LOGIN

Registrierung

  • Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

    Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Registrierung

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Schweiz

Open

eingeloggt als
Ausloggen


An Redaktion schreiben

  • Erlaubte Dateiformate: Bilder (jpg, png, gif) Dokumente (pdf)

eingeloggt als
Ausloggen


Mein Kommentar

  • Bitte beachten Sie unseren Community-Leitfaden.

Registrierung

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie Ihr Abo verwalten, Artikel kommentieren und mit anderen Leserinnen und Lesern in Kontakt treten.

Das Benutzerkonto ist kostenlos und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wir werden diese unter keinen Umständen an Dritte weitergeben.

Fast fertig...

Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt.

Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang und aktivieren Sie Ihr Benutzerkonto, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Sollten Sie die E-Mail innert 10 Minuten nicht erhalten haben, kontrollieren Sie, ob die E-Mail möglicherweise im Spam-Filter hängen geblieben ist. Ist die E-Mail auch dort nicht aufzufinden, schreiben Sie uns an anmelden@tageswoche.ch und wir kümmern uns darum.

Wir freuen uns, Sie in wenigen Minuten in unserer Community begrüssen zu dürfen.

Passwort wiederherstellen

Pharma 

25.1.2012, 07:20 Uhr

Roche will Illumina für 5,7 Mrd. Dollar übernehmen

25.1.2012, 07:20 Uhr

Roche will sein Diagnostika-Geschäft mit einer Grossakquisition stärken: Für 5,7 Milliarden Dollar will der Basler Konzern das auf Gensequenzierung spezialisierte US-Unternehmen Illumina in seinen Besitz bringen - vorerst gegen den Willen des Illumina-Managements. Von sda

Macht allen Illumina-Aktionären ein Übernahmeangebot: Pharmamulti Roche (Archiv)

Macht allen Illumina-Aktionären ein Übernahmeangebot: Pharmamulti Roche (Archiv)(Bild: Keystone)

Roche machte das feindliche Übernahmeangebot in der Nacht auf Mittwoch publik. Stunden später beurteilte es Roche-CEO Severin Schwan in einer Telefonkonferenz als "unwiderstehlich". Die Illumina-Führung riet dagegen den Aktionären, zuzuwarten. Der Verwaltungsrat werde das Angebot prüfen.

Mit 44,50 Dollar pro Aktie offeriert Roche einen Aufpreis von 64 Prozent gegenüber dem Kurs der Illumina-Aktie vom 21. Dezember 2011. Einen Tag später begann die Monate zuvor eingebrochene Aktie zuzulegen, weil der Markt Wind von den Übernahmegelüsten von Roche Wind bekam. Die Basler bemühten sich nach eigenen Angaben mehrmals um Verhandlungen, blitzte jedoch bei der Illumina-Spitze ab.

Lieber gütliche Einigung

Nun geht Roche mit einer formellen Übernahmeangebot für sämtliche Illumina-Aktien in die Offensive. Zudem will der Basler Konzern eigene Kandidaten für den Illumina-Verwaltungsrat vorschlagen. Am liebsten wäre Roche indes nach wie vor ein konstruktiven Dialog für einen gütliche Deal, wie sich dem Communiqué entnehmen lässt.

Mit Illumina hat Roche ein Unternehmen auf die Einkaufsliste gesetzt, das auf die Gensequenzierung spezialisiert und in diesem Bereich eine führende Stellung einnimmt. 1998 in San Diego in Kalifornien gegründet, erzielte Illumina 2010 mit über 2100 Mitarbeitenden einen Umsatz von 903 Mio. Dollar. Der Gewinn belief sich auf 125 Mio. Dollar.

Für Schwan ist Illumina eine "grossartige und erfolgreiche Firma". Die Akquisition solle Roche zu einer weiteren Schlüsseltechnologie in der Diagnostik verhelfen und den Konzern in der personalisierten Medizin weiterbringen. Roche will die Genseqeuenzierung rasch in der klinischen Diagnostik und in der Labor-Diagnostik etablieren.

Kommt der Deal zustande, will Roche seinen bestehenden Diagnostika-Bereich Applied Science mit Hauptsitz im deutschen Penzberg mit Illumina zusammenlegen. Neuer Hauptsitz von Applied Science soll danach San Diego werden. Operative Aktivitäten sollen jedoch in Penzberg fortgeführt werden.

Teilen und mehr lesen.

Teilen und weiterleiten

Mehr zum Thema

Roche, Pharmaindustrie

Die Geschichten des Tages

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Die Geschichten des Tages, jeweils um 17 Uhr bequem und kostenlos per Mail geliefert.

Verwandte Artikel

Tamiflu drug divides opinion Weiterlesen

Tageswoche honorieren

Alternativen:

Postfinance, Paypal, Flattr

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel von der Redaktion hervorgehoben.

Kommentieren

Informationen zum Artikel

25.1.2012, 07:20 Uhr

Roche will Illumina für 5,7 Mrd. Dollar übernehmen

Text

Text: sda

Aktuell

sda: Kundgebung im Gazastreifen für palästinensische Einheit

Palästina 

Hamas und Fatah einigen sich

Die rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah haben sich auf die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung und Neuwahlen geeinigt. Die Regierung solle in den kommenden fünf Wochen gebildet werden. Von sda. Weiterlesen

sda: Ein prorussischer Aktivist schwenkt eine russische Fahne in Donezk

Ukraine 

Kein Ende der Gewalt in Sicht

Der Ton zwischen der Ukraine und Russland verschärft sich zusehends. Jetzt wirft die ukrainische Regierung Russland vor, Terroristen und Separatisten zu unterstützen. Die Entwaffnung prorussischer Uniformierter dauert unterdessen an. Von sda. Weiterlesen