LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Popkonzert 

7.2.2012, 09:40 Uhr

Pop-Queen Madonna wird im August die Schweiz beehren

7.2.2012, 09:40 Uhr

Im Rahmen ihrer World Tour 2012 gibt Madonna auch in Zürich ein Konzert. Die US-amerikanische Popikone tritt am 18. August im Stadion Letzigrund auf, wie Good News am Dienstag in einer Medienmitteilung ankündigte. Von sda

Im Sommer wird Madonna auch in der Schweiz auf der Bühne zu bewundern sein (Archiv)

Im Sommer wird Madonna auch in der Schweiz auf der Bühne zu bewundern sein (Archiv)(Bild: Keystone)

Erstmals trat die Musikerin und Sängerin auf ihrer "Sticky & Sweet"-Tournee 2008 in der Schweiz auf. Das Konzert auf dem Flugplatz Dübendorf lockte 72'000 Zuschauerinnen und Zuschauer an.

Das diesjährige Konzert werde, so Good News, "von einer gigantischen Show" begleitet. Vorstellen wird Madonna auch ihr neues Album "MDNA". Auftakt der Welttournee ist am 29. Mai in Tel Aviv. Madonna will auch in Südamerika und Australien spielen, wo sie der Ankündigung zufolge seit 20 Jahren nicht mehr aufgetreten ist. In Europa ist sie in 26 Städten zu Gast.

Nach Angaben der deutschen Konzertagentur Marek Lieberberg handelt es sich um Madonnas neunte Tour. Erstmals ging die Popdiva 1985 mit der "Virgin Tour" auf Konzertreise. Madonna gilt als die erfolgreichste Popsängerin der Welt. Demnach verkaufte sie bislang mehr als 300 Millionen Alben. Sie gewann sieben Grammys und ist Mitglied in der Rock & Roll Hall of Fame.

Werbung

Mehr zum Thema

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Oder spenden Sie
einen einmaligen
Betrag

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

7.2.2012, 09:40 Uhr

Pop-Queen Madonna wird im August die Schweiz beehren

Text

Text: sda

Aktuell

athletix.ch: Greift nach langer Pause wieder an: Mehrkampf-Talent Géraldine Ruckstuhl. An den Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften in der Region will die U18-Weltmeisterin wieder alles geben.
1

Leichtathletik 

Weltmeisterin auf Einzeltiteljagd

Dieses Wochenende kämpfen in Basel und Riehen Spitzenathletinnen und -athleten um die Medaillen an den Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften. Eine Teilnehmerin könnte Highlights setzen: U18-Siebenkampf-Weltmeisterin Géraldine Ruckstuhl.Von Jörg Greb. Weiterlesen1 Kommentar

:

Europa League 

Sousa kehrt in den St.-Jakob-Park zurück

Der FC Basel startet in der Gruppe I der Europa League und trifft auf Ex-Trainer Paulo Sousa und sein neues Team: die AC Fiorentina. Auch der zweite Gegner ist mit Lech Posen ein alter Bekannter. Und das Schicksal beschert den Baslern mit OS Belenenses wieder einmal eine portugiesische Mannschaft.Von Samuel Waldis. Weiterlesen

:

Fussball, FC Basel 

Drei Tage in 30 Sekunden

Urs Fischer sprach nach dem Ausscheiden in der Champions League davon, dass jetzt allenthalben von Weltuntergangsstimmung die Rede sei. Wir nehmen das zum Anlass, die drei Tage des FC Basel in Israel in 30 Sekunden zusammenzufassen – wegen der von Fischer beschriebenen Stimmung halt eben auch in Schwarz-Weiss.Von Samuel Waldis. Weiterlesen