Bestehen. Die Wissenschaftlerinnen und Studentinnen denken aber noch lange nicht ans Aufhören. Und vor Tabuthemen haben sie keine Angst: Nach Sex und Hexen nehmen sie sich bald den Tod vor. Von Jasmin Schraner

Baustellen-Ärger 

Daniela Gschweng: «Besser geht es immer», sagt Basels Baudirektor Hans-Peter Wessels – und kündigt einige Beschleunigungsmassnahmen beim Bauen an.

Hans-Peter Wessels will mehr Tempo beim Bauen

Baustellen verursachen Lärm und Verkehrsbehinderungen. Und sie sorgen regelmässig für Ärger in der Bevölkerung. Das Basler Baudepartement verspricht nun Verbesserungen. Von Daniela Gschweng

Themen

Budget 2015 

Brigitte Fässler: Die Finanzkommission will, dass die Regierung die Jugendkultur auch weiterhin finanziell unterstützt.

Finanzkommission will die Jugendpauschale nun doch nicht kürzen

Die Finanzkommission des Basler Grossen Rats akzeptiert das von der Regierung überarbeitete Basler Budget 2015. Nur die Kürzung bei der Jugendkulturpauschale soll rückgängig gemacht werden, fordert eine knappe Kommissionsmehrheit. Von sda und Dominique Spirgi

Linkempfehlung 

:

Podiumsdiskussion: Turmbau zu Basel

Eine Woche lang waren Hochhäuser bei uns das Thema. Wer noch nicht genug hat, dem sei deshalb diese Podiumsdiskussion ans Herz gelegt: Am Sonntag diskutieren im S AM (Schweizerischen Architekturmuseum) Philippe Cabane, Rahel Marti, Meinrad Morger und Guy Morin darüber. Empfohlen von Karen N. Gerig Mehr Infos beim S AM

1

Arbeiten im Hochhaus 

Nils Fisch: Weiter als die Bar Rouge: Wer auf dem Dach des Messeturms arbeitet, geniesst die vermutlich grossartigste Aussicht in Basel.

Der Lift hält den Turm am Leben

Der Messeturm ist der Arbeitsplatz von über 1000 Menschen. Den Betrieb des Riesengebäudes stellt das Team des Facility Managements sicher. Ein Blick hinter die Fassade des Turmes, in dem Empfangsdamen ihre Toilettenpausen ganz genau planen müssen. Von Jasmin Schraner 1 Kommentar

Bildstoff 

Zoo Basel (Torben Weber): Rumhängen in Basler Bäumen geht jetzt nicht mehr. Der Löwenjunge mussten mit seinen Brüdern aus dem Basler Zolli ausziehen.

Exodus in der Basler Löwengrube

Die vier Basler Löwenbuben mussten den Basler Zolli verlassen. Sie haben in einem dänischen Safaripark und einem tschechischen Zoo ein neues Daheim gefunden. Die Basler Zollibesucher werden sie aber schmerzlich vermissen. Von Dominique Spirgi

Musiker 

Dominique Spirgi: Mitglieder des Komitees zur Petition «Keine Musikwüste in Basel» präsentieren er Leiterin der Basler Staatskanzlei, Barbara Schüpbach (links), stolz die hohe Anzahl an Unterschriften, die sie gesammelt haben.

Musiker-Petition mit über 28'000 Unterschriften übergeben

Führt die Solidaritätswelle zum Erfolg? Über 28'000 Menschen haben die Petition gegen die Ausweisung von Musikern aus Drittstaaten unterzeichnet – eine Zahl, die auch in Bern Eindruck machen werde, wie Nationalrat Beat Jans bei der Petitionsübergabe im Rathaushof sagte. Von Dominique Spirgi

4

Gay-Plakate 

Plakatausschnitt «Anyway»: Die beiden Männer auf den Plakaten des Jugendtreffs «Anyway» dürfen sich nun doch auch in den Trams der BLT küssen.

Alexandra Barth: «Der Fall BLT zeigt, dass solche Aktionen nötig sind»

Nach ihrem ursprünglichen Entscheid gegen Gay-Plakate wurde die BLT scharf kritisiert. Der Jugendtreff «Anyway», der sich für Anderssexuelle einsetzt, erfreut sich dagegen grosser Unterstützung, wie Leiterin Alexandra Barth sagt. Nach einem Shitstorm in Onlineforen und sozialen Medien hat die BLT inzwischen ihren Entscheid revidiert. Von Matthias Oppliger 4 Kommentare