LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Kultur

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Sport und Musik 

3.2.2012, 15:50 Uhr

Madonna verspricht züchtige Supershow zum Super Bowl

3.2.2012, 15:50 Uhr

Madonna freut sich auf ihren Halbzeitauftritt beim Super Bowl - und will angezogen bleiben. "Ich habe alle Details meines Kostüms geprüft", sagte die 53-Jährige am Donnerstag. "Es wird keine Garderoben-Fehlfunktion geben. Versprochen!" Von sda

Madonna äussert sich zu ihrem Auftritt beim Super Bowl

Madonna äussert sich zu ihrem Auftritt beim Super Bowl(Bild: Keystone)

Die Sängerin spielte damit auf die mittlerweile legendäre Super-Bowl-Halbzeitshow von 2004 an, als Sänger Justin Timberlake seiner Bühnenpartnerin Janet Jackson einen Teil des Kostüms abriss. Für einen Moment war die Brust der Michael-Jackson-Schwester zu sehen und das führte nicht nur zu ordentlichen Strafen für den Sender, sondern auch zu einer Verschärfung des Medienrechts.

Jackson und Timberlake beteuerten, alles sei eine "Wardrobe malfunction", gewesen. Weil Jacksons Brust aufwendig gepierct war und alles zudem noch zur Textzeile "Ich werde Dich nackt gemacht haben zum Ende dieses Liedes", glaubte niemand so recht an die Unfallthese.

Madonna sagte, sie sei aufgeregt, wie lange nicht mehr. "Ich freue mich so sehr, hier zu sein und bin unglaublich nervös." Es sei der Traum eines Mädchens aus dem Mittleren Westen, zum Super Bowl aufzutreten. Sie widme den Auftritt ihrem Vater. "Er hat mir die Arbeitsethik gegeben, die ich heute habe: Hart arbeiten, niemals aufgeben!"

Vollmundige Ankündigung

Die aus Bay City, Michigan, stammende Sängerin betonte, dass sie in mehr als 25 Jahren noch nie so hart und detailorientiert geübt habe, um die beste Show beim Super Bowl zu bieten.

Begleitet wird sie im Lucas Oil Stadium von Künstlern des Cirque du Soleil. Madonna kündigte an, drei alte und ein neues Lied singen und versprach "ein Fest für Augen und Ohren".

Auf ihrer Website hiess es vollmundig, "am 5. Februar wird die Welt Zeuge, wenn Geschichte gemacht wird". Niemand weiss, welche Gage Madonna bekommt. Aber die Amerikanerin wird der Werbung nicht abgeneigt sein: Am Freitag erschien ihre erste Single seit vier Jahren und ihr neuer Film "W.E.".

"Give Me All Your Luvin'" ist Teil des Albums "MDNA", das in einem Monat herauskommt. Der Film dreht sich um die Liebe von Wallis Simpson und König Edward VIII., der wegen der Liebe zu ihr auf den britischen Thron verzichtete.

Teilen und mehr lesen.

Teilen und weiterleiten

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Reaktionen

Bisher wurden noch keine Beiträge von der Redaktion hervorgehoben.

Noch keine Beiträge. Schreiben Sie den ersten.

Informationen zum Artikel

3.2.2012, 15:50 Uhr

Madonna verspricht züchtige Supershow zum Super Bowl

Text

Text: sda

Aktuell

Nils Fisch: Es heisst wieder: «Schwimm, du Sack.»

TagesWoche-Sommeraktion 

Der neue Schwimmsack ist da!

Jetzt gibt es ihn wieder, den TagesWoche-Schwimmsack – in neuem Design, chic, praktisch, grün. Und aufgepasst! Die ersten 100 Interessenten können den Sack bei uns gratis abholen.Von Felicitas Blanck. Weiterlesen

Matthias Strasser: Das Lastwagen-Argument der BASF stinkt offensichtlich.
6

Sanierung Kesslergrube 

BASF schiebt Anwohnerbedenken vor

Die BASF möchte ihren Giftmüll im Grenzacher Boden lassen und so viel Geld sparen. Zentrales Argument des Chemie-Multis ist die Belästigung der Wohnbevölkerung durch Lastwagen während des Totalaushubs. Ein falsches Spiel, wie sich bei genauem Hinsehen zeigt.Von Matthias Strasser. Weiterlesen6 Kommentare