LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Basel

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Inhalt 

29.3.2012, 11:06 Uhr

Tageswoche vom 30.3.:
Die Themen

29.3.2012, 11:06 Uhr

Wohnen in Basel – die Mieten steigen; Dürr gegen Lüchinger – ein Streitgespräch; Red Bull – der Energydrink, der Sportarten erfindet; Basler Bio-Ingenieure kreieren neues Leben... Diese Geschichten und mehr – ab Freitag, 30.3., in der neuen TagesWoche. Von

Mark Niedermann:

(Bild: Mark Niedermann)

Es wird eng in Basel:

Lange dümpelte der Basler Wohnungsmarkt vor sich hin. Jetzt reiben sich Investoren die Hände – und Experten warnen vor steigenden Mieten und dem weiteren Verschwinden von günstigen Wohnungen.

Dürr gegen Lüchinger:

FDP-Regierungsratskandidat Baschi Dürr und Martin Lüchinger, Basler SP-Präsident, vertreten grundverschiedene Auffassungen, wie sich der Kanton weiterentwickeln soll – und sie schenken sich nichts im Streitgespräch.

Red Bull lässt alle auf der Strecke:

Die Sportwelt ist lauter und schriller geworden, seit der österreichische Energydrink-Hersteller den Markt aufmischt. Red Bull will nicht nur die ganze Vermarktung kontrollieren – wenn es passt, erfindet die Firma auch eine neue Sportdisziplin.

Basler Bio-Ingenieure kreieren neues Leben:

An der Kleinbasler Mattenstrasse spielen Biologen mit dem grossen Werkzeugkasten der Natur und produzieren neue Organismen, die in der -Medizin und in der Umwelttechnologie genutzt werden können.

Eva Herzog spürt Gegenwind:

Basels Finanzdirektorin will die Unternehmensgewinnsteuern senken und spricht von einer «moderaten Lösung» – ihre SP-Parteigenossen sehen das anders.

Lebenslustiger Querulant:

Der französische Künstler Pierre-Auguste Renoir pfiff auf Kritiker und Besserwisser – und malte unverdrossen die glücklichen Seite des Lebens.

Winnetou ist sein Leben:

Der Muttenzer Reto Schöni ist ein Karl-May-Fan der ersten Stunde: Er sammelt Memorabilien – und reist an die Filmorte, um sie zu dokumentieren.

Werbung

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Oder spenden Sie
einen einmaligen
Betrag

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

29.3.2012, 11:06 Uhr

Tageswoche vom 30.3.:
Die Themen

Text

Text:

  • 18.06.2015 um 17:15
    Alte Gewissheiten bröckeln

    In der Energiebranche kommts zum «Machtumbau», prophezeit ETH-Professor Anton Gunzinger, «es wird neue Gewinner geben».

  • 17.06.2015 um 05:00
    «Atomkraft ist der Gau für unsere Gesellschaft»

    Anders als viele Firmenchefs fordert Anton Gunzinger eine radikale Umsetzung der Energiewende. Aus ökologischen Gründen. Aber auch, weil es ökonomisch unsinnig sei, an fossilen und atomaren Energieträgern festzuhalten, sagt der Unternehmer und ETH-Professor: «Ich habe das gerechnet.»

  • 03.06.2015 um 15:21
    Das «Batze und Weggli»-Spiel ist ausgespielt

    Eine EU-verträgliche Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative ist nicht möglich. Höchste Zeit, realistisch zu werden.

  • 05.06.2015 um 18:53
    Zum Artikel: «Harold and Maude»: Ein Hoch auf die kauzige Liebe!

    Vielen Dank für Ihren Hinweis!

  • 04.06.2015 um 00:00
    Betr.: Hofmans, Wunderheilung & Co.
    Zum Artikel: Das «Batze und Weggli»-Spiel ist ausgespielt

    Lieber Herr «Barbeiss». Danke für Ihren Input! Aber lassen Sie uns diese – bislang doch mehrheitlich konstruktive – Diskussion nicht im Grenzwertigen enden. Bringt nichts, ist für alle anderen Mitleser/innen langweilig. Also, keine Sticheleien, bitte. ...

  • 03.06.2015 um 21:21
    Betr.: Prognosen
    Zum Artikel: Das «Batze und Weggli»-Spiel ist ausgespielt

    Achtung Frau «Zwerg». Die Bevölkerung explodiert. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Das Dumme an Prognosen ist, dass sie meistens nicht zutreffen. Schauen Sie mal hier: http://www.tageswoche.ch/de/2014_02/schweiz/628147/Die-Enge-im-Kopf.htm Und e...

Aktuell

:

Fussball, FC Basel 

Jankos einfacher Entscheid, zum FCB zu kommen

Am Dienstag trifft Marc Janko seine neuen Mannschaftskollegen beim FC Basel. Das österreichische Medienaufgebot für die Vorstellungsrunde mit dem Nationalspieler ist so gross wie der Stürmer selber – erste Einschätzungen des 32-Jährigen im Video.Von Samuel Waldis. Weiterlesen

SI: Timea Bacsinszky gewinnt weiter

Tennis, Wimbledon 

Auch Bacsinszky in der 2. Runde

Mit Timea Bacsinszky steht auch eine zweite Schweizerin am Grand-Slam-Turnier in Wimbledon in der 2. Runde. Die Weltnummer 15 besiegt die Deutsche Julia Görges 6:2, 7:5. Von SI. Weiterlesen

Twitter @FC_Basel: Zdravko Kuzmanovic mit FCB-Präsident Bernhard Heusler.

Fussball, FC Basel 

Kuzmanovic kehrt zum FCB zurück

Nach acht Jahren kehrt Zdravko Kuzmanovic zum FC Basel zurück. Der 27-jährige Serbe unterzeichnet einen Fünfjahresvertrag. Am Mittwochabend stösst er zur Mannschaft am Tegernsee.Von Samuel Waldis. Weiterlesen