LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Inhalt 

29.3.2012, 11:06 Uhr

Tageswoche vom 30.3.:
Die Themen

29.3.2012, 11:06 Uhr

Wohnen in Basel – die Mieten steigen; Dürr gegen Lüchinger – ein Streitgespräch; Red Bull – der Energydrink, der Sportarten erfindet; Basler Bio-Ingenieure kreieren neues Leben... Diese Geschichten und mehr – ab Freitag, 30.3., in der neuen TagesWoche. Von

Mark Niedermann:

(Bild: Mark Niedermann)

Es wird eng in Basel:

Lange dümpelte der Basler Wohnungsmarkt vor sich hin. Jetzt reiben sich Investoren die Hände – und Experten warnen vor steigenden Mieten und dem weiteren Verschwinden von günstigen Wohnungen.

Dürr gegen Lüchinger:

FDP-Regierungsratskandidat Baschi Dürr und Martin Lüchinger, Basler SP-Präsident, vertreten grundverschiedene Auffassungen, wie sich der Kanton weiterentwickeln soll – und sie schenken sich nichts im Streitgespräch.

Red Bull lässt alle auf der Strecke:

Die Sportwelt ist lauter und schriller geworden, seit der österreichische Energydrink-Hersteller den Markt aufmischt. Red Bull will nicht nur die ganze Vermarktung kontrollieren – wenn es passt, erfindet die Firma auch eine neue Sportdisziplin.

Basler Bio-Ingenieure kreieren neues Leben:

An der Kleinbasler Mattenstrasse spielen Biologen mit dem grossen Werkzeugkasten der Natur und produzieren neue Organismen, die in der -Medizin und in der Umwelttechnologie genutzt werden können.

Eva Herzog spürt Gegenwind:

Basels Finanzdirektorin will die Unternehmensgewinnsteuern senken und spricht von einer «moderaten Lösung» – ihre SP-Parteigenossen sehen das anders.

Lebenslustiger Querulant:

Der französische Künstler Pierre-Auguste Renoir pfiff auf Kritiker und Besserwisser – und malte unverdrossen die glücklichen Seite des Lebens.

Winnetou ist sein Leben:

Der Muttenzer Reto Schöni ist ein Karl-May-Fan der ersten Stunde: Er sammelt Memorabilien – und reist an die Filmorte, um sie zu dokumentieren.

Gute Arbeit! Teilen und mehr lesen.

Teilen und weiterleiten

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

29.3.2012, 11:06 Uhr

Tageswoche vom 30.3.:
Die Themen

Text

Text:

  • 24.07.2014 um 13:32
    Der «heisse Sommer 2014»

    Gewalt in Gaza, in der Ukraine, im Irak – selten zuvor haben sich kriegerische Konflikte zeitgleich so zugespitzt wie in diesen Tagen.

  • 22.07.2014 um 11:35
    Deponienkarte: Wo in der Region das Gift liegt

    Feldreben, Hirschacker, Rothausstrasee, Kesselgrube, Le Letten, Roemisloch, Lipps-Grube… In der Region Basel wimmelt es von Chemiedeponien. Eine Karte zeigt, wo es gefährlich ist.

  • 15.07.2014 um 16:12
    Bernhard Heusler: «Für einen Bilanzgewinn gibt es keinen Pokal»

    In einem ausführlichen Interview mit der TagesWoche erklärt Bernhard Heusler (50) seine Maximen bei der Führung des FC Basel, er erinnert sich daran, dass die Suche nach Freiräumen zu seiner Schülerzeit ähnlich war wie heute und er erläutert, warum es nichts Uninteressanteres gibt, als über vergangene Erfolge zu reden.

  • 22.07.2014 um 17:11
    Zum Artikel: 15'000 Tonnen Chemiemüll direkt am Rhein

    Lieber Andres. Unser Autor hat Recht. Mehr zur Trinkwasserproblematik rund um die Langen Erlen liest Du etwa in diesem Artikel, wo es – in einem anderen Zusammenhang – ebenfalls um Sondermüll im Raum Grenzach-Wyhlen ging: http://www.badische-zeitung.de...

  • 18.07.2014 um 19:48
    @Maya Eldorado
    Zum Artikel: Zwei Unbekannte berauben Frau in Basel

    Danke für den Hinweis!

  • 17.07.2014 um 10:38
    @Dinu Marsson
    Zum Artikel: Eine Focacceria fürs St. Johann

    Wir machen keine «Werbeartikel» (solche würden ja bezahlt und würden also als Publireportagen gekennzeichnet) – wir leisten uns aber den Luxus, neben der politischen Berichterstattung hie und da auch über die leichteren und schöneren Dinge des Lebens z...

Aktuell

sda: Luftaufnahme der Überschwemmungen in Altstätten

Dauerregen 

Lage bleibt nach Unwettern angespannt

Nach dem zweiten Unwetter innert Wochenfrist in mehreren Schweizer Kantonen laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Die Situation bleibt angespannt, denn am Mittwoch dürfte es erneut zu regnen beginnen.Von sda. Weiterlesen

sda: Ein Lebensmittelinspektor in einem Restaurant (Symbolbild)
2

Gesundheit 

Chemie in der Verpackung

Verpackungen von Lebensmitteln können gesundheitsgefährdende Chemikalien enthalten, die auf die Esswaren übergehen. Forscher haben insgesamt 175 Substanzen identifiziert, die als potenziell schädlich gelten – aber legal verwendet werden dürfen. Von sda. Weiterlesen2 Kommentare

sda: Feuerwehrmann begutachtet Unwetterschäden  in Schüpfheim

Hochwasser 

Regen setzt die Schweiz unter Wasser

Die Schweiz wird vorübergehend vom Dauerregen erlöst: Ab heute Nachmittag regnet es fast nur noch in der Ost- und Südschweiz. Doch bereits ab morgen Mittag wird es vielerorts wieder nass.Von sda. Weiterlesen